Intel Mac Mini oder iMac kaufen?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Blick, 21.05.2006.

  1. Blick

    Blick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.05.2006
    Hallo zusammen!
    Nach 6 Jahren G4/400mHz möchte ich mich ver-bessern, -schnellern, -kleinern. Habe zunächst an einen Mini/Superdrive gedacht, weil ich lt. Händler mein 6jähriges Apple Studio Display (Röhre) anschliessen könnte. Bei neuem Monitor könnte ich (vom Preis her) stattdessen auch einen iMac nehmen.

    Nachdem ich aber viele Eurer Beiträge gelesen habe, bin ich verunsichert, ob der Intel-Prozessor nicht noch super viele Kinderkrankheiten mitbringt. Und ich will mich nicht ständig mit Problemen befassen, upgrades oder neue Komponenten besorgen, ich will ihn NUR benutzen.
    Und zwar hauptsächlich mit: • Photoshop (bisher 6.0) • MS Office • Internet Explorer und zukünftig • iTunes. Ich spiele nicht, schneide keine Filme, und mache, glaube ich, auch sonst nichts extrem speicheraufwendiges.

    Was würdet Ihr mir raten?
    1) Mac Mini/Intel
    2) iMac/Intel als all-in-one
    3) Warten, bis Probleme mit Intel behoben sind
    4) Nichts von alledem, sondern....

    Bin gespannt auf Eure Empfehlungen! :)
     
  2. scope

    scope MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    301
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Also ich hab von keine Problemen bezüglich der Prozessoren gehört.

    Auch sind sowohl Mac Mini also auch iMac doch eigentlich kein Problemkandidaten.
     
  3. 2fast4thisworld

    2fast4thisworld MacUser Mitglied

    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.12.2003
    falls es deine finanzen zulassen würde ich den imac nehmen
    die grafikkarte ist dabei,auch wenn du nicht spielst ist sie trotzdem nützlich
     
  4. Killuminati

    Killuminati MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    20.03.2006
  5. macdom

    macdom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.11.2005
    ALSO ich würde dir zum iMac raten !!!
     
  6. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Das Ganze ist doch überhaupt keine Frage. Möchtest Du Deinen vorhandenen Monitor weiter benutzen -> Mac-Mini. Möchtest Du einen neuen "Monitor" (bzw. Deinen vorhandenen als zweiten einsetzen) -> iMac.
    Der iMac ist, bedingt durch seine 3,5" Platte, schon noch einiges flotter als der Mac-Mini.

    BTW: Wer benutzt denn auf einem Mac den Internet-Explorer? Safari ist doch 100x besser.

    Gruß
     
  7. Blick

    Blick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.05.2006
    "BTW: Wer benutzt denn auf einem Mac den Internet-Explorer? Safari ist doch 100x besser." .....

    So ist das eben: Da ich mich eben nicht ständig um Neuerungen kümmere, habe ich vor Jahren den Internet Explorer gewählt und bin dabei geblieben. Safari gab es da vermutlich noch gar nicht.

    Gruß
    Blick
     
  8. 2fast4thisworld

    2fast4thisworld MacUser Mitglied

    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.12.2003
    sry ,browser sind doch alle so ähnlich, da probiert man eigentlich nicht viel neues oder ?
     
  9. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    117
    MacUser seit:
    15.06.2005
    Also, ich wäre etwas vorsichtig mit der Aussage des Händlers, wenn dein Studio Display noch läuft, dann höchstens mit Adapter, da es AFAIR einen anderen Anschluss hat.

    Zum Thema Photoshop 6, von dem darfst du dich auf den Intelmacs dann auch verabschieden, da es sich hier um eine reine OS9-Anwendung handelt, dies aber auf Intel nicht mehr läuft. PS ist erst ab Version 7 lauffähig.

    Auch bei Office ist mindestens Office v.X nötig... das solltest du mit in deine Updategedanken einbeziehen...
     
  10. mucfloh

    mucfloh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    05.11.2005
    hallo blick,

    zunaechst ein einfacher, aber harter rat: vergiss das crt-studio-display. es war zu seiner zeit ein sehr guter roehrenbildschirm, aber danach eine kaufentscheidung in der heutigen zeit abzustimmen macht wenig sinn - zumal tfts mittlerweile auch in der unteren preisklasse sehr gut sein koennen.

    von daher rate ich dir zu einem imac - wobei die oben aufgefuehrten anwendungen bis auf itunes auf einem neuen intel-imac recht viel speicher (1,5 gb +) brauchen, um einigermassen schnell und stabil zu laufen. hast du programme, die du bislang unter os 9 hast laufen lassen, so geht das mit einem intel-mac nicht mehr (bzw. nur noch relativ aufwaendig).

    der imac hat allerdings das beste preis-/leistungsverhaeltnis, denn du bekommst einen schnellen prozessor, eine gute grafikkarte, eine grosse festplatte und einen sehr guten 17" bildschirm fuer relativ wenig geld - wenn dich kratzer nicht stoeren, dann kannst du z.b. bei apple im refurb-shop (second hand) einen solchen imac bereits fuer 1146 euro ergattern (inklusive einem jahr garantie): http://store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore?family=Certified

    der mini macht nur sinn, wenn du bereits einen recht hochwertigen tft dein eigen nennst - und er hat eine deutlich schlechtere grafikkarte, eine kleinere und v.a. langsamere festplatte sowie einen etwas langsameren prozessor.

    gruessles

    mucfloh

    ps: was die kinderkrankheiten angeht so sehe ich speziell beim intel-imac nicht so extrem viele - es gab probleme mit der mitgelieferten tastatur, und einige programme "reiben" sich noch ein wenig an der neuen hardwarearchitektur und bringen den imac manchmal zum absturz. aber mittelfristig ist es eine sehr gute investition, denn du koenntest dann auch windows xp darauf laufen lassen.
     
Die Seite wird geladen...