InDesign: Out of memory beim Drucken

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von CureMarieAtWork, 04.04.2005.

  1. CureMarieAtWork

    CureMarieAtWork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2004
    Hey!

    Ich hab an zwei G4s mit Mac OS X und InDesign CS dasselbe Problem. Wenn immer ich etwas drucken will (oder pdfen) kommt die Fehlermeldung:

    "Printing Error: Error due to an out of memory condition"
    (tschuldigung, ich sitze an einem englischen Mac)

    Das kann aber eigentlich gar nicht sein, weil ich alle anderen Programme geschlossen hab und massig Speicher vorhanden ist. In Mac OS 9 wuerde ich jetzt InDesign mehr Speicher geben, aber so viel ich weiss, geht das in Panther nicht mehr und der Computer nimmt sich Speicher je nachdem wie viel er braucht. Ist das richtig? Was kann ich denn nun machen?

    Marie
     
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Wie viele Seiten hat das Dokument?
    Ist der Drucker ein Netzwerkdrucker?

    Vorab könnte schon mal helfen, unter
    OSX > User > Library > Preferences > die com.adobe.InDesign.plist
    zu löschen.

    Oder lege mal einen neuen User an und überprüfe ob hier die gleiche
    Fehlermeldung kommt.
     
  3. CureMarieAtWork

    CureMarieAtWork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2004
    Es ist nur eine Seite, die zwar einige Photoshop eps Dateien und verschiedene transpartente Rahmen enthaelt, aber nur 1 MB gross ist.

    Der Drucker ist in der Tat ein Netzwerkdrucker. Kann es an dem Drucker liegen, weil die Seite gespoolt wird und erst am Ende die Meldung kommt und dann ein komischer Pieps-Ton vom Drucker?

    Ich hab jetzt mal versucht, ein neues Dokument mit nur Text zu drucken und das funktioniert, also scheint es schon was mit der Dokumentgroesse zu tun zu haben.

    Ich hatte dasselbe Problem schon einmal mit einer aehnlichen Datei und konnte das Problem nicht loesen.

    Ich hab nun auch die Preferenzen geloescht und einen neuen User angelegt, aber immer noch dieselbe Fehlermeldung.
     
  4. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Das kann in der Tat am spoolen liegen.
    Habt ihr Rip, vielleicht liegen hier noch irgendwo alte Druckjobs
    die das verursachen.
     
  5. CureMarieAtWork

    CureMarieAtWork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2004
    Alles schon gecheckt. Daran liegt's nicht. Aber gibt es eigentlich Druckertreiber nur fuer InDesign? Vielleicht liegt's am Druckertreiber? Ich muss das mal rausfinden!
     
  6. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Druckertreiber nur für InDesign - nein, nicht das ich wüsste.
     
  7. CureMarieAtWork

    CureMarieAtWork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2004
    hmmmm. ich glaube, ich muss hier mal meinen MacMan rankommen lassen. Der wird ja schliesslich dafuer bezahlt :)

    Trotzdem vielen Dank fuer deine Hilfe, Dr. NoPlan. Falls ich das Problem loesen kann, lass ich es dich hier wissen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - InDesign Out memory
  1. KurturK
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    467
  2. Kester
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    464
  3. Kester
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    121
  4. KurturK
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    174
  5. TypoZ
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    402

Diese Seite empfehlen