Infos vor Umstieg

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von RDMrPink, 30.01.2007.

  1. RDMrPink

    RDMrPink Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2007
    Hallo ihr.

    Ich bin jetzt kurz davor die windows welt hinter mir zu lassen und mir ein macbook zu kaufen. davor hätt ich aber gern noch n paar infos.
    Der Hauptgrund wieso ich umsteigen will is weil mir OSX sehr gut gefällt. dann noch weil ich das macbook für das absolute hammerteil halte.
    Jetzt meine Fragen:

    1. Ich höre sehr gern über mein laptop radio. Mir ist klar das das mit dem mac auch geht, speziel würde ich gern wissen ob man irgendwas machen kann das das auch über dieses frontrow funktioniert oder ob da was geplant ist.

    2. Ich Kenn mich überhaupt nicht mit den Programmen aus deshalb interessiert mich ob ich immer ein alternativ programm suchen muss oder ob Programme allgemein auch unter OSX lauffen. Speziel mein ich da kleinere programme, wie mein Pokerprog oder XXX oder icq oder sonstiges.
    2 Mir wichtige Programme sind Microsoft virtual c++ und matlab. Laufen die auch unter OSX ???

    3. Ich weiß noch nicht wie macs und PC miteinander auskommen, meine Freunde haben alle PCs wenn ich jetzt mit meinem Mac bei einem vorbei schau, oder eine festplatte von jemand bekomm kann ich dann ohne probleme daten von dem/der ziehen??

    4. Ich hab in zukunft vor filme direkt mit dem Laptop aufzunehmen. und dann auf dem Laptop oder wieder auf dem fernseher laufen zu lassen. Geht das mit dem Macbook und wenn ja was brauch ich alles dafür?? TV karte oder so??

    5. das ist wohl die heikelste frage. und ich bitte euch sie nicht mir irgendwelchem gedisse zu beantworten. Ich hätte gern eine wenn möglich objektive meinung. Der hauptgrund wieso ich auf apple umsteigen will ist OSX. Jetzt bemerk ich aber das Vista fast gleich ausschaut und die fast identischen funktionen hat. Sicherheit usw. ist auch erhöht. Welchen nachteil hab ich denn noch mit vista im gegensatz zu OSX?

    Danke schon mal...

    mfg...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.2007
  2. BGY

    BGY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    07.11.2006
    1. Nie von sowas gehört...

    2. Die Programme als solches laufen auf OS X nicht (ausser du lässt Windows mit Parallels laufen), aber du kannst ja mal schauen, ob du die Progs auch in der MacOSX-Version kriegst.

    3. Einfach Dateien tauschen ist kein Problem. Meiner Erfahrung nach hast du z.B. mit externen Festplatten auf Mac weniger Probleme als auf Windows (ich hab eine neue Festplatte einfach anzuschliessen brauchen und sie hat funktioniert, während mein Vater sich noch einer Installations-CD bedienen musste und Treiber suchen usw)

    4. http://www.elgato.com/index.php?file=products_eyetv200&newlang=de

    5. Bin mal auf das gestossen - wie objektiv das jetzt ist, weiss ich auch nicht, aber schau's mal an: "Vista's pretty, but it's a shameless Mac OS X imitator"
     
  3. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Willkommen!

    Ok, ich denke Webradio funktioniert über Frontrow, allerdings bin ich mir nicht sicher, da ich noch ein iBook ohne Frontrow nutze. Ein fernsteuerbare Lösung wird dich sicherlich finden…

    Kurz Windows Programme laufen unter Windows und Mac Programme unter Mac OS. Willst Du das bestimmte Windows Programme auf Deinem Mac laufen musst Du Windows (oder so etwas wie CrossOver) auf Deinem Mac installieren. Ersatz sollte sich aber finden lassen! :D

    Ich glaube von Matlab gibt's ein Mac OS X Version. Ein C++ (?) Kompilier für Mac OS X wird von Apple mitgeliefert. Das ist aber nicht mein spezial Gebiet.

    Ja, ziehen ist kein Problem. Beim Schreiben solltest Du auf die richtige Formatierung der Festplatte achten. Aber auch da gibt's sicherlich Lösungen. Soweit mir bekannt soll das in Kürze erscheinende Mac OS X Leopard auch NTFS formatierte Festplatten beschreiben können.

    Einen entsprechenden USB-Stick und eyeTV als Software sowie einen passenden TV-Adapter oder Apple-TV.

    Immer noch keine Viren, Trojaner oder Ähnliches. Keine Registry, kein zumüllen des Systems! Deckel auf Deckel zu, bei den Notebooks funktioniert Monate lang ohne Neustart! Einfach Installation/Deinstallation von Programmen. Keine Partitionen unter Mac OS X nötig, Daten bleiben auch bei einer kompletten Neuinstallation erhalten! Sehr gute und einfache User-Verwaltung. Ein System das im vergleich zu Vista extrem schlank und performant ist. Das Wichtigste ist allerdings das Mac OS X nicht so eine verkorkste Windows-Logik hat und sich daher leichter überblicken, konfigurieren und benutzen lässt.

    Was die Computerwelt über Windows Vista vs. Mac OS X schreibt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.2007
  4. tigion

    tigion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    21.06.2006
    1. Es gibt alternativen zu Frontrow, vielleicht bieten diese so ein Feature.

    2. Schaue am besten mal hier im Forum oder im Netz, da gibt es genügend Softwaresammlung für Umsteiger von PC zu MAC, beispielsweise der oft genannte Link defekter Link entfernt. Für Matlab, schaue einfach mal auf die Herstellerseite, es müsste aber auch für OS X eine Version geben. Wenn du Windowsprogramm erstellen willst, geht wohl der Weg über Bootcamp oder ein virtuelles Windows wie Parallels. Ich selbst habe so MS Visual Studio 2005 unter Parallels in WindowsXP laufen.

