Intel Mac Mini

Diskutiere mit über: Intel Mac Mini im MacBook Forum

  1. alexander_room

    alexander_room Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2004
    Hallo,

    wir haben uns in der Firma 6 Intel Mac Mini 1,5 CS 512 gekauft.
    Die Kisten sind langsamer als unsere alten imacs mit 9ner System.
    Möchte man Word oder odere Programme starten dauert dies ewig.
    Wir sind drauf und dran die Computer zurückzubrigen.
    Hat jemand ähliche Erfahrungen bzw. Tips was zu tun ist um die Performance zu verbessern?
    Ich habe gelesen das selbts 1GB Ram nicht gerade viel bringt.

    Danke!!

    Alex
     
  2. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    RAM bringt aufjedenfall was.

    Euer Problem werden die PowerPC Programme sein. Die werden über Rosetta emuliert und laufen daher noch sehr langsam.

    Daher habt ihr drei Möglichkeiten:
    1. Warten bis die Programme als Universal Binary vorliegen
    2. Die Dinger zurück geben.
    3. Ein RAM upgrade. Das bringt vorallem für Rosetta-Programme mehr Leistung (Allerdings wird es wohl nie an die native Ausführung heranreichen)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2006
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Das Word und Rest-MSOffice langsam sind ist ja bekannt, weil keine Universal Binary, sondern Power PC Version.

    "Andere Programme" (welche sind das) sollten aber je nach COde flüssig laufen.
    :)
     
  4. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    19.08.2005
    Kann ich bestätigen. Neue Programme die als Universal Binary vorhanden sind, laufen auf meinem Mini wirklichsehr flott, PPC- Programme die auf Rosetta zugreifen müssen, haben bei 1 GB RAM die in meinem Mini stecken bissl Performanceschwierigkeiten, die sich aber für mich in akzeptablen Grenzen halten.
     
  5. iBein

    iBein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.06.2005
    Ich Depp habe meine Diplomarbeit mit WORD auf einem 1,83GHz CD MacBook geschrieben, mit 1GB RAM. Allerspätestens ab ca. 65 Seiten war das die Hölle!!! Was ich sagen will: Word ist als PPC-Programm total Sch... auf einem Intel-Mac!
    Habe auch einen 1,5 CS Mini, insgesamt ist das Gerät für meine Ansprüche sehr gut, langsam ist der ganz sicher nicht!!!
     
  6. wixi89

    wixi89 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.08.2006
    entweder auf anderes schreibprogramm wechseln(neooffice z.b) oder word über windows laufen lassen(was ja den nutzen eines macs ja wieder vernichtet^^)
     
  7. cypher_tc

    cypher_tc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    25.05.2006
    hm. kann mir gut vorstellen dass der coresolo mit mac os x nicht gerade harmoniert. immerhin ist der mini cs der einzige rechner, bei dem diese kombination vorkommt - und "multitasking"-einzelkern war ja noch nie apples stärke ;)
    dass ram kaum was bringt wage ich zwar zu bezweifeln - aber es bringt sicher nicht so viel wie in den dualcore-rechnern, weil dort beide cores parallel zugreifen können (voraussetzung 2 gleiche bausteine).
    kann man auf beide ram zugreifen im mini? wenn ja probier doch mal zwei riegel in einen zu stecken und dann mal schauen wies läuft.
     
  8. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    im mini sind doch schon 2*256MB verbaut wenn ich mich nicht irre.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche