indesign CS2 - farben lassen sich nicht löschen

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von microboy, 02.12.2005.

  1. microboy

    microboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    in einem dokument tauchten ploetzlich drei farben im farbtyp vollton
    und mit farbmodus rgb auf. ich kann zwar den farbtyp auf cmyk
    aendern, aber ich kann die farben weder umbenennen noch kann
    ich sie loeschen. am farbmodus kann ich auch nichts aendern. gibts
    da irgendwie einen trick oder einen bekannten bug.

    es ist uebrigens kein einziges eps im dokument und ich weiss wirklich
    nicht woher diese drei farben kommen.

    :(
     
  2. maronihexe

    maronihexe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.09.2005
    ich weiss nur dass wenn mal bilder im volltonmudus platziert waren, dass die farben dann immer noch vorhanden sind obwohl die bilder nicht mehr im dokument sind.
    das problem hatte ich auch öfter... hab dann einfach alles kopiert und in ein neues dokument eingefügt..
    aber die farben stören ja nicht... sie sind ja nicht mehr im dokument..

    mehr weiss ich auch nicht
     
  3. el_lobo

    el_lobo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Ich kenn das auch, in CS. Dachte das wäre mit CS2 weg!? :motz

    Wenn die Farbe beim preflight nicht mehr erscheint ist aber alles in Ordnung ... :cool:
     
  4. microboy

    microboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    naja... kopieren macht sich bei 240 seiten relativ schlecht! ;)

    beim preflight gibts keine probleme. aber sowas macht mich
    trotzdem immer etwas nervös.
     
  5. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Speichern als InDesign-Austauschformat (.inx)
    und wieder importieren.

    Wenn das nicht helfen sollte, gibt es noch
    weitere Möglichkeiten.



    Gruß
    Ogilvy
     
  6. microboy

    microboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    ich vertraue diesem austauschformat irgendwie nicht richtig.
    wie waeren denn die anderen moeglichkeiten?

    :D
     
  7. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Ich habe damit bisher überhaupt
    keine schlechten Erfahrungen gemacht.
    Das InDesign-Austauschformat (.inx)
    wird ja auch als abwärtskompatibles
    Format zwischen den Versionen 4 und 3
    verwendet. Von daher…

    Da wäre die Möglichkeit, die Farbe über
    ein Buchlayout zu löschen:

    1. Man öffnet sein "Dokument A" mit dem nicht löschbaren Farbfeld.

    2. Man erstellt ein beliebiges neues Dokument, "Dokument B".

    3. In Dokument B erstellt man ein neues Farbfeld mit dem gleichen Namen und den gleichen Werten wie das Farbfeld aus Dokument A (das Farbfeld, was nicht zu löschen/ändern geht!) Dokument B speichern.

    4. Über InDesign "Datei" > "Neu" > "Buch" ein neues Buch speichern bzw. anlegen.

    5. Nun sieht man ein neues kleines Fenster. In diesem kann man nun verschiedene Dokumente hinzufügen. Zunächst geht man über den kleinen Pfeil rechts oben im Fenster auf "Dokument hinzufügen" und fügt Dokument B hinzu. Anschließend fügt man Dokument A in das Buch hinzu. Wichtig dabei ist, dass das kleine Symbol vor dem Dokument B ist. (Dokument B ist "Master")

    6. Nun über den kleinen Pfeil "Buch synchronisieren". Fertig!

    7. In Dokument A ist nun die Farbe, die nicht zu löschen/ändern ging auswählbar, änderbar oder gar löschbar!

    –––

    Wird das Farbfeld vielleicht auf der Musterseite
    oder in einer Absatz- oder Zeichenstilvorlage
    verwendet?

    –––

    Wo wurde die Datei ursprünglich erstellt?

    –––


    Ich glaub das wars :D
     
  8. microboy

    microboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    danke fuer den tip. ich werd das morgen mal testen.

    beim austauschformat haben wir im buero immer das
    selbe problem. 4er dokumente lassen sich per austausch-
    format nur auf einem rechner im 3er öffnen. software
    ist überall die gleichen (legal, keine extensions, selbes
    system). und bei einigen dokumenten gehts nicht einmal
    auf diesem rechner.

    :(
     
  9. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hmm… überall die gleichen Erweiterungen
    und Updates (Kompatiblitätsupdate April 2005)
    drauf. Vielleicht klappt ja auch der Austausch
    zwischen den Versionen auf Mac und PC
    nicht so gut.
     
  10. microboy

    microboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    sind alles macs und alle rechner werden von einer person
    gepflegt bzw. wird die software von einer person installiert.

    die farben hab ich mittlerweile aber aus dem dokument
    bekommen. irgendwann ging es plotzlich! in aelteren versionen
    des dokumentes geht es aber immer noch nicht! strange ...

    :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - indesign CS2 farben
  1. susku87mac
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    595
  2. unwissender
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.207
  3. surah
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.102
  4. premierminister
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    4.599
  5. muellermanfred
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    508

Diese Seite empfehlen