iMovie-Film auf DVD brennen?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von a.stadler, 18.01.2004.

  1. a.stadler

    a.stadler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2003
    Hallo,

    ich möchte gerne einen Film aus iMovie auf DVD als DVD-Video brennen. Ich habe einen externen DVD-Brenner (Pioneer A106). IDVD kommt also leider nicht in Frage. Muss wohl über Toast laufen.

    Hat jemand einen Tipp, wie ich das am Besten lösen kann?

    Vielen Dank schon einmal
    Andreas
     
  2. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Na, man muss aus imovie exportieren als Quicktime, beste Qualität (DV-Video in voller Auflösung) und dieses Movie dann in Toast 6 brennen...
    Oder das neueste iDVD besorgen, das kann angeblich auch mit externen Brennern...
     
  3. iDVD und ext. Brenner

     

    Hey Box,

    wo hast Du das gelesen? Kannst Du eine Quelle nennen?

    Meinst Du das neue iDVD aus iLife'04?
     
  4. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Das würde mich auch mal interessieren ob das stimmt. Wäre echt praktisch.
     
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    also von toast rate ich ab, da ist ein schlechter codec verwendet worden, der die qualität des filmes negativ beeinflusst.

    gruss
    wildwater
     
  6. a.stadler

    a.stadler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2003
    Der exportierte Film ist zu lange für 1 DVD. Kann man den Quicktime-Film teilen?
     
  7. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
     

    Sorry, ich habe wohl schlampig gelesen...
    @stadler: Klar kann man teilen, mit QT pro per Bereich auswählen und "Bearbeiten -> Trimmen" + sichern, etwas umständlich, weil man es zweimal machen und den Ausstiegspunkt treffen muss... @all: bessere Tipps?

    Darf ich vorsichtig fragen: ist das ein privater Film, der dann länger als 90 Minuten wird? Und: haben wir da schon resolut genug die Schere angesetzt? ;-)
     
  8. a.stadler

    a.stadler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2003
    Ja - ist ein privater Film. Das 1. Jahr meiner Tochter. Der hatte mal 2 1/2 Stunden. Und viel mehr möchte ich nicht kürzen.
     
  9. mampfi

    mampfi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    19.06.2002
    Ich weiss ja nicht, ob Du das öfter vorhast. Ich persönlich arbeite beruflich und privat mit DVD Studio Pro (kostet ca. 550,- €) und das erstellt mir beim muxen die fertigen VIDEO_TS und AUDIO_TS-Ordner, die ich anschließend, wenn nötig, mit dvd2oneX auf die richtige Größe zusammen stutzen kann. Qualität ist klasse. Außerdem könntest Du Dir ja auch noch ffmpg ansehen, damit sollte das, was Du vorhast ja auch klappen. Hab ich selbst aber nicht ausprobiert.

    Grüße, Manfred
     
  10. a.stadler

    a.stadler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2003
    Schönes Programm. Aber da ich nur ab und zu private Filme schneiden möchte ist dies wohl etwas zu teuer. Aber danke für den Tipp!
     
Die Seite wird geladen...