Indesign cs Export

Diskutiere mit über: Indesign cs Export im Layout Forum

  1. xxllotti

    xxllotti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2004
    Hallo Forum,

    ich habe ein indesign cs-Dokument zur Weiterbearbeitung mit indesign 2.02 auf windoof gegeben. Dazu habe ich es in das indesign Austauschformat exportiert und die Anweisungen zum Download der erforderlichen Zusatzmodule "Scripting" und "XML Reader" weitergegeben. Der Kollege kann das Dokument aber dennoch nicht öffnen. Wer weiss Rat?
     
  2. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Der Austausch zwischen CS und früheren Versionen von InDesign funktioniert nicht. Die Anweisungen von Adobe hierzu sind zur großen Verwirrung aller nicht aus der Dokumentation genommen worden.
     
  3. Also geht es wohl nur noch über PDF. Nicht vergessen nur mit distiller...

    timo
     
  4. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    ... wieso nur mit distiiler??? ich habe noch nie
    ein ID EPS über diesen zum PDF gemacht! Wozu auch
    wenn es direkt geht! :confused:
     
  5. friedb

    friedb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Der direkte PDF-Export von InDesign schreibt zwar ein "konformes" PDF-Dokument - erfordert allerdings ein "gutes" Level3-Rip zur Weiterverarbeitung. So werden z. B. über den Export alle Fonts in "CID-Fonts" gewandelt. Einige ältere L3-Rips haben auch damit Probleme.

    Daher ist der Weg über eine PS- (nicht EPS-) -Datei und Distiller sicherer, wenn die obigen Voraussetzungen nicht erfüllt sind. Beim PS-Export die Acrobat.PPD verwenden, so gibt es eine wirklich geräteunabhängige PS-Datei

    Mehr zu den CID-Fonts s. Die PostScript- & PDF-Bibel.pdf gibt es hier kostenlos als PDF-Download. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  6. friedb

    friedb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2004
    ... noch ein Nachtrag:
    hier wurde es auch noch mal dargestellt, warum der Weg über den Distiller sicherer ist.

    Bis dann

    Jens :D
     
  7. xxllotti

    xxllotti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2004
    Hallo,

    danke für eure Tipps. An pdf habe ich auch schon gedacht, aber das Problem ist, dass in dem Dokument vor allem auch Bilder ausgetauscht werden müssen. Das geht ja dann wohl nicht über pdf.

    Dorota
     
  8. haripu

    haripu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.06.2002
    sorry. ich glaube, du bist opfer der update-politik von adobe geworden. austausch mit indesign 2 geht nicht. nicht, wenn es dort weiterbearbeitet werden soll.
     
  9. xxllotti

    xxllotti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2004
    … womit wir wieder beim Thema Quark vs. Indesign wären: bin nämlich eigentlich überzeugte Quarkianerin (da geht wenigstens 6 zu 5, und 5 zu 4). Musste mich aber speziell für dieses Projekt in Indesign reinwühlen. Habe auch erst bei Cs mit indesign angefangen. Na primaaaH!!!
     
  10. bischy

    bischy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2004
    die meisten rips haben mit InDesign daten probleme. was imho weniger an den rips, vielmehr an indesign selbst liegt. der fehler den man in diesem thread nachlesen kann, ist zb. ein klassisches indesign problem.

    das einzige was indesign wirklich sauber exportieren kann ist PDF 1.5, was kein mir bekanntes rip sauber interpretieren kann. ausser photoshop CS, was zwar ansich kein RIP ist... aber sich dazu abundzu zweckentfremden laesst.

    der weg ueber ein PS oder EPS kann funktionieren, muss aber nicht. haengt stark vom indesign dokument ab. manchmal hilft eben nur rumprobieren.

    die momentane produktphilosophie von adobe scheint zzt wohl eher auf features um jeden preis ausgelegt zu sein, die kompatibilität (insbesondere zu PS) ist eher nebensache. oder um es auszudruecken wie es ein adobe mitarbeiter tat: "von uns kommt der standard, alles was wir machen ist standard, sollen sich doch die anderen nach uns richten!"
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Indesign Export Forum Datum
InDesign InDesign Doc nach PDF Export- plötzlich seltsame Darstellung Layout 12.10.2015
InDesign InDesign CS4 - Export für Textverarbeitung o.ä. Layout 06.09.2011
InDesign PDF-Export aus InDesign CS3 dauert ewig Layout 26.08.2011
InDesign FlipPage Flash Export aus InDesign CS 5.5 Layout 19.06.2011
InDesign PDF Export aus Indesign streikt. Layout 06.06.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche