iMovie 16:9

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Buzz-T, 25.11.2006.

  1. Buzz-T

    Buzz-T Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.12.2005
    Hi,
    sagt mal ist es nicht möglich den Film in 16:9 in Pal von einer Digicam zu importieren? Er importiert immer in 4:3 Format, obwohl ich ihn in 16:9 aufgenommen habe. (Bild sieht so ein wenig verzerrt aus)
     
  2. dbc

    dbc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Beim erstellen des Projekts hast Du aber DV-Breitbild gewählt?
     
  3. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Und die Kamera nimmt wirklich 16:9 auf?
    Habe selber da wenig Ahnung von, aber ich meine auch schon gelesen zu haben, das manche Cams anstatt wirklich anamorph 16:9 aufzunehmen, letterboxed aufnehmen.
     
  4. Buzz-T

    Buzz-T Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.12.2005
    hmm.nee die nimmt schon 16:9 auf.
    einstellungen hab ich auch alle richtig.
    Hab den Fehler auch schon gefunden:
    Man sollte doch ab und zu mal neu starten!
    Neustart und schon ging es, komische Lösung für das Problem, hat aber funktioniert! :)
     
  5. skoenig1

    skoenig1 Gast

    Ich glaub da lieg ich nicht so falsch wenn ich mich diesem Thema anschliesse:

    Ich besitze eine Panasonic NV-GS75 Cam... Diese bietet einen Cinema Mode, der in Breitbild aufnimmt. Allerdings frage ich mich, ob das nun wirklich "echtes" 16:9 ist oder ob es sich dabei um Anamorph handelt.

    Hat jemand auch diese Kamera und kann mir darüber Auskunft geben?

    Was iMovie angeht, ist es natürlich wichtig auch die 16:9 Option zu aktivieren... Sonst verzerrt es eben wie du auch berichtet hast...

    Grüsse aus der Schweiz,

    Steven
     
  6. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Die Consumerkameras nehmen eigentlich immer anamorph auf und somit mit einem anderen Pixelseitenverhältnis. So verschenkt man keine Pixel - denn das würde ja passieren wenn man Letterbox nutzt.

    Margh
     
  7. skoenig1

    skoenig1 Gast

    Bedeutet das, dass ich in FCP die Einstellungen des Einspeisegeräts auf 16:9 Anamorph stellen muss, und dann auch in PAL 16:9 rendern muss, damit ich auf einem 16:9 Fernseher keine Verzerrung zu sehen bekomme?

    Ich weiss, bin völliger Newbie was das Thema angeht...
     
  8. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Nur mal für die Begriffsklärung.
    "Echtes" 16:9 IST anamorph.
     
  9. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Guten Abend Steven,

    ich habe auch diese Kamera und muß Dir leider sagen, daß das nicht echtes 16:9 ist, was diese Kamera unter dem "Cinema"-Modus versteht zumindest im Vergleich mit anderen Kameras (z.B. Sony -> es bleibt unter iMovie 4:3 mit schwarzem Balken oben und unten). Ich habe mir nur damit helfen können, daß ich das Bild aufskaliert habe (auf Breite) und somit dann bei 16:9 die schwarzen Balken weggeschnitten werden. Mag sein, daß es noch eine andere Vorgehensweise gibt, nur hatte ich sie bisher nicht gefunden - bin also für jeden konstruktiven Vorschlag offen ;)

    abendliche Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
Die Seite wird geladen...