Inkwell mit Radierfunktion

Diskutiere mit über: Inkwell mit Radierfunktion im Andere Forum

  1. quack

    quack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Hallo,
    ich benutze häufig mein Grafiktablett um schnell kleine Skizzen anzulegen. Das geht am Besten mit Inkwell. Leider kann ich in Inkwell aber nicht radieren.

    Gibt es ein ähnliches Programm, in dem ich auch radieren kann (sonstige Zusatzfunktionen brauche ich nicht)?
     
  2. quack

    quack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Ups, ich stelle gerade fest, dass es in der aktuellen Systemversion 10.4.8 fuktioniert!
    Aber ich könnte schwören, dass es vor einigen Monaten noch nicht ging, habe mich darüber schon oft geärgert.

    Danke für die Hilfe, quack :)

    EDIT: Siehe auch Beitrag unten zum G5
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2006
  3. hoschy07

    hoschy07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    12.05.2004
    Hallo!

    Ich habe heute ein gebrauchtes Wacom Graphire 1 Tablett bekommen.
    Die Technik ist echt faszinierend und ich denke mit ein wenig Eingewöhnungszeit kommt man schnell zurecht. Die Texterkennung funktioniert auf jeden Fall sehr gut.
    Allerdings funktioniert bei mir in Ink der Radiergummi nicht. Du hattest geschrieben, dass der Radiergummi nun bei dir geht. Was hast Du denn für ein Tablett?
    In Fireworks geht er bei mir auch, allerdings wäre es sehr schön, wenn er auch in Ink geht, da ich das Tablett hauptsächlich für Skizzen brauche.
    Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße, hoschy07.
     
  4. quack

    quack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Ein Graphire 2. Aber wie gesagt, ging bei mit der Radiergummi früher auch nicht. Hast du 10.4.8 und den aktuellen Wacom-Treiber (bei mir 4.9.6-3)installiert?
    Vielleicht liegt es auch daran,dass ich nun einen IntelMac besitze?
     
  5. hoschy07

    hoschy07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    12.05.2004
    Hallo quack!

    Vielen Dank für deine Antwort. Also 10.4.8 und den aktuellsten Treiber habe ich. Aber leider keinen Intel. Vielleicht liegt es daran.
    Ich werde noch etwas rumprobieren und notfalls andere Software testen.
    Hast Du zufällig ein Programm gefunden, dass vergleichbar mit Ink ist, aber trotzdem ein paar weitere Funktionen, wie z. B. Farbe, bietet.
    Photoshop ist mir aber zu aufgeblasen, da ich das Programm nur für ein paar Skizzen in Vorlesungen brauche.
     
  6. quack

    quack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Ich habe vor einigen jahren mal gesucht, und nichts gefunden, dass so einfach wie Ink ist, aber irgendetwas in der Art gibt es sicherlich...
    Ich werde heute Abend mal die ganze Kombination auf einem G5 ausprobieren.
     
  7. quack

    quack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Erster Test: Auf einem G5 mit 10.4.7 funktioniert die Radierfunktion nicht.

    Zweiter Test: Mit 10.4.8 und allen Updates auf einem G5 funktioniert es auch nicht.

    Der Wacom-Treiber ist auf beiden Macs identisch.

    Scheinbar hat Apple also einen Fehler in er Ink-Anwendung, der nur auf PPC bemerkbar ist (Der Radiergummi an sich funktioniert auch auf dem G5 ansonsten in allen anderen Anwnwendugen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2006
  8. hoschy07

    hoschy07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    12.05.2004
    Hallo quack!

    Vielen Dank für deine umfangreichen Tests.
    Ich habe es gestern geschafft, mit Ink zu radieren.
    Ich hatte im Ink-Fenster oben links auf "Überall schreiben" an, so dass der Cursor angezeigt wurde. Wenn ich dies auf "aus" geschalten habe, hat der Radierer funktioniert.

    Vielen Dank für deine Mühe und Antworten.

    Ich habe aber im Zuge der Tests folgende Datei im Preferences-Ordner gefunden:
    com.apple.ink.framework.plist
    Damit kann man einiges verändern, wie auch Schriftstärke. Ich bin aber noch dabei alles zu testen.

    Schöne Grüße, hoschy07.
     
  9. quack

    quack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Ups, jetzt habe ich den Button für "Überall schreiben" auch mal ausprobiert und plötzlich kann ich auf dem Intel nur noch radieren! Da ist also immer noch ein Fehler drin, nur dass er auf dem Intel standardmäßig zunächst nicht auftritt.
    (Ein schließen und öffnen des Ink-Fensters stellt glücklicherweise wieder den alten Zustand her)
     
  10. hoschy07

    hoschy07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    12.05.2004
    Toll wäre, wenn Apple in Leopard Ink überarbeiten würde, und die Möglichkeit von Farbe hinzufügen würde, bzw. Rückgängig.
    Ansonsten ist Ink wirklich sehr sehr schick.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche