[InDesign]Anfängerfragen

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Develop, 18.11.2005.

  1. Develop

    Develop Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hi,

    da ich bereits Erfahrungen im Bereich Grafikdesign habe wurde ich von unserer Schülerzeitungsredaktion nun offiziell zum "Layouter" ernannt :D Solange die Schule die 400 € für die Software nicht zahlen möchte arbeite ich noch mit den InDesign CS 2 und Photoshop CS 2 Testversionen. Ich bin auch schon die Lehrgänge bei InDesign durchgegangen, und da ich Photoshop bereits aus dem FF behersche kommt mir vieles bekannt vor. Ein paar Fragen habe ich dann aber trotzdem noch:

    - Wie bekomme ich ein "Grafik-Text-Verhalten" wie unter Word hin? Konkret möchte ich eine Grafik zwischen 2 Textspalten einfügen, der Text in diesen Spalten soll dann drumherum geführt werden

    - Da wir keine Unterstützung von der Schule bekommen reicht unser Sponsorengeld nur für eine 32 Din A4 Seiten Zeitschrift, bei der nur die beiden äußeren Seiten farbig sind. Wie kann ich InDesign beibringen, dass er alle anderen 30 Seiten automatisch schwarz/weiß anzeigen soll? Denn nur so kann ich ja schon beim Layouten sehen ob das nacher auch gut aussieht

    - Die Zeitung wird im pdf Format an die Druckerrei übergeben. Muss ich da irgendwas bei Grafiken beachten? (da war doch was mit Rastern etc)

    - Gibts sonst noch was wichtiges zu beachten?

    Gruß,
    Fabian
     
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Bildrahmen auf Konturenführung stellen

    Einfarbiges arbeiten?! Nur s/w Bilder platzieren! Einen Automatismus gibt es nicht.

    Als X/3 oder Druck PDF ausgeben. Schnittmarken, Beschnittmarken etc.
    Bei Bildern darauf achten, das die 300dpi haben.

    Edit: Wegen der beiden Farbigen Seiten darauf achten, das bei einem
    normalen Druck-PDF darauf achten das beim Farbraum CMYK Euroscale
    coated eingestell ist. Bzw. frage Deine Druckerei was die für Einstellungen
    brauchen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.11.2005
  3. el_lobo

    el_lobo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Mit dem schwarzen Pfeil den Rahmen aktivieren, dann Apple+alt und W drücken,
    und in der konturenführungs-Box die Optionen eingeben ...
    4c und 1c Seiten lieber getrennt anlegen ... erleichtert das ausschiessen.
    PDF-Einstellungen von der Druckerei geben lassen ... Die wissen was sie haben wollen.

    Für eine ausführliche Betrachtung aller Unwägbarkeiten ist hier leider kein Platz
    (und ehrlich gesagt auch meine Zeit zu kostbar :cool: ).
    Aber ich würde dir ein Praktikum in einer Druckerei empfehlen da das Thema
    doch etwas komplexer ist als es vielleicht anfangs scheint ... ;)
     
  4. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Ob das notwendig ist wage ich zu bezweifeln, da die restlichen Seiten nur auf
    Schwarz-Auszügen kommen sollten. Und das Ausschiessen sollte auch Sache der
    Druckerei sein.
     
  5. Tobfun

    Tobfun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Zu den anderen Themen wurde ja schon was geschrieben.

    Nun zum Thema Software:
    Layout-Software ist generell sehr teuer. Wenn ich an QuarkXPress denke, was so um die EUR 2.000 kostet, ist das wirklich eine menge Geld...
    InDesign mag nicht ganz so teuer sein (um die EUR 200 glaube ich), aber die Kosten dafür scheinen für eine Schülerzeitung doch noch sehr hoch.
    Deswegen ist es nicht schlecht, wenn auf kostenfreie Software (wie bspw. RagTime-ein gutes Layout-Programm für eine Schülerzeitung) zurückgegriffen werden kann.

    Es gibt noch andere Alternativen. Dazu zählt auch Sponsoring.
    Ich selbst bin werdender Journalist und kenne es von unserer Redaktion, dass wir meistens große Pakete von Softwarelizenzen (z.B.100er Lizenzen) kaufen. So auch von QuarkXPress/Photoshop. Hier wäre es bei einer ansässigen Redaktion möglich, nach einer solchen befristeten Lizenz zu fragen. Evtl. als Sponsoring...
    Auch wären Möglichkeiten bei Softwarehäusern, -herstellern u.v.m. möglich. Hört euch diesbezüglich einfach mal um.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - [InDesign]Anfängerfragen
  1. KurturK
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    471
  2. Kester

    InDesign Versatz der Curser-Markierung

    Kester, 30.09.2016, im Forum: Layout
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    468
    5000
    04.11.2016
  3. Kester
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    122
    Kester
    15.09.2016
  4. KurturK
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    175
    KurturK
    09.08.2016
  5. TypoZ
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    403
    TypoZ
    08.08.2016