Intelligente Ordner verbuggt?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Chakotay1308, 18.02.2007.

  1. Chakotay1308

    Chakotay1308 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hi,
    ich habe mir gerade einen intelligenten Ordner angelegt, um aus einem bestimmten Verzeichnis nur .tex-Dateien angezeigt zu bekommen (LaTeX legt in dem Verzeichnis netter Weise auch alle .log- und .aux-Dateien ab).
    Im Finder werden auch alle Dateien schön ordentlich angezeigt (sind 8 oder 9 Stück bisher).

    Wenn ich jedoch in TeXShop oder irgendeiner anderen Anwendung den intelligenten Ordner anzeige, um daraus meine Dateien zu wählen, werden darin alle möglichen Dateien angezeigt; von der ganzen Festplatte, alle Dateitypen etc. (als Suche ist nur tex als Dateityp eingestellt). So, als ob mir alle Dateien auf der Festplatte angezeigt werden.

    Ist das ein Bug oder hab ich irgendwas falsch eingestellt?

    Danke für eure Hilfe im Voraus,
    Chris
     
  2. unidog

    unidog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    super Idde mit dem intellgenten Ordner für tex-Dokumente, das klau ich dir grad mal ...
    Ich habe es eben ausprobiert und es klappt sehr gut. Ich habe allerdings als Suchkriterium "suffix" ".tex" angegeben.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  3. Chakotay1308

    Chakotay1308 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hi,
    ja, das funktioniert in der Tat. Allerdings auch nur, weil du "Computer" als Suchordner angegeben hast.
    Versuchs mal damit, dass du einen beliebigen Ordner auf deiner Festplatte nimmst. Dann bekommst du Probleme, wetten? ;)

    Chris
     
  4. unidog

    unidog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    stimmt fast, ich bekomme immer noch nur tex-Dokumente, aber trotzdem von der ganzen Festplatte, auch wenn nur ein bestimmter Ordner ausgewählt ist ... *mist*

    jetzt hab ich noch versucht, als weiteres Kriterium eine Etikettenfarbe zuzuweisen und alle entsprechenden tex-Dokumente mit diesem Etikett versehen. Das geht jetzt, ist aber recht unelegant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2007
  5. Chakotay1308

    Chakotay1308 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hi,
    ja, genau das meine ich. Dass ich anfangs mehr als nur .tex-Dateien bekommen habe, lag daran, dass mein Suchkriterium da etwas zu wage war (Suchen nach Dateityp "tex" gibt auch alles, wo auch "Text" drin steht, raus) und nur in diesem Ordner funktioniert hat.

    Gibt es irgendeine Möglichkeit das eleganter zu macen als mit Etiketten? :-/

    Chris
     
  6. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Ich denke, das ist kein Bug sondern läuft so wie ich das verstanden hatte:
    - man trägt Kriterien für den Ordner ein (in diesem Fall "Suffix" oder "Dateiname" etc.)
    - Dann wird immer das ganze System abgesucht und gefiltert (genau wie Spotlight)

    Die Buttons oben (Computer, Server, Andere...) sind wohl nur eine zusätzliche Einschränkung im Finder - nicht aber für die Suchkriterien.

    Dafür müsste es ein hinzufügbares (über das '+') Kriterium geben, in das man einen zu durchsuchenden Ordner eintragen kann. Ich habe gerade kein OS-X vor mir um zu gucken ob es sowas gibt.
     
  7. Chakotay1308

    Chakotay1308 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    19.05.2005
    "It's not a bug, it's a feature"
    Ich dachte das gäb's nur bei Windows. :-/

    Allerdings finde ich kein Meta-Tag in den Kriterien für den Ordner. "Pfadname zur Datei" scheint nicht zu funktionieren. :(

    Chris
     
  8. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Ich komme nur darauf, weil diese Buttons ja NUR im Finder zu finden sind. Quasi so, als ob der Finder selbst eben das Ergebnis noch weiter filtert. So hatte ich das verstanden - es ist ja keine Option die man in die intelligente Liste einträgt.

    Ist natürlich blöd, wenn es keine Option für "Pfad" oder "Pfade" etc. gibt.
    Wäre allerdings denkbar, dass es ohne GUI doch klappen könnte. Also auf Terminal-Ebene. Da müsste man jetzt mal nachgucken wie das genau funktioniert...
    Weil: Mit Spotlight selbst ist ja auch viel möglich als nur ein paar Suchbegriffe einzutragen. Und/Oder und Klammerungen sind möglich - aber eben nicht im GUI (nicht ohne 3rd-Party-Tools)
    Und so könnte es doch auch sein, dass man die Suche für eine intelligente Liste ebenfalls deutlich umfangreicher definieren kann!

    Es gibt doch für mehr Power mit Spotlight einige Tools. Kann man mit denen nicht evtl. auf bestimmte Ordner beschränken und das ganze als Ordner abspeichern?
     
  9. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    ... ich habe die hier mal gefragt, ob die Nutzung als intelligenter Ordner möglich ist:
    http://www.windstormsoftware.com/wssw/moru/index.html

    Sieht jedenfalls so aus, als ob mit MoRU eine Einschränkung auf Ordner möglich wäre.
     
  10. unidog

    unidog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    Im intelligenten Ordner kann man schon filtern (auf HD suchen, nur im Ordner xy suchen, ...) und diesen auch so abspeichern und dann werden im auch nur die den Suchkriterien entsprechenden Dateien angezeigt. Erst wenn man aus einem Programm diesen intelligenten Ordner anwählt (Datei öffnen oder so), dann wird die Suche trotzdem auf die ganze Platte ausgeweitet.

    Für mich ist das kein Feature, sondern eindeutig ein Bug... leider
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen