imovie - welches ist die beste importqualität der bilder?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von beeb, 09.05.2005.

  1. beeb

    beeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.06.2003
    hallo zusammen,

    ich möchte einen quicktime film mit imovie machen.
    animationen bestehen nur aus bildern unterlegt mit sound und typo. präsentiert wir über beamertechnik an wand ca. 2x3 meter.

    kann man pauschal beantworten in welcher qualität die ursprungsbilder sein sollten?
    tif oder jpg bei welcher dpi auflösung?
    und welches der beste export ist für den film?
    müssten die bilder größer sein wenn noch mit effekten gearbeitet wird? ursprünglich dachte ich an 1024 x 768 px aber which quality?

    über hilfriche tipps wäre ich glücklich. danke, beeb.
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Vergiss die DPIs, die spielen beim digitalen Filmen etc. keine Rolle. Wichtig sind die Pixel und das Seitenverhältnis.

    Du bist mit iMovie an die PAL Auflösung gebunden: 720x576 px.

    Mit 1024x768 px bist Du schon gut dabei, ich würde aber die Bilder noch entsprechend dem 4:3 Format zurechtcroppen, sonst gibt es Eierköppe :)

    Exportieren aus einem Bildverabreitungstool solltest Du verlustfrei, dh kein jpeg, sondern PNG24 oder TIFF. Die zurechtgestutzten PNG oder TIFF Bilder importierst Du dann in iMovie.

    Deinen QT Movie aus iMovie solltest Du auch möglichst verlustfrei exportieren. Der DV Codec ist für das, was Du vorhast, denkbar schlecht geeignet (Typo, Effekte, Bilder): Zum einen stimmt der Farbraum nicht (RGB statt 4:2:0 YUV) und zum anderen ist der DV Codec nicht für CGIs und Stills entwickelt worden. Besser wäre PhotoJPEG bei 100% oder Animation bei 100%. An die Codecs kommst Du aber ohne QT Pro nicht ran. Du kannst ja mal nachschauen, was alles geht, ich habe QT Pro, deswegen kann ich selbst die Exportmöglichkeiten nicht in iMovie nachprüfen.

    Frank
     
  3. beeb

    beeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.06.2003
    hallo frank,
    erstmal danke. ich habe auch QT pro.
    hab ich das richtig verstanden, tiffs aus photoshop in px maß im 4:3format.
    ist demnach größer gleich besser, größer als 1024 x 768 oder ist das egal?
    ich habe dann einen xxx.mov.
    wird der dann anschließend noch in ein anderes format exportiert und wenn ja, welches format ist am besten geeignet? für fotos mit typo und sound hinterlegt? danke.
     
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Die Größe sollte egal sein, Hauptsache das 4:3 Verhältnis stimmt. Vielleicht sogar schon in Photoshop auf 768x576 zurechtstutzen und dann importieren, da Photoshops Skalierungsfunktionien definitv besser funktionieren als die von iMovie.

    Dh: Du hast Dein Foto mit z. B. 3xxx px mal 2xxx px von der Digitalkamera, skalierst das runter auf irgendwas mit erhaltenen original Proportionen (Tip: mit "Ebene fixieren" wird die Qualität noch besser), zB auf 800 x "das rechnet Photoshop alleine aus" px. Dann erstellst Du eine Auswahl mit fester Größe von 768x576 px um Deinen Inhalt, den Du zeigen willst und schneidest den Rest weg. Übrig bleibt ein 768x576 px grosses Bild mit dem Inhalt, den Du willst. Den Wegschneidegang kannst Du auch weglassen, auf jeden Fall muss ein 768x576 grosses Bild rauskommen, das vom Seitenverhältnis genauso aussieht wie das Originalbild.

    Das Exportieren erfolgt im TIFF Format.

    Das erhaltene TIFF importierst Du in iMovie, genauso wie die 100 anderen Bilder.

    Clip schneiden.

    Musik drunter.

    Dann ABLAGE -> SENDEN -> Quicktime -> Eigene Einstellungen -> Film zu Quicktime -> dann OPTIONEN.

    Dort Foto-JPEG bei Kompression auswählen und den Qualitätsregler ganz nach rechts. Soundeinstellungen vornehmen, fertig.

    Freuen :)

    Frank
     
  5. beeb

    beeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.06.2003
    was nun machen :(

    @frank,
    vielen dank für deine hinweise und tipps.
    alles prima, super film, klasse schärfe... alles gut, NUR die bilder/der film sieht gestaucht aus.
    nun hab ich den film nicht selbst gemacht und weiß nicht genau ob die bilder vorher in dem 4:3 verhältnis gecropt wurden.

    wenn nicht, kann das daran liegen? UND was kann man tun damit das wieder normal aussieht???

    hast du da einen rat?

    wäre supergut, denn wir müssen jetzt am freitag vor ca. 500 gästen präsentieren...

    danke und gruß, bernd.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen