InDesign und Mehrkanal EPS Dateien ...

Diskutiere mit über: InDesign und Mehrkanal EPS Dateien ... im Layout Forum

  1. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Thread Starter Gast

    Gerade muss ich mich leider über mein so
    geliebtes InDesign (2.0.2 und CS) wundern.

    Die Programme unterstützen keine Mehrkanal EPSe
    aus Photoshop und werden somit nicht platziert. :mad:

    CMYK, RGB und lab only .... :(

    hmmm motz motz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.04.2004
  2. chappi007

    chappi007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2004
    Mehrkanal

    Hallo Holger

    Tja, ich wundere mich auch über dein InDesign... :)

    Wenn ich im PhotoshopCS eine 2-farbig Datei (2 Pantone Farben) als DCS 2.0 abspeichere (Einzeldatei mit Farb-Compsit) kann ich diese problemlos in InDesign CS platzieren. Es erscheinen in der Farbpalette die beiden Volltonfarben und die Voransicht des Bildes stimmt ganau (inkl. Überdruckende Stellen).

    In welchem Format hast du das Mehrkanalbild im Photoshop gesichert? Funtioniert meine Variante bei dir nicht?

    Gruss
    Chappi
     
  3. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Thread Starter Gast

    ... Ich nehme Alles zurück ... :rolleyes:

    Der Teufel steckt manchmal im Detail.
    Das DCS war nicht Binär sondern ASCII
    formatiert. (Aber nicht von mir) Umspeichern!!!. :D
     
  4. chappi007

    chappi007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2004
    Na ja...

    Da habe ich auch nicht daran gedacht, dass ich die Datei Binär gespeichert haben... Manchmal kann es schnell gehen...

    Ich wünsch' dir 'nen schönen Nachmittag.

    Gruss
    Chappi
     
  5. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    wozu DCS? du kannst dir doch ganz normal eine PSD-datei als duplex anlegen
    und diese dann in indesign laden? indesign erkennt ebenfalls beschneidungspfade
    und kanäle aus PSD-dateien. sprich man braucht kein EPS oder DCS um sonder-
    farben oder auch freisteller in indesign zu plazieren!

    :)
     
  6. chappi007

    chappi007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2004
    PSD-Daten

    Das kann sein, dass die Version mit PSD-Daten auch klappt. Ich war mir nicht ganz sicher und habe noch nie ausprobiert, was unser RIP dazu meint. Darum habe ich mir bis jetzt auf die bewährte Version des DCS's verlassen.

    Ich werde die Variante PSD beim nächsten solchen Auftrag testen.

    Danke für den Tipp und Gruss
     
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Thread Starter Gast

     


    Hi,

    schon, aber die die Datei ist ein Wappen, das eben aus Schwarz
    und einem HKS Ton besteht. Gedruckt wird das in einem Flyer
    mit diesen beiden Farbtönen (aus Quark heraus - Kollegenarbeit)

    Problem war eigentlich, das beim PDF-Schreiben aus Quark heraus
    das Wappen nicht mitgenommen wurde. Interessant ist, das nach der
    Umspeicherung Quark die Binäre Datei nicht mehr erkennt. Ich habe
    Ihm dann aus CS heraus ein Druck-PDF gemacht - das geht.
     
  8. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    das problem mit DCS-dateien und PDFs aus quark kenne ich bestens.
    hab mich ewig mit einem DCS (CMYK+HKS13) herumgeschlagen - bei
    farbauszuegen war alles in ordnung, nur im normalen PDF fehlte immer
    das bild (CMYK). jesus was hab ich geflucht...

    an die moeglichkeit PSD-dateien in indesign zu importieren muss ich
    mich ehrlich gesagt auch erst einmal gewoehnen. wenn man die druck-
    daten direkt als PDF zur druckerei gibt vereinfacht es eine ganze menge.
    im uebrigen verarbeitet indesign auch illustrator-dateien ohne probleme.
    sprich sogar das gute alte EPS wird ueberfluessig! muss man die daten
    aber weitergeben ist ein TIF oder EPS momentan noch gebraeuchlicher...

    :)
     
  9. Ricitos

    Ricitos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.12.2003
    Thanx

    Dank dieses Threads bin ich gerade auf die Lösung meines Problems gekommen:

    Ich habe ein CD-Label in FH10 angelegt, dabei ist ein Tiff vollflächig innen eingefügt - in drei verschiedenen Farbvarianten. Als Epse abgespeichert (drei Stück) und in InDesign 2.01 importiert, wurde nur eine der Fassungen dargestellt, ein Ausdruck der Datei klappte nicht.
    Die Version, die angezeigt wurde, war eine versehentlich in FH geladene PS-Datei (CMYK), die anderen beiden CMYK-Tiffs. Die beiden Tiffs hatten noch abgespeicherte Auswahlen (als Kanäle). Nach entfernen der zusätzlichen Kanäle funktioniert Ansicht und auch Ausdruck.

    Quark war da nicht so empfindlich, soweit ich mich erinnern kann - aber wenigstens kenne ich diese Fehlerquelle jetzt. :rolleyes:

    Gruß
    Michael
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - InDesign Mehrkanal EPS Forum Datum
InDesign Erfahrungen mit CS6 und macOS Sierra? Layout 21.11.2016
InDesign Versatz der Curser-Markierung Layout 30.09.2016
InDesign Reihenfolge der Formularfelder sortieren Layout 15.09.2016
InDesign CS6 - Extensions lassen sich nicht wieder aktivieren Layout 08.08.2016
InDesign InDesign CS6 stürzt ab wegen "zu wenig Speicher" Layout 05.08.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche