imapmbox in mail importieren

Diskutiere mit über: imapmbox in mail importieren im Internet- und Netzwerk-Software Forum

  1. nordpol

    nordpol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2003
    Hallo zusammen
    Aus Unachtsamkeit habe ich meine gesamte Mailbox in den Trash geschoben (Man sollte nie mit der Tastatur hantieren, wenn Mail im Vordergrund ist!). Die Einstellung von Mail hat bewirkt, dass sämtliche Mails, die älter als 7 Tage waren, direkt gelöscht wurden. Und bis ichs gemerkt habe, waren die imap-Ordner auch schon synchronisiert. :mad:
    Soweit so schlecht. Ich habe aber zum Glück ein ziemlich aktuelles Backup. Von Pop-Boxen ist der Import kein Problem. Die grösste Mailbox ist aber eine imapmbox. Und die will nun einfach von Mail nicht erkannt werden. :confused:

    Hat jemand eine Ahnung, wie ich die Mails wieder aus dem File rauskriege?

    Grüsse vom
    nordpol
     
  2. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2004
    :confused:
    Hab gedacht IMAP ist IMAP (ein Mail-delivery Protokoll auf der Leitung) und mbox ist mbox (ein File Format) und die beiden hätten nix miteindander zu tun.
    :confused:
    Abgesehen davon hatte ich mal ein Mail-Import Problem mit Mail.App mit einem 50MB mbox File von Opera.
    Das hab ich letztendlich unter Linux mit KMail importiert und dieses dann in Mail.App importiert. :cool:
     
  3. nordpol

    nordpol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2003
    ja schon, aber...

    Ich bin bei weitem kein Experte, aber soweit ich gesehen habe, sammelt mail.app sämtliche mails, die über imap abgerufen werden auch lokal (in einem file inbox.imapmbox) und synchronisiert diese lokale imap-inbox bei jedem Abruf. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

    Sobald ich wieder mal vor eine Linux-Kiste sitze, versuch ich Deinen Vorschlag mal, danke!
     
  4. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
     

    IMAP ist ein Protokoll das dir den Zugriff auf eine (meist auf einem externen Server liegenden) Mailbox erlaubt. Diese mailbox muss natürlich in einem Format sein. Das kann zum Beispiel mbox sein... Maildir wäre aber auch möglich. Bestimmte IMAP-Server können nur bestimmte Mailboxformate "exportieren". Es gibt also schon einen Zusammenhang zwischen dem Mailbox-Format und IMAP.

    Prinzipiell hat Mail mit IMAP einige Probleme und wenn du ein wenig Tiefer mit IMAP arbeitest (z.B. abonieren von Ordnern) bist du mit Mail sehr schnell am Ende. Daher empfehle ich für "professionellere" IMAP-Nutzung einen anderen Mail-Client.

    Aber zu deinem Problem: Du sagtest du hast ein Backup des IMAP-Folders. In welchem Format ist das Backup ist es ein mbox-File? Was für eine Art Server ist es auf dem die IMAP-Ordner lagern? Ist es ein eigener Server mit ssh-Zugang oder ein Mailanbieter alla Web.de?

    Um die Box wieder normal ansprechen zu können musst du sie auf dem IMAP-Server schieben. Sollte es sich um eine mnox handeln kannst du auch einfach die Box öffnen (wenn du das mit Mail nicht machen kannst dann nimm einen anderen Mailclient, die können meist auch direkt mboxes öffnen) und verschiebe (oder kopiere) einfach alle Mails in die (wohl leeren) Ordner auf dem Server.
     
  5. neptun

    neptun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    28.09.2003
     

    Kannst du einen solchen Mail-Client empfehlen?
    Ich habe vor einigen Monaten IMAP kennen uns schätzen gelernt, und hatte bereits den Eindruck, dass Apple Mail nicht der ideale Partner ist.

