Intel iMac gegen MacBook Pro tauschen...

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von gurubez, 28.03.2006.

  1. gurubez

    gurubez Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.566
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    07.02.2005
    Moin Community!

    Ich spiele z.Z. mit dem Gedanken mein iMac (siehe Signatur)

    gegen einen MBP zu tauschen.

    Natürlich würde ich mir den 2.16Ghz mit 2Gb Ram holen...ach ja und die schnelle Festplatte.

    Wie immer schaffe ich den letzten Spring nicht so....soll ich oder soll ich nicht??

    Ich muss dazu sagen das ich den Mobilitäts-Faktor nicht umbedingt brauche/nutze heißt konkret das ich es nur 2-3 im Jahr mit im Urlaub nehmen würde...(z.Z. habe ich noch einen IBM für den Urlaub).

    Was meint Ihr dazu??
     
  2. RocketMan

    RocketMan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    01.11.2003
    sorry aber das nenn ich mal ne komische einstellung
     
  3. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    Registriert seit:
    27.04.2005
    Ich finde Notebooks geiler als Desktop PC's. Die kann man überall benutzen und das MacBook Pro ist ja wohl richtig geil! Ich warte noch auf das MacBook, wenn das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, dann kauf ich mir eins. Mit einem iMac im Bett zu surfen könnte z. B. problematisch werden... ;)
     
  4. macdom

    macdom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.11.2005
    Wieso den der iMAc ist der perfekte Desktop Computer
    Ich habe mir extra einen gekauft um nicht auf meinen iBook zu arbeiten
    den auf einem Notebook kannst du nie so arbeiten wie auf einem iMac

    Dominik
     
  5. Mertahens

    Mertahens MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Vor allem weil man dann die FrontRow Fernbedienung mit den Zähne bedienen muss, weil man den iMac mit beiden Händen auf dem Bauch balancieren muss.
     
  6. gurubez

    gurubez Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.566
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    07.02.2005
    ja ja ja vielleicht ist das verrückt...ich mein seit ich den Intel iMac habe,
    habe ich NIE Probleme jeglicher Art gehabt, keine Pixelfehler, im Grunde genommen alles Easy...ich weiß net.

    Habe früher auch mal nen PB gehabt und NIE im Bett genutzt.
    Wahrscheinlich ist mir nur Langweilig geworden...

    Ich glaub ich muss noch ne Nacht drüber schlafe...
     
  7. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    Registriert seit:
    27.04.2005
    rotfl

    Hast du etwa keinen Bierbauch? Darauf fühlt sich der iMac bestimmt richtig wohl... :D
     
  8. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    Registriert seit:
    27.04.2005
    Darüber würd ich erst mal ne Woche schlafen. Hol dir doch zusätlich zu deinem iMac das neue MacBook (falls es die nächsten Tage kommt). Finanziell betrachtet wird es sicherlich aufs Selbe hinauslaufen...
     
  9. Chris.b

    Chris.b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.06.2005
    Ist doch Quatsch, du verlierst nur ewig viel Geld dabei.

    Was kostet dieses MBP in dieser Ausstattung, gehts noch?! Kannst locker 1000 Euro weniger ausgeben, ohne maßgeblichen Unterschied. Und selbst bei der maximalausstattung ist es kaum so schnell wie dein jetziger Rechner. Ich versteh nicht was der Sinn sein soll.

    In der von dir genannte Ausstattung kostet das Ding 3300 Euro... Das würd ich nichtmal für ausgeben, wenn ichs in der Woche verdienen würd. Willst du nur Geld ausgeben, oder brauchst du das tatsächlich? (wenns so wäre, hättest du sowieso einen PM daheim stehen, fast alle Programme die diese Leistung brauchen, gibts noch gar nicht als Universal) So wie ich das sehe wärst du mit einem Macbook (unpro) wahrscheinlich grad so gut dabei.

    Solltest immer dran denken, dass das im Endeffekt alles vergeudetes Geld ist, was zu zuviel an Leistung kaufst. Und jetzt komm nicht, dass du WoW drauf daddeln willst, dann krieg ich Agressionen...

    Für mich klingt die Frage so: Soll ich zum Spaß ca. 1800 Euro ausgeben um mal zu sehen ob ich das MBP lieber mag? Ich weiß es ist eigentlich sogar langsamer, obwohl doppelt so teuer; Und das Geld das ich beim Verkauf meines nagelneuen iMacs verliere ist mir egal. Ich mein, es macht nicht wirklich n Unteschied, aber geil wärs ja doch n Macbook zu haben das mehr kostet als so mancher ordentlicher Gebrauchtwagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2006
  10. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    Registriert seit:
    27.04.2005
    Ach ja, wenn dann würd ich mir sowieso das kleine MacBook Pro kaufen, der Aufpreis für das Große rechtfertigt sich meiner Meinung nach nicht, da muss ich Chris zustimmen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen