InDesign und HKS

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von smat, 29.03.2005.

  1. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Hallöchen,
    ich arbeite seit zwei Jahren mit InDesign und hatte noch nie ein Problem. Doch irgendwann ist immer das erste Mal. Dazu meine Frage...
    Ich habe mehrere Dokumente mit einer HKS Farbe angelegt, genauer HKS 10.
    Wenn ich die davon geschriebenen PDF`s in Photoshop öffne, hat das eine Dokument den korrekten Farbcode in cmyk-nämlich k0c0m85y100, das andere Dokument völlig krumme Werte. Der Drucker meint das würde Probleme machen. Ist euch das Problem bekannt? Und wie bekomme ich das korrigiert??
    Danke schon mal...

    Gruß Smat
     
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Welches InDesign 2.0 oder CS?
     
  3. Gonz

    Gonz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Öffne es mal mit Illustrator und schau Dir da die Farben mal an. Wichtig: Eingebettetes Farbprofil beibehalten.

    Photoshop könnte beim Rastern vielleicht die CMYK-Werte verändern?!
     
  4. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Ich arbeite mit InDesign 2.0 und wenn ich die PDF`s in Illustrator öffne, sind die Werte noch krummer, als bei Photoshop :-/
     
  5. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    mit InDesign 2.0 gab es Schwierigkeiten mit Volltonfarben,
    gerade beim Druck, besser man exportiert ein EPS.

    Und mach mal das Update auf 2.0.2
     
  6. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Gut zu wissen, dass es da Problem gibt. Das musste ich mir von meinem Drucker auch schon sagen lassen. Ist der Fehler bei der CS Version behoben?
    Das mit dem Eps probiere ich mal-danke schön
     
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Ja, mit CS gibt es bezüglich von Volltonfarben keine Probleme mehr.
     
  8. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    PERFEKT-dann habe ich ein Problem weniger ;-)
     
  9. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Illustrator und Photoshop sind keine
    PDF-Betrachter und interpretieren
    pdfs unterschiedlich (falsch).

    Farben lassen sich entweder mit
    Enfocus PitStop, Acrobat Pro oder
    dem ColorEditor von Heidelberg
    (Freeware) zuverlässig überprüfen.





    Gruß
    Ogilvy
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - InDesign HKS
  1. KurturK
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    467
  2. Kester
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    464
  3. Kester
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    121
  4. KurturK
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    174
  5. manuel1000
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    969