IMovie = Film zur Kamera senden

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von DSMP, 06.06.2005.

  1. DSMP

    DSMP Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2005
    Besitze einen Power-Mac G5 und IMovie Version 4.0.1.
    Schliesse ich nun meine Canon-Digitalkamera MV-600i mit Fierewire an den G5 an, kann ich ohne Probleme den Film zu IMovie und zurück zur Camera senden. Kann auch die Funktion "Film auf Kameramonitor zeigen" benützen.
    Wenn ich jedoch meinen Film zuerst auf die Festplatte speichere (senden) als DV-Film (beste Qualität) und dies Datei nachher wieder importiere, ist der Export zur Kamera nicht mehr möglich, auch der Monitor bleibt schwarz, ich kann lediglich den Ton hören und auch auf die Kamera aufnehmen.
    Hat das eventuell mit Quicktime zu tun ? (Habe die kostenlose, nicht aktualisierte Version). Oder gibt es da einen anderen Trick ? (möchte ja die beste DV-Qualität)
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Du musst aus iMovie direkt senden, ohne den Umweg über Quicktime.

    ww
     
  3. DSMP

    DSMP Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2005
    Zwischenspeichern aus Imovie ohne Qualitätsverlust

    Danke für die Antwort, aber...
    Ich möchte bei einem langen Film, die eine fertige Hälfte schon mal abspeichern, vorallem um Geschwindigkeitseinbussen zu vermeiden. Oder auch kurze Szenen erstellen und diese dann speichern (z.B. mit verchiedenen Effekten, Zeitlupe usw.) um sie später wieder zu verwenden. Dies kann ich nur mit "senden", da gibts verschiedene Möglichkeiten, ich möchte aber die beste Qualität, resp. kein Qualitätsverlust. Wie kann ich dies anstellen ? Auch um diese anschliessend auf dem Kameramonitor anschauen zu können, oder zur Kamera senden ;)
     
  4. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Direkt zur Kamera senden. Ich versteh jetzt nich so ganz wo das Problem liegt. :confused:

    ww
     
  5. WilderWatz

    WilderWatz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Da schließe ich mich mit einem dicken "HÄH?" an.
     
  6. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Ist doch ganz einfach. Er kann den Film nur dann zur Kamera exportieren, wenn er den Film zuvor auch direkt von dort importiert hat.
    Wenn er den Film zuerst zwischenspeichert auf der Platte und diesen dann importiert in iMovie, kann er ihn anschließend nicht an die Kamera senden.
    Find' ich klar verständlich. Woran das aber liegt, weiß ich auch nicht :-(
     
  7. DSMP

    DSMP Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2005
    Genau, vielen Dank für die Unterstützung, Mr. D. !!!

    Es geht mir ja vorallem darum, dass ich meinen Film im Kameramonitor und somit auch auf einem Fernsehbildschirm verfolgen, kontrollieren kann (falls nötig) Dies funktioniert, (ich wiederhole mich ) nur mit dem Ton. wer hätte mir noch einen Tip`? Oder anders gefragt, wie macht Ihr das denn ?
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Ich exportier den Film auf Band und schau ihn dann am Fernseher an, da mein Fernseher zu weit vom Computer wegsteht. ;)

    ww
     
  9. DSMP

    DSMP Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2005
    Machst Du denn nie zwischenspeicherungen eines Filmprojektes auf deiner Platte ?
    Gerade wenn es sich um lange Filme handelt, kann die Arbeit mit Imovie recht langsam und mühsam werden, da ist es doch praktisch, schon mal die erste fertige Hälfte abzuspeichern.
    Es kann doch nicht sein, dass da niemand Erfahrungen gemacht hat ? !! kopfkratz
     
  10. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Ehrlich gesagt mach ich sowas nur, wenn die Platte zu wenig Platz bietet.

    Dieses Problem hatte ich nur einmal. Da habe ich Stück für Stück geschnitten und dann auf Band gesichert. Danach diese Stücke wieder auf die Platte und den Film fertiggemacht. Ging damals problemlos (iMovie 1, OS 9)

    ww
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen