Indesign "snap to guides" + "hide guides"

Diskutiere mit über: Indesign "snap to guides" + "hide guides" im Layout Forum

  1. slaws

    slaws Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.07.2006
    hallo zusammen,

    gibt's in indesign (cs1 oder cs2) die möglichkeit, um hilfslinien magnetisch sein zu lassen, auch wenn sie 'nicht sichtbar' eingestellt sind?

    grüße,
    slaws

    ps: wenn's schonmal besprochen wurde, oder irgendwie geht... ich find's nicht :}
     
  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Guten Morgen Slaws,

    zumindest in CS1 geht es nicht. Allerdings sehe ich
    darin auch keinen Sinn. Wie soll das Objekt in Pixel-
    annäherung definiert sein, damit „ohne Sicht” mag-
    netisch positioniert werden kann? Dafür gibt es ja
    Dokumenten-/Grundlinienraster, welche auch unsicht-
    bar aktiv sind. Ausserdem besteht die Möglichkeit
    unter „Voreinstellungen” diese im Hintergrund zu
    halten.

    Gruss Jürgen
     
  3. slaws

    slaws Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.07.2006
    hallo jürgen *guten morgen* gleichfalls,

    herzlichen dank fuer deine reaktion. die frage überhaupt nach der kombinierten möglichkeit (hilfslinien unsichtbar und trotzdem magnetisch), ist wahrscheinlich mal wieder so ein typischer fall der vergleichsmöglichkeit: in quark funktioniert das nämlich schon immer so (seit v3.0?)), und in illustrator geht das uebrigens auch.

    im täglichen LayinLayout vermisse ich das in indesign, und finde es dann auch einfach uneffizienter, dass man da die ganze zeit hin&her switchen muss, um layout elemente an die hilfslinien zu setzen, und um das 'blanko' layout wiederum sehen zu können. 'hilfslinien in den hintergrund' bietet hier leider nicht unbedingt die loesung, da sie auf der layoutseite sichtbar bleiben, falls kein element 'drueber' platziert wird.

    ist alles natuerlich kein echtes problem und dann wahrscheinlich nur eine frage der gewöhnung. aber wie schongesagt: als vergleichender benutzer entwickelt man so seine idee was praktisch ist und was nicht, und ICH wuerde mich sicherlich freuen, falls adobe, das dann irgenwann mal noch in ID einbringen wuerde.

    gruesse,
    slaws

    ps: wuesstest du vielleicht 'nen guten link, wo quark und indesign vielleicht gerade auf solche 'subtielen' details verglichen, bzw. besprochen werden? : )
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo slaws,

    ich benutze Quark (6.5) nur noch um alte oder
    fremde Dokumente zu bearbeiten. Dem Umsteig
    machte ich 1999. Kann mich an das Hilfslinien-
    Handling nicht mehr erinnern.

    Klar liegt bei beiden Programmen noch einiges
    im Argen. Allerdings, ich gehöre nicht zu denen,
    welche das eine Programm hochloben, das andere
    niedermachen. Habe mich an InDesign gewöhnt
    und bin damit eigentlich zufrieden.

    Okay, hier wird sich stellenweise gefetzt:
    InDesign vs. XPRESS:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=174603

    viel Spass

    Gruss Jürgen
     
  5. slaws

    slaws Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.07.2006
    hallo jürgen,
    super, werde mich da mal umschauen, danke fuer den (fetz-)link! : )

    gruesse,
    slaws

    ps: ich bin derselben meinung wie du, beide programme kennen sicherlich ihre vor- und nachteile. zur zeit will ich beide programme beherrschen koennen, mit ID arbeite ich erst seit 2 jahren.
     
  6. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo Slaws,

    dann bin ich ja mal gespannt, für welches
    Programm Du Dich letztendlich als Favoriten
    entscheiden wirst.

    Gruss Jürgen
     
  7. slaws

    slaws Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.07.2006
    hallo jürgen,

    tja, da muss ich nur ein bisschen in die vergangenheit zurueck denken:
    zwar geht mir die arbeit durch erfahrung in quark (bis 6.5), einfach immer noch flotter ab, schon nach ein paar tagen einstieg in ID war DAVON 'absoluter fan'!

    keine ahnung wie das mit dem quark7.0 aussieht, aber wenn ich das so in dem anderen, von dir angewiesenen forum lese, will ich das vorlaeufig auch noch nicht wissen! ))

    schönen tag dann noch,
    slaws
     
  8. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Guten Morgen Slaws,

    heute kann ich mir nicht mehr vorstellen, dass
    XPress für mich das ultimative Layoutprogramm
    war. Denke, dass ich auf meine alten Tage bei
    InDesign bleiben werde. Bin mal durchgegangen,
    welche Programme ich schon für Layout hatte:
    XPress, Canvas, Viva, InDesign.

    Klar gibt es an Allem etwas auszusetzen oder zu
    verbessern. Wenn ich mich allerdings an die erste
    InDesign-Version zurück erinnere, diese hatte bei
    weitem nicht so viele Probleme gemacht als die
    neue Version von XPress (was man so liest).

    Und, was eben von Vorteil ist, Adobe bietet ein
    Komplett-Programm an, das in sich stimmig ist,
    wenn man davon absieht, dass sie es noch immer
    nicht geschafft haben, innerhalb des Packetes ein-
    heitliche Tastaturbefehle zu schaffen. Wobei ich
    sagen muss, für mich ist „Illustrator” nicht das, was
    ich brauche. Lieber ist mir nach wie vor Freehand.

    Gruss Jürgen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Indesign snap guides Forum Datum
InDesign Erfahrungen mit CS6 und macOS Sierra? Layout 21.11.2016
InDesign Versatz der Curser-Markierung Layout 30.09.2016
InDesign Reihenfolge der Formularfelder sortieren Layout 15.09.2016
InDesign CS6 - Extensions lassen sich nicht wieder aktivieren Layout 08.08.2016
InDesign InDesign CS6 stürzt ab wegen "zu wenig Speicher" Layout 05.08.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche