iMac wiederbeleben und aufrüsten?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von spad, 01.09.2006.

  1. spad

    spad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.08.2006
    Hi zusammen,

    ich bin seit vorgestern, 30.08. hier registriert und lese auch schon recht fleißig. Jetzt erstelle ich trotzdem ein neues Thema, kann sein, das alles schon mal behandelt wurde, aber ich brauch jetzt einfach einen Schub.

    Mir wurde ein Imac der ersten Generation mit DVD Laufwerk geschenkt. Auf ihm waren ein OS 9 (heißt das so?) zusammen mit einem OS 10.2 installiert. Dazu war glaube ich die Platte aufgeteil. Der vorherige User sagte mir, daß der Mac nicht mehr gehe. Jetzt habe ich den nach einem Jahr wieder eingeschalten, konnte die Platte neu initialisieren und brachte ihn auch wieder zum laufen. Er läuft halt jetzt mit dem 9er. Ich will jetzt aber das OSX drauf haben, weil ich den Mac in Zukunft hauptsächlich nur für das Abspielen von Musik benutzen möchte. Dazu habe ich mobile Festplatten und betreibe das immer mit geliehenen Notebooks usw. Hier arbeite ich auch mit itunes.

    Nach einigem Rumstöbern u. a. hier. fand ich heraus, daß ich den Arbeitsspeicher aufrüsten muß. Das will ich nun mit einem 512er tun, dann das OSX drauf spielen und meine MP 3`s auf eine Firewireplatte spielen und das dann so betreiben.

    SOLL ICH MIR DAS ANTUN??????????????

    Ich war schon immer begeistert von den Macs und mir täte es leid, den Imac vergammeln zu lassen, wo er doch so schön ist.

    Wenn jetzt jemand Erfahrungen hat und beim Lesen schon merkt, daß das zu nichts führt weil der Rechner zu klein ist, der Prozessor zu langsam oder dergleichen wäre es nett, wenn Ihr dazwischen ruft.

    danke spad
     
  2. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    13.06.2004
    Auf jeden Fall das Firmware-Update ziehen und installieren, sonst grillst du ihn eventuell durch die OS X Installation.
     
  3. Beta09

    Beta09 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.08.2006
    Wenn ich mich hier grad mal einhaken darf:
    Könnte mir jemand erklären, warum das passieren könnte? :)
     
  4. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Ja, würde mich auch mal interessieren? :o
     
  5. spad

    spad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.08.2006
    guten morgen,

    danke für die feeds aber @ shetty was bedeutet grillen? und warum sollte das passieren?

    wäre das alles, was man beachten muß?

    habe mittlerweile hier einen anbieter für arbeitsspeicher gefunden rund 43,- für 512 mb. werde zuerst die reinstecken, dann osx aufgrillen oder wie das heißt und dann mit der firewireplatte mein glück versuchen.

    irgendwie hab ich ein gutes gefühl dabei und glaube auch, daß der imac das schafft.

    aber das mit der firmware und dem grillen würde mich interessieren. erstens wo gibts die firmware? was ist das auch? und bedeutet grillen überhitzen?
     
  6. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Grillen ist was negatives ;)
     
  7. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Die aktuellste Firmware wird schon drauf sein, es war ja schon Mac OS X 10.2 drauf.
     
  8. fungusmungus49

    fungusmungus49 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    15.05.2005
    Hi,
    schau mal auf der System-CD (OS X), da ist eine Anleitung drauf, wo drin steht, wie du vorgehen musst. (Wenn du sicher bist, dass der schon mal mit System 10.2 gelaufen ist, kannst du dir das schenken.)

    Mit "grillen" ist gemeint, dass ein Chip zerstört werden kann, der den Rechner unbrauchbar macht.

    Wegen RAM würde ich mal bei eBay gucken, 512 MB kriegst du da nachgeschmissen.

    greetz fm49

    P.S.: Bei mir läuft ein G3 iMac (ähnlich wie deiner) seit 5 Jahren als Print-, Fax- und Fileserver rund um die Uhr ohne Probleme.
     
  9. maga

    maga MacUser Mitglied

    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.02.2003
    Hi an alle,

    aus Spad`s Thread erkenne ich nicht genau, welchen iMac er hat, anhand des DVD-Laufwerkes bin ich mal von Folgendem ausgegangen:

    http://www.everymac.com/systems/apple/imac/stats/imac_dv_400.html

    An Diejenigen, die sich besser auskennen: kann man mit diesem Mac überhaupt 512MB-Riegel RAM verwenden ?

    Ich habe auf einem iMac G3 233 Mhz (RevisionA) mit 368 MB RAM den Panther (10.3) laufen lassen, ging sogar recht gut, Jaguar (10.2) läuft jedoch sicher erheblich langsamer, zwischen 10.2 und 10.3 hat das Betriebssystem einen erheblichen Schritt in der Performance gemacht.

    Mit MacOS 9 würde ich (persönlich) nicht mehr anfangen, aber ist wohl Geschmackssache.

    Viel Spaß mit dem iMac, viele Grüße

    Matthias

    Edit: Du hast uns ja noch nicht verraten, welchen iMac Du eigentlich hast (oder habe ich`s übersehen? - dann sorry), aber eine 80er Festplatte dürfte kein Problem sein (kann evtl. sein, dass Du die Platte in mehrere Partitionen aufteilen musst, die erste Partition mit 8GB für das Betriebssystem und bei einer 80er z.B. eine weitere Partition mit 72 GB - so ist es zumindest bei den beigen PowerMac G3
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2006
  10. Beta09

    Beta09 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.08.2006
    Aber warum? :) Wie kann denn ein OS einen Chip zerstören? o_O
    Danke schonmal :)
     
Die Seite wird geladen...