    Danke, neptun
     
  6. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
     

    Ja, an Mail muss Apple leider noch viel arbeiten... Das kannst du auch in allen Mail-Client-Tests nachlesen ;)

    Ich verwende zur Zeit Mozilla, bzw. Mozilla Thunderbird... Die können mit ziemlich allen interessanten Möglichkeiten von IMAP umgehen, sind kostenlos und auch für Linux und Windows erhältlich, wodurch du eine gleichmässige Benutzerschnittstelle hast (falls du mit mehreren OS arbeitest.

    Aber ich gebe zu, dass ich auch noch ein wenig am suchen bin. Thunderbird hat noch so einige Kinderkrankheiten, ist aber an sich ne schöne Sache und wird mit Version 1.0 bestimmt ein klasse Client.
    Mozilla hat diese Probleme nicht so extrem. Abgesehen vom Aussehen ist Mozilla eigentlich eine ganz gute Wahl... Beide können Ordner abonieren, Mails für Offline-Nutzung verfügbar machen, per Enigmail mit GPG arbeiten, ...

    Wenn du einen anderen guten Client findest sag doch bitte Bescheid :D
     
  7. nordpol

    nordpol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2003
     

    Das Format ist .imapmbox. Das icon ist dasselbe wie bei mbox. Nur eben, dass sich die Box nicht direkt in Mail/Entourage öffnen lässt. Deine Frage nach dem Server bringt mich an meine Wissensgrenze. Mein verwendeter Server (www.access.unizh.ch) ist vom handling her wohl vergleichbar mit web.de, ich habe aber auch ftp-Zugang auf die Box. Ich finde aber da kein file, welches mich an mbox erinnern könnte. Ich versuchs nun mal mit dem von Dir empfohlenen thunderbird und meld mich dann (hoffentlich mit good news) wieder.

    Gruss
     
  8. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.737
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Wie mail.app kann nicht gut IMAP. Wenn ich das so höre und die anderen Sachen die mail.app nicht kann, dann frage ich mich wieso dann das so viele benutzten. Wie sieht es eigentlich bei Entourage mit IMAP aus ?
     
  9. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
     

    Hmm... da bin ich im Moment glaub ich überfragt... Wie sieht denn die Mailbox aus wenn du sie mit nem Editor öffnest? Wie ne mbox (Mailheader und Mails nacheinander aufgereiht)?

    Wenn du per FTP auf deine Mailbox kommst sollten da doch irgendwo dateien liegen die den Namen deiner Mailordner tragen. Evtl mach kucken ob es versteckte dateien sind oder ob sie in nem Unterverzeichnis liegen...
     
  10. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
     

    Es benutzen soviele aus dem selben Grund warum Outlook Express ein sehr verbreiteter Mailer ist. Er ist einfach beim System dabei, genügt für die häufigsten häuslichen Anwendungen und es interessieren sich nicht viele dafür, dass es Nachteile gibt, welche ein anderer Mailer nicht hat.

    Mail ist eine schöne Anwendung und sie gliedert sich nett in OS X ein (alleine schon wegen dem Adressbuch). Sie ist vollkommen ausreichend für Menschen die 1-3 Adressen privat poppen.

    Mail kann aber leider Mails nicht "wirklich" threaden. Es kann keinen echten Diskussionsfaden, sondern nur gruppieren. Das ist leider nicht genug wenn man profesionell arbeitet oder nur in hochvolumen Mailinglisten ist.
    Die Meisten nutzen POP und kein IMAP und brauchen sich daher um dises Manko nicht zu kümmern.

    Von Entourage habe ich leider keine Ahnung, sorry.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - imapmbox mail importieren Forum Datum
Mail empfängt keine Emails mehr... Internet- und Netzwerk-Software Gestern um 11:06 Uhr
Lange Zeit problemlos laufendes iCloud Konto kann in Mail plötzlich keine Mails mehr versenden Internet- und Netzwerk-Software Gestern um 08:48 Uhr
Mail-Problem nach Domain-Umzug: SMTP-Server funktioniert nicht Internet- und Netzwerk-Software Samstag um 16:43 Uhr
Ordnerstruktur eigener Mailserver in Mail darstellen Internet- und Netzwerk-Software 20.11.2016
Mail lässt sich nicht öffnen Internet- und Netzwerk-Software 18.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche