iMacnach Memoryupgrade im Tiefschlaf

Diskutiere mit über: iMacnach Memoryupgrade im Tiefschlaf im iMac, Mac Mini Forum

  1. Spiralnebel

    Spiralnebel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.10.2002
    iMac nach Memoryupgrade im Tiefschlaf

    Hallo!

    iMac G3, 333 MHz, Typ "CD-Schublade".
    Nach dem Austausch des oberen der beiden Speicherbausteine durch einen solchen von 256 MB fährt der iMac nicht mehr hoch: Ventilator dreht, Licht leuchtet rot, Bildschirm bleibt schwarz, Harddisk steht.
    Nach dem Ausbau des 258 MB-Chips durch den alten ist die Situation gleich: Kein Mucks.

    Kann jemand helfen?

    Gruss
    US
     
  2. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2001
    hallo Spiralnebel,


    hast du schon das prozedere mit dem p-ram löschen
    durch oder ist vielleicht doch irgendwo ein kabel locker? wenn ich bei mir die hardware tausche muss ich den mac 2-3 mal neustarten bis er die neue hardware gefunden bzw. erkannt hat.

    viele grüsse, appel :D
     
  3. Spiralnebel

    Spiralnebel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.10.2002
    Alt+Apfel+p+r bringt nichs: überkupt keine Reaktion; cuda-reset bringt ebenfalls nichts.
    Interessanterweise lässt sich der iMac über die USB-Tastatur ein-, aber nicht mehr ausschalten.
    Man hört übrigens keinen Startton.
     
  4. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2001
    kann es sein, das Du beim Wechsel Dein Board zerschossen hast? ESD oder RAM falsch eingebaut?
    als kleine Hilfe für den Prüfablauf vielleicht hierschauen. Ansonsten kann Dir nur noch ein Techniker weiter helfen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. newmedia

    newmedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.02.2002
    Kenne einen Fall, da hat es geholfen, den iMac in den "Firmware-Update-Modus" zu versetzen. Einschalten und die NMI-Taste drücken bis nen Ton kommt. Allein müßte sich aber zumindest ein Startton aus Deinen Boxen quälen...

    Muß man bei dem Teil nicht die Proz-Platine ziehen wenn man an den "versteckten" Steckplatz ran will? Vielleicht hast Du ja da was gedamaged???

    Grüße
     
  6. Spiralnebel

    Spiralnebel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.10.2002
    Dass ich beim Einbau etwas verbrutzelt oder in anderer Weise physisch zerstört habe, kann ich mir kaum vorstellen. Ich habe darauf geachtet, dass ich nichts unnötig angerührt habe und es zu keinen elektrostatischen Entladungen kommen konnte.
    Dass die Ram falsch eingebaut wurden, kann wohl auch ausgeschlossen werden, die Dinger gehen ja nicht anders rein.

    Ist es denkbar, dass die Speicherchips fehlerhaft waren und den Prozessor oder ein anderes Bauteil ins Nirwana geschickt haben?
     
  7. Spiralnebel

    Spiralnebel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.10.2002
    Nur für den Fall, dass es noch jemanden interessieren sollte:
    Das Problem bestand offenbar darin, dass das Prozessorboard nach dem Speicherwechsel etwas lose war und keinen genügenden Kontat mit dem Logicboard mehr hatte. Nach Anwendung der passenden Portion roher Gewalt tat das Ding wieder.
    Was bleibt, ist mein Unverständnis gegenüber der Architektur der iMacs, die erfordert, dass man Prozessor und Speicherbausteine auf einer vom Logicboard getrennten Platine unterbringt.
    Gibt es dazu noch andere als Platzgründe oder läuft das alles nach dem Motto "Schönheit muss leiden".
     
  8. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2001
    Der große Vorteil

    Dein iMac ist vom Prozessor aufrüstbar! Solltest mal auf den Sonnet Seiten oder xlr8 vorbeischauen. Wäre eine denkbare Alternative!
     
  9. iClaus

    iClaus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.09.2003
    @Spiralnebel: Bester Mann !

    Danke für Deinen letzten Tip.

    Bei mir ist nach dem Memoryupgrade dasselbe passiert. Dachte schon, der iMac ist Sondermüll. Ich bin übrigens derselben Meinung wie Du, Das mit den beiden boards ist suboptimal gelöst.

    Ich will nicht wissen, wieviele iMacs deshalb auf den Schrott (=ebay) gewandert sind oder ein 300€-Reparatur erhalten haben.
    Nachdem ich Deine Mitteilung gelesen habe, habe ich den Mac ein viertes und letztes Mal zerlegt (und zwar tutto), Ich kann das jetzt mit verbundenen Augen.


    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Danke Mann, Du hast uns den Tag gerettet. Melde Dich bitte per PN, ich gebe Dir einen aus (und meine Freundin auch zwei)
     
  10. mrchris96

    mrchris96 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Hab das ganze auch grad hinter mir, hab ganz schön geschwitzt, als plötzlich nichts mehr ging. Naja nach einem festen Andrücken der Prozessorplatine ginng es dann.
    Dabei aber mal eine andere Frage.
    Zwischen dem Prozessor und dem Kühlkörper muss man da nicht Wärmeleitpaste hinschmieren? Oder ist das nicht notwendig?
    Kann mich nämlich nicht erinnern, ob da überhaupt welche war?

    Hat jemand nen Tip/ Erfahrung?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMacnach Memoryupgrade Tiefschlaf Forum Datum
Imac geht nicht mehr in den Tiefschlaf iMac, Mac Mini 22.08.2011

Diese Seite empfehlen