iMac: Was kann die ATI Radeon 1600?

Diskutiere mit über: iMac: Was kann die ATI Radeon 1600? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Denim Demon

    Denim Demon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2006
    Liebe Forum-Teilnehmer,

    ich bin seit einer knappen Woche stolzer Besitzer eines iMac (17", 2,0 Ghz Intel, 1 GB RAM, ATI Radeon X1600) und im allgemeinen verdammt froh, die Microsoft-Welt hinter mir gelassen zu haben.

    Zunächst möchte ich sagen, dass ich kein großer Hardware-Kenner bin, so dass die Frage für Fachleute möglicherweise subtrivial klingt. Aber genau deshalb erhoffe ich mir hier eine Antwort! :)

    Folgendes Problem:

    Zu meinen PC-Zeiten habe ich sehr häufig die MilkDrop-Visualisierung von WinAmp eingesetzt, um sie an den Fernseher oder über einen Beamer zu schicken. Trotz meines SEHR alten Systems (P3 800 Mhz, 100 Mhz Bustakt, 512 MB SD-RAM, GeForce2-Grafikkarte) liefen die Visualisierungen grundsätzlich ruckelfrei und optisch absolut "soft" ab - Nebel sah nach Nebel aus, Strahlen nach Strahlen, Kanten waren geglättet usw.

    Dies erwartete ich selbstverständlich auch von einem System, was technisch absolut up to date ist. Der Einsatz der iTunes-Visualisierung oder auch von Visualisierungs-Shareware wie G-Force oder SoftSkies hat mich dann aber ziemlich enttäuscht: in der Vollbildanzeige kann man bei Effekten, die eigentlich "smooth", glatt und weich rüberkommen sollen, tatsächlich die Pixel zählen oder richtige Pixeltreppchen erkennen. Auch die Anzeige der Musiktitel sieht eher aus wie auf dem Nadeldrucker fabriziert.
    Ich fühlte mich irgendwie um Jahre in der Entwicklung zurückgeworfen.

    Bedeutet das, dass die ATI Radeon X1600 zur Darstellung solcher Anwendungen ungeeignet ist? Oder ist möglicherweise irgendeine Konfiguration fehlerhaft?

    Für Tipps wäre ich wirklich sehr dankbar.

    Viele Grüße und danke an alle Helfer!
     
  2. hjya

    hjya MacUser Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.06.2005
    Ähm soweit ich weiß berechnet dass der Prozessor. Und außerdem kann man die Auflösung usw. der Visualisierer einstellen.
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    guck mal unter darstellung/visuell...
    da findest du optionen...
    hast du eventuell nicht opengl aktiviert und die schnellere, grobe anzeige an?

    oder liegt es an den schlechten turbonegro songs? ;)
     
  4. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Meine Visualisierung läuft einwandfrei, ich habe dieselbe Grafiklösung. Scheint also ein Einstellungsdebakel zu sein.



    Frank T.
     
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Nein, an der Radeon liegt es sicherlich nicht. Die ist Welten "besser" als deine GeForce 2.

    1. Hast du dieselbe Auflösung wie früher eingestellt?
    2. Hast du den Grafikkartentreiber installiert?
    3. Hast du den Grafikkartentreiber richtig installiert?
     
  6. Denim Demon

    Denim Demon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2006
    Danke schon mal für die Tipps! Werde heute abend zuhause noch mal etwas rumprobieren.

    Als OSX-Neuling bin ich teilweise noch etwas aufgeschmissen, was Systemeinstellungsdinge betrifft. Grafikoptionen habe ich noch gar nicht gefunden, lediglich den Bildschirm kann ich einstellen (Auflösung 1440x900 stimmt). Sowas wie OpenGL ist mir noch gar nicht begegnet.

    Zudem bin ich natürlich als werbe-beeinflusster Käufer davon ausgegangen, dass der iMac absolut super-optimal vorkonfiguriert ist. Auspacken und loslegen eben. :) Daher habe ich mich um Dinge wie Treiber noch gar nicht gekümmert. Bin einfach mal davon ausgegangen, dass das auch nicht nötig ist.

    Die Einstellungen bei iTunes (Schnelle darstellung usw.)sollten stimmen, und G-Force erlaubt keine weiteren Optionen.

    Und die Turbonegro-Songs haben, im Gegensatz zur Grafik-Darstellung, noch immer absolut bestechende, hochkarätige Qualität! ;)

    Wo also kann man die GraKa-Optionen bearbeiten?

    Danke nochmal Euch allen!
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Oh... in OS X mußt du dich darum auch nicht um die Treiber kümmern.

    Ich dachte, du meintest den Windows-Betrieb, weil du von WinAmp etc. sprachst...
     
  8. Denim Demon

    Denim Demon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2006
    Weiche von mir, Satanas :)

    Windows kommt mir da auf keinen Fall mehr drauf, davon bin ich rundum kuriert.

    Habe aber nochmals alles geprüft: Die iTunes-Einstellungen sind ok (OpenGL nutzen / nicht die schnelle, schlechtere Darstellung), und die Treiber scheinen da zu sein wo sie hin gehören. In der Systemübersicht wird die Karte auch brav und korrekt angezeigt. Ansonsten gibt es offensichtlich keinerlei Einstellmöglichkeiten zur Grafikkarte.

    Das Problem besteht aber leider weiterhin... Kantenglättung wie dereinst bei "Sam & Max hit the road" - also gar nicht, inklusive Pixelfeuerwerk.

    Wer hat noch einen Tipp auf Lager?
    Ich vermute mal dass es was absolut dämliches ist, was ich als OSX-Greenhorn einfach noch nicht blicke...

    Danke nochmal an alle!
     
  9. laukel

    laukel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    27.11.2004
    Menu iTunes / Einstellungen / Erweitert / Allgemein / Größe der Visuellen Effekte auf "Groß" stellen. Dann klappt es auch mit Sam & Max. :D [OFFTOPIC]Es gibt übrigens eine Freeware, mit der Du das weiterspielen kannst auf Deinem Mac. [/OFFTOPIC]
     
  10. Denim Demon

    Denim Demon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2006
    Hi Laukel,

    klingt sehr sinnig und könnte die Lösung sein, das probiere ich heute abend sofort mal aus! Besten Dank!

    [OFFTOPIC]Geiler Tipp, habe gerade mal nach dem Tool gegoogelt und bin fündig geworden. Leider habe ich die Originaldisketten aber schon vor Ewigkeiten geschrotet, war ja nichts mehr mit anzufangen. Wer hätte gedacht, dass die Retrowelle so um sich greift? :) Wirklich schade, sowas wie S&M gibt es heute ja gar nicht mehr...[/OFFTOPIC]
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac kann ATI Forum Datum
iMac - FileVault kann für die HDD nicht aktiviert werden Mac Einsteiger und Umsteiger 12.04.2016
IMac (Late 2012) - 27 oder 21,5 Zoll? Kann mich nicht entscheiden... Mac Einsteiger und Umsteiger 10.12.2012
iMac 27" oder MBP 17" ? Kann mich nicht entscheiden.... Mac Einsteiger und Umsteiger 04.07.2011
Wie kann ein iMac 720KB-Disketten lesen? Mac Einsteiger und Umsteiger 01.07.2008
iMac: Was kann schief gehen? Mac Einsteiger und Umsteiger 07.12.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche