imagemagick und speicher

Diskutiere mit über: imagemagick und speicher im Mac OS X Forum

  1. theOne

    theOne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.03.2003
    hallo zusammen,

    wir haben hier imagemagick 6.0 auf einem g5 mit 5gb ram laufen der uns mit identify -verbose bildinfos ausliest. wenn er einen prozess am laufen hat, so sind aber immer 4.5 gb speicher ungebraucht obwohl er sich dumm und dämlich rechnet.
    ich hab im zwar mit MAGICK_MEMORY_LIMIT denn speicher auf 4gb gesetzt, aber er nimmt trotzdem nie mehr als 400mg. hat das schonmal jemand gehabt oder weiss was man dagegen tun kann? auf dem imagemagick.org page hab ich bis jetzt nichts brauchbares gefunden.

    mfg
    theONe
     
  2. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Magick ist halt nicht für diese Bildgrößen gedacht, sondern eher für Web-Anwendungen mit geringeren Dateigrößen. Wie groß sind denn die Dateien, die ihr zum Analysieren gebt? Vielleicht kann man das auch eleganter lösen.
     
  3. theOne

    theOne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.03.2003
    die bilder sind zwischen 2 - 350mb gross und ich brauche sämtliche daten zum entsprechenden bild (auch pdf).

    mfg
    theONe
     
  4. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    09.05.2004
    ImageMagick ist per default mit Unterstützung für 16 Bit Farbtiefe compiliert. Dadurch wird jede Grafikdatei intern auf 16 Bit "hochgerissen". Kein Schwein braucht das. Probier doch mal eine neukompilierung mit den gängigen 8 Bit, das sollte einiges bringen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche