imovie film komisches format auf fernseh

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von kabler1, 19.11.2006.

  1. kabler1

    kabler1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.10.2006
    Ich habe ein Film gemacht nun wollte ich ihn am Ferseher (ist recht neu) anschauen aber irgendwie wird bei jeder Bild einstellung etwas abgeschnitten wiso?
     
  2. kabler1

    kabler1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.10.2006
    hat niemand auch so ein Problem?
     
  3. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    25.11.2004
    Normal bei TV-Geräten ;)

    Weiteres zum Thema »Safetitle« findest Du zum Beispiel in diesem PDF von Avid.
     
  4. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Was ist das für ein TV? 4:3 oder 16:9?
     
  5. kabler1

    kabler1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.10.2006
    ich kann beide Formate einstellen.
     
  6. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Ist es ein Röhrenmonitor oder TFT/Plasma? Bei ersterem trifft sehr wahrscheinlich das zu, was Hilarious gesagt hat. Oder inwiefern wird etwas abgeschnitten?
     
  7. kabler1

    kabler1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.10.2006
    es ist ein hmm weiss nicht mer welcher der ist glaube Plasma er ist Jedenfalls Flach kein Röhrenbildschrim.

    an den Seiten wird etwas abgeschnitten egal in welches Format ich schalte.
    wenn z.B. eine Schrift bis ganz nach aussen geht kann man die äusseren Buchstaben nicht lesen
     
  8. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Wenn du das Format auf 4:3 stellst dann sollte man zumindest links und rechts alles sehen können, denn das Bild wird ja kleiner dargestellt, als es der Fernseheher eigentlich kann (links und rechts schwarze Balken). Wenn dabei immer noch etwas abgeschnitten wird, dann liegt es an iMovie. iMovie schneidet dann vielleicht selber einen kleinen Rand ab.

    Vergleich das Bild doch mal mit dem Bild auf dem Mac, indem du die DVD dort mit dem DVD Player startest.
     
  9. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006

    kann ich so leider NICHT bestätigen:
    hab ne olle 16:9 Sony Röhre.. 4:3 zeigt nicht alles, was zB auf Bändern (miniDV) drauf ist, Kamera via chinch an Eingang3 ... (im Vergleich Kamera TFT vs. Sony 16:9 CRT)

    als technischer Laie denke ich, dass die interne Elektrik des TV kein overscan zulässt...

    Bei Titeln in iM kein Häkchen machen bei QuicktimeRänder.. dann solltense passen ...
     
  10. kabler1

    kabler1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.10.2006
    Mit einem Computer geht es perfekt!:)

    Kann man beim iMovie kein Bildformat einstellen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen