Indesign Druckprobleme auf Epson 2100

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von jackaroo, 15.09.2005.

  1. jackaroo

    jackaroo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2005
    Hallo Leute,
    ich hoffe, dass irgendwer mein Problem hier lösen kann und mir hilft! Folgendes Problem:
    Beim Ausdruck aus InDesign auf Epson 2100 mit dem Papier Epson Quality Ink Jet Paper erhalte ich einen katastrophalen Ausdruck nach dem anderen. Entweder die Grauwerte sind grünstichig oder pinkfarben. Die Farben sind generell zu dunkel und/ oder zu blass, d.h. Schwarz wirkt eher wie dunkelgrau. Ich habe jetzt hunderte von Möglichkeiten und Kombinationen beim farbmanagement und in den Profilen und Proofs durchprobiert und finde einfach nicht die richtigen Einstellungen, um einen erstklassigen Druck zu erzielen. Komischerweise klappte dies ohne veränderte Einstellung (Standard) auf meinem Epson 1290 einwandfrei. Grau war grau und nicht grün oder pink; schwarz war wirklich schwarz und die "bunten Farben" klar und exakt wie auf dem Bildschirm.
    Bitte!!!! Kann mir jemnad einfach sagen, was ich wo und wie einstellen soll, damit auch auf Epson 2100 ein guter Druck erscheint.
     
  2. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hallo Jackaroo,

    dann würde ich vorschlagen, du beginnst mal, aufzulisten was du denn bei dem funktionierenden Drucker so alles in den Druckersettings eingestellt hast, und was in Id und was für die Dokukmente bzgl. Farbe. Dann noch was du für den 2100er probiert hast, und dann findest du evtl. den Fehler schon selber.

    Ich weiss nicht, wie ihr euich das immer vorrstellt... Soll ich mir jetzt den Drucker zu legen nebst passendem Papier und das nachstellen (fragt sich nur was genau).

    Selbst wenn du Glück hast, und jemand verwendet exakt die selbe Kombination aus Drucker und Papier, würden dir seine Druckparameter wenig nützen, da die restlichen Colrmanagement Settings und die Einstellungen für ID bzw. das Dokument noch ganz andere sein können.

    MfG

    ThoRic

    PS: Gibt's in den Druckdialogen irgendwo die Option die Farbkorrektur auszuschalten? Dann mal da umschalten. !Und nur da!
     
  3. jackaroo

    jackaroo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2005
    Hallo ThoRic,
    vielen Dank für die Antwort, aber soweit war ich auch schon, das Colormanagement im druckerprofil auszuschalten. Das war auch beim Epson 1290 ausgeschaltet.
    Beim Dokument handelt es sich um ein und dasselbe Dokument mit exakt den gleichen Einstellungen in Indesign: Proof: Allgemeines RGB-Profil; Farbeinstellungen: Allgemeines RGB-Profil; allgemeines CMYK-Rofil etc. Eben die Standardeinstellungen unverändert.
    Beim Drucker habe ich das Profil des Papiers ausgewählt (exakt wie beim 1290) und das Farbmanagement ausgeschaltet.

    So, und der 1290 druckt exakte Farben und der 2100 eben nicht und alles was ich anschließend ausprobiert habe, hat nicht den gewünschten Ausdruck gebracht.

    MfG
    jackaroo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Indesign Druckprobleme auf
  1. Mac mini GM
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    713
    rechnerteam
    07.06.2016
  2. KurturK
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    368
    freucom
    02.06.2016
  3. MaC-FLY
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.234
    MacEnroe
    09.05.2016
  4. Dingo
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    481
    Dingo
    13.10.2015
  5. max@hismac
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.152
    MmeBezier
    22.08.2014