Inelligente Ordner: Nutzt ihr die und wenn ja: Wofür?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von dsawn, 16.01.2007.

  1. dsawn

    dsawn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    07.03.2006
    Hi,

    ich bin mal wieder über die intelligenten Ordner gestolpert.
    Das ist bestimmt total nützlich, aber da ich das bisher nicht vermisst habe, bräuchte ich mal Beispiele, wie man das nutzen kann...

    Möglicherweise ist ein Anwendungszweck dabei, wo ich sage: Genau danach habe ich irgendwie schon immer gesucht, wusste aber nie, wie man das umsetzt...
     
  2. was dagegen ?

    was dagegen ? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    17.11.2006
    ich benutz zwar selber auch keine, aber prinzipiell halte ich so was für sehr nützlich, wenn du die möglichkeit haben willst eine Datei unter mehreren Stichworten zu sortieren

    wenn ich also z.B. die Seminararbeit, die ich gerade geschrieben habe, sowohl unter "~/Uni/Seminararbeiten" als auch "~/Uni/Veranstaltungen/Name des Seminars" als auch "~/Dokumente der letzten 30 Tage" finden will
    wie gesagt: selbst nutze ich sie nicht und weiß auch gar nicht so genau was die alles für Kriterien unterstützen, aber so was könnte ich mir vorstellen (so wie die Labels bei gmail, falls du gmail nutzt)
     
  3. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    ich glaube, dass der hauptunterschied der intelligenten ordner wo anders liegt. sie besitzen selbst keine inhalte, sondern referenzieren auf den ursprungspfaden.

    wenn du z.b. einen echten ordner anlegst, und dort eine datei reinkopierts, von einem anderen, dann ist sie fix. d.h. sollte sich die position der ursprungsdatei ändern, so bleibt die information in dem zweiten ordner immer noch an der alten stelle.

    im intelligenten ordner wandert die information mit. wird die originaldatei verschoben, verweisst er auf den neuen standort. so gesehen kann nichts verloren gehen. (glaube ich zumindest)
     
  4. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Ich würde Intelligente Ordner benutzen, wenn sie nicht so tierisch lahm wären.
    Möglich wäre es z.B. alle Nachrichten von einer bestimmten Person anzeigen zu lassen – ob es nun Instant Messages sind oder e-Mails. Ansonsten müsste man im Mail-Client und im Messenger separat suchen.
     
  5. -memo-

    -memo- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.01.2007
    Sozusagen Verknüpfungen also.
    Doch wozu legt ihr einen intelligenten Ordner an, vielleicht wird es an wirklich umgesetzten Beispielen ganz deutlich.
     
  6. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Ich nutze sie

    a) in Mail, um meine Mails nicht aus dem Postfach zu sortieren.
    (Das geht da aber auch per Regeln, allerdings verschiebt man sie damit,
    während die I.O.-Dateien ja nur Aliase sind)

    b) für Bilder und Schriften, die in Kundenordnern sind, die ich aber der
    Ordnung halber auch im Schriften- bzw Bilderordner angezeigt haben möchte.

    Schade finde ich, dass nicht dieselben Anzeigeoptionen wie normal im Finder
    funktionieren.
     
  7. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Ich nutze sie z.B. in Mail und iPhoto.
    Beispiel iPhoto:
    Intelligenter Ordner "Familie" angelegt, beim Import von Bildern per Stapelverarbeitung entprechende keywords vergeben und über die definierten Kriterien werden deine Bilder dann sofort immer in den entsprechenden Ordner gepackt und dieser immer aktuell gehalten
    Ein weiteres Beispiel sind Ordner welche die Bilder gleich anhand des Aufnahmedatums mit den entsprechenden Filterkriterien in intell. Ordner nach dem Jahr oder Monat sortieren usw. usw.
    Dies nur mal als kleine Beispiele.
     
  8. .maxx

    .maxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    101
    MacUser seit:
    13.01.2005
    beispiel von mir:

    MAIL:
    da ich viele Ordner habe und Regeln welche die eintreffenden Mails in die richtigen Ordner sortieren habe ich einen intellegenten Ordner erstellt der mir alle Mails des letzten Tages bzw. des aktuellen Tages (beliebig änderbar) anzeigt, so muss ich nicht in jeden Ordner rein um die durch meine Regeln verschobenen neuen Mails zu lesen.
     
  9. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Ahhh, das ist gut!
    *auch gleich mal machen*
     
  10. xr2-worldtown

    xr2-worldtown MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    29.12.2005
    Ich benutze Intelligente Ordner schon und finde sie auch praktisch. Dazu sollte man sagen, dass ich alle Dokumente einfach in den Dokumente-Ordner schiebe ohne dort weitere Unter-Ordner zu erstellen. Ein paar Ausnahmen gibt es natürlich, so habe ich einen extra Ordner für Dokumente die die Schule/Ausbildung betreffen und noch ein/zwei weitere. Aber alle Dokumente die sich dort nicht einsortieren lassen, bleiben eben unsortiert im Ordner Dokumente.
    Na ja jedenfalls habe ich einen intelligenten Ordner auf dem Schreibtisch, der mir alle Excel-Dateien anzeigt, die sich in meinem Dokumente-Ordner befinden. So kann ich schnell auf sie zugreifen ohne erst durch den gesamtem Dokumente-Ordner suchen zu müssen.

    Außerdem habe ich einen Intelligenten Ordner, der mir alle benutzen Dokumente der letzten Woche zeigt.
    Wenn man sich ein wenig mit diesen Intelligenten Ordnern auseinandersetzt, versteht man auch denn Sinn und weiß wie man sie am besten für sich nutzen kann. Ich hab erst nach einem drei-viertel Jahr Mac-Benutzung, angefangen diese Ordner für mich sinnvoll zu nutzen und möchte sie nun nicht mehr missen. ;)

    PS: In Mail (ungelesene Mails, Mails von Heute etc.) und iTunes (Neue Musik, Top 25, etc.) benutze ich sie auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen