IMovie => VCD/SVCD

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Knut676, 12.09.2004.

  1. Knut676

    Knut676 Thread Starter Gast

    Hallo Welt,

    ich hab mal wieder ein Filmchen gebastelt, das diesmal auf eine VCD oder SVCD drauf soll!

    So.... wie krieg ich das mit einem Maximum an Qualität hin??

    Ich habe ILife und Toast 5.2! Bringt mir dat wat?

    Das IMovie Projekt ist ca. 16 GB groß.

    Ja... bin dankbar für jeden Hinweis (wie immer...;) )
     
  2. leptoptilus

    leptoptilus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Hi such mal nach iVCD
    benutze ich auch,einfach zu nutzen sehr gute Ergebnisse
     
  3. mampfi

    mampfi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    19.06.2002
    Entschuldige mal, aber ein iMovie-Projekt das 15 GByte groß ist, wie soll das auf eine VCD oder SVCD? Da kannst Du ja komprimieren bis Dir schwindlig wird. Wie lange ist denn Dein Projekt?
    Ansonsten solltest Du Dich vielleicht auch mal für Xffmpeg interessieren. Da musst Du zwar etwas an Einarbeitungszeit in Kauf nehmen, dafür hast Du aber eine gute Qualität bei hoher Kompression.

    Grüße, Manfred
     
  4. hamsteralex

    hamsteralex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.12.2003
    n´abend!

    Also bei mir gab´s mit Toast immer das Problem das irgendwann der Ton dem Bild hinterher war...warum weiß der Geier!

    Mit iVCD hab ich meine besten Erfahrungen gemacht...Nachteil...es koscht was!

    Ohne Knete geht´s evtl. mit ffmpeX, oder Freeware-Tools wie MMT-EZ bzw. MissingMpegTools ([DLMURL]http://homepage.mac.com/rnc[/DLMURL])...schau auch mal hier drauf: http://www.vevelt.de/ ...da kann man sich auch gute Tipps holen!

    Hier geht Probieren über Studieren!

    Bis dann....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015

Diese Seite empfehlen