Intego Virus Barrier

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von WerniKammi, 12.02.2006.

  1. WerniKammi

    WerniKammi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.12.2005
    Habe ein Problem mit dem Virus Barrier.Er meldet abundzu-Fatal error--Daemon not running--
    Ich habe es schon gelöscht,neu aufgezogen,aber mit einer Regelmäßigkeit,
    meldet es sich wieder mit dem Dialog.Wer kann mir helfen!

    habe einen e-mac der letzten Serie mit Superdrive,512Mb.
     
  2. Sandal Tolk

    Sandal Tolk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2005
    Wozu Antiviren Software?
    Ich nutze selbst unter Windows keine.
    Etwas aufmerksamkeit beim Surfen und Mails abrufen reicht eigentlich aus, um sich vor solchem Ungetier zu schützen. Grade auf dem Mac, da es kaum Viren für den Mac gibt.
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    @Sandal Tolk

    Dein Kommentar mit einem Lösungsansatz ist ja in Ordnung aber so :rolleyes:

    Einfach den Namen in Spotlight eingeben und dann löschen
     
  4. WerniKammi

    WerniKammi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.12.2005
    Pardon! Was glaubst du wohl,warum ich umgestiegen bin.
    2004 bekam ich Besuch von Sasser/Co--2005 waren ca.fünf Download
    Troyaner zu Besuch
     
  5. Sandal Tolk

    Sandal Tolk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2005
    Nunja ich habe auf der Arbeit, sowie zu Haus an meinem Spiele PC noch genug mit WinXP zu tun und hatte bisher keine Probleme dergleichen.
    Das einzige, was mich einmal erwischt hat, war der Blaster, als ich ohne Router/Firewall und ungepatcht im Internet war. Ansonsten ist alles recht spurlos an mir vorbeigegangen. Man braucht nur den Updatedienst anlassen und vor dem Herunterladen von Software / dem öffnen von Mailanhängen ein bissl nachdenken - und natürlich nicht Outlook verwenden, dessen Sicherheitslücken wohl die meißt ausgenutzten sind ;)
    Ich lebe seit mindestens einem Jahr ohne Virenscanner unter Windows und habe davor sporadisch immer mal einen installiert und durchlaufen lassen, um zu gucken ob nicht doch noch was da ist - nix ;)
    Selbiges gilt für Spyware unter Windows.

    Für MacOSX braucht man imho erst recht keine Virenscanner, da die vorhandenen Viren / Trojaner einfach zu wenig verbreitet sind und ohne einen unvorsichtigen User, der vorschnell sein Root PW eingibt eh nix dolles tun können.

    Also einfach Virenscanner deaktivieren und das Geld sparen und in etwas investieren, von dem man mehr hat :)
    Abgesehen davon bremsen die ganzen Virenscanner und PFWs das System nur unnötig aus. Grade Norton :rolleyes:

    marco312: er hat doch bereits gesagt, dass er ihn mehrmals gelöscht und wieder neu aufgespielt hat.
    Wenn er den Scanner behalten will bringt ihn dein Vorschlag auch nicht weiter, zumal er nur das sagt, was mein Posting mit Erklärung anbei eh schon impliziert.
    Ansonsten müsste man schaun, wo die Anwendungen ihre Konfigurationsdaten speichern, denn oft kann man die .app löschen und hat beim nächsten mal herkopieren wieder die alten Settings drin.
    Beim auffinden dieser könnte die Aktivitätsanzeige weiterhelfen, da man dort listen kann, welche Dateien / Ports ein Programm geöffnet hat. Aber wie bereits gesagt würde ich eh auf den Scanner verzichten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Intego Virus Barrier
  1. fohlenecho
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.381
  2. SilentCry
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    612
  3. derLeo
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.121
  4. Parodia
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    609
  5. MASTASurF
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.224

Diese Seite empfehlen