    3. OSX kann NTFS Festplatten nur lesen, Fat32 aber Lesen und Schreiben. also kein Problem einfach die USB/FW-Platten anstecken.

    4. Dazu benötigst du nur einen passenden Mini-DVI zu TV-Out Adapter.

    5. ... das muss jeder selbst entscheiden, beides sind Betriebssysteme mit denen man seine Aufgaben erfüllen kann. Eher passend wäre der Vergleich OSX 10.5 <-> Vista
     
  5. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    zu 1.
    ich wollte gerade spontan schreiben "klar, man kann doch über frontrow auf itunes gehen und dort dann die streams auswählen, die man sonst auch in itunes drin hat"
    hab aber gerade extra nochmal nachgeguckt und es geht tatsächlich nicht. is mir noch gar nicht aufgefallen bisher...
    naja schade..
    mit mediacentral lassen sich definitiv streams über die oberfläche ansprechen.

    zu 2.
    sowohl als auch.
    einige programme gibt der hersteller als windows- und auch als mac-version heraus.
    bekannte beispiele: itunes, photoshop, ms office, vlc.. etc..
    aber für einige sachen musst du dir halt pendants suchen.
    beispiel: trillian. ein multimessenger. gibts für windows.
    dafür gibts adium. auch ein multimessenger. den gibts dafür nur für osx.
    gibt aber eigentlich für jeden sche*** osx-programme, die ihren dienst machen.

    3. ja
    einschränkung:
    osx kann ntfs nicht beschreiben. nur lesen.
    sollten deine bekannten also mit ner externen platte bei dir ankommen, die in ntfs eingerichtet ist, dann kannst du zwar zeug von der platte runterziehen auf dein book, aber du kannst ihnen nix draufpacken.
    mit fat32 gibts keine probleme.

    4. ja natürlich brauchst du ein empfangsgerät als hardware.
    ein link zu elgato wurd dir ja schon genannt.
    aber man muss nicht unbedingt ein gerät von elgato kaufen. gibt halt auch noch andere hersteller, die empfangsgeräte für den mac anbieten.
    miglia oder terratec z.b. hauppauge und pinnacle bieten auch mac-kompatible geräte an.
    muss man halt gucken und sich eins aussuchen.
    welche art von empfänger du brauchst, richtet sich natürlich danach auf welche art du denn tv empfängst (kabel? analog oder digital?; digitale antenne (dvb-t)?; satellit? analog oder digital?)

    5. die diskussion ist mir ehrlich gesagt zu müssig.
    hier werden dir viele natürlich sagen, dass osx alles wegrockt und windows der totale rotz ist. logisch, ist hier ja auch ein mac-forum.
    ich seh das nicht so. windows ist ok und bei osx ist auch nicht ALLES das gelbe vom ei. auch bei osx gibts nervige sachen, kleinere fehler und dergleichen.
    alles in allem: muss man selber wissen.
     
  6. RDMrPink

    RDMrPink Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2007
    Wow, ihr seid schnell, danke für die ausführlichen und vielen antworten. Wo ich hier grad auf dem sofa rumliege und surfe fällt mir grad noch eine frage ein.
    Muss ich unter dem macbook immer platz haben zwecks wärmeabfuhr? oder sind sogar die lüftungsschlitze unten?
     
  7. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Nein, keine Lüftungsschlitze unten, ist ja kein Schweizer Käse. (Sorry, liebe Schweizer. Im übrigen liebe ich Euren Käse.) ;) Etwas Luft unter dem Gehäuse ist bei Dauerbetrieb allerdings nicht das Schlechteste.
     
  8. RDMrPink

    RDMrPink Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2007
    Ah, ok danke.
    jettz noch eine frage, ich denke da ich einige programme habe die nur unter windows lauffen werde ich mir parallels besorgen müssen. Wie ist das, wenn ich eine datei dann unter windows speicher oder unter windows runter lade. Ist die dann einfach auf meiner festplatte und ich kann dann mit dem OSX normal darauf zugreifen???
    Ach so, noch was, sorry. Is jetzt vielleicht ne dumme frage aber egal. Auf videos hab ich gesehen wie die user bei dem macbook durch eine Taste oder duch klopfen an den Bildschirmrand zu Windows gewechselt haben. Ich meine dieser effekt wie der würfel so zur seite geht is ziemlich cool. Bringts das nur um das betriessystem zu wechseln oder kann ich da auch zwischen 2 OSX desktops hin und her "Würfeln" ???
     
  9. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    erster teil:
    ja du kannst die daten zwischen osx und windows in parallels tauschen.
    in neu kommenden version (bzw jetzt schon in der aktuellen beta), kann man sogar per drag&drop die dateien einfach durch die gegend ziehen von osx zu windows und umgekehrt

    zweiter teil:
    das was du da in den videos siehst, ist das programm "virtue"
    das richtet virtuelle arbeitsflächen (desktops) ein und man kann mit verschiedenen animationen (u.a dem cube-effekt z.b.) zu diesen wechseln.
    umschalten tut man dann mit einer tastenkombi oder - wie du es in dem video gesehen hast - durch klopfen, da die books einen sms (sudden motion sensor) eingebaut haben, der darauf dann reagiert.

    wenn du also mit parallels dein windows im vollbild-modus auf desktop2 anzeigen lässt, kannst du da hin und her switchen.
    aber auch sonst kann man natürlich zwischen verschiedenen desktops switchen und sich unterschiedliche fenster auf die verschiedenen desktops packen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen