iMovie HD Clips schneiden

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von dcsds, 27.08.2005.

  1. dcsds

    dcsds Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Hi,

    ich hab mich mal etwas mit iMovie HD und einer netten HDV Kamera von Sony beschäftigt als mir aufgefallen ist, dass die ursprünglichen Clips der Aufnahmen immer beibehalten werden. Sagen wir mal ich importiere einen 5minütigen Clip aus der Kamera und will nur 10 Sekunden daraus behalten. Nachdem ich den Clip getrimmt habe zeigt er mir zwar nur meinen gewählten Ausschnitt an, die Originaldatei bleibt aber auf der Platte erhalten (inklusive Option in iMovie "Zurück zur Originaldatei").
    Gibt es eine Möglichkeit die Dateien zu schneiden so dass das Material auch tatsächlich reduziert wird?

    Grüße,
    dcsds
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Du könntest den Clip aufteilen, so dass die Teile die Du nicht mehr haben möchtest jeweils einen eigenen Clip darstellen. Diese Clips kannst Du dann löschen.
     
  3. dcsds

    dcsds Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Hi Magicq99, das habe ich gerade probiert. iMovie erstellt beim Aufteilen einfach 2 neue Referenzen, die wiederum immer noch auf die gleiche Datei zugreifen... Ich kriegs nicht hin die physikalische Datei zu zerstückeln :( Hat jemand noch Vorschläge?
     
  4. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Nicht mehr benötigte Clips in den Papierkorb von iMovie und diesen leeren.

    Vorher aber sicherheitshalber ein Backup machen - ich mach das immer auf Band. Habe da mit älterne Versionen schon böse Überraschungen erlebt. :(

    ww
     
  5. dcsds

    dcsds Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Das mit dem Papierkorb bringt nicht wirklich was, weil er die Datei ja nicht separiert... Wenn ich bespielsweise meine ursprüngliche 5minütige Datei bei 1:00 trenne, so erstellt er mir davon 2 neue Clips, die aber nur jeweils von 0:00-1:00 und 1:01-5:00 auf die Originaldatei verweisen. iMovie lässt es nur nach aussen hin so wirken, als wäre irgendetwas geschnitten, die Daten bleiben aber unangetastet.
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Bei den Versionen die ich kenne (1-4) war nach dem Papierkorb leeren wieder Platz auf der Festplatte. Demnach wurde Material gelöscht.

    Das was du ansprichst ist mir bewusst, deshalb schrieb ich ja: Papierkorb leeren.

    ww
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Ich glaube aber wenn man einen dieser Clips löscht und dann den Papierkorb leert wird ein Teil aus der Datei gelöscht.

    Wie von Wildwater schon erwähnt löscht iMovie aber erst beim leeren des Papierkorbs. Der Sinn dahinter ist der das man mit verschiedenen Schnitten experimentieren kann und am Ende alle Schnitte wieder rückgängig machen kann. Deshalb ändert iMovie auch immer so wenig wie möglich an den Originaldateien.

    Wenn man irgendwas löscht wird es zunächst nicht wirklich gelöscht, neben dem Papierkorb Symbol wird aber der Speicherplatz angezeigt den man durch das Leeren des Papierkorbes frei bekommt. iMovie verwendet aber einen eigenen Papierkorb (rechts unten im iMovie Fenster) nicht den Papierkorb des Findes. Solange man diesen aber nicht leert wird auch nichts gelöscht, eben um jeden Schnitt wieder rückgängig machen zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen