iMac Modemkabel - CH <-> D

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Toerk, 21.02.2005.

  1. Toerk

    Toerk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    11.12.2004
    Hallo zusammen,

    habe die Suche bemüht aber leider nichts zu diesem Thema gefunden...

    Ich habe meinen alten iMac (G3/350, OSX 10.3.7) an meine Schwiegermutter verschenkt ;) - soweit erstmal kein Problem. Nun gibt es leider Theater mit der Nutzung des internen Modems.

    Der iMac ist eine Schweizer Version, also evtl. ein anderes Modem als in Deutschland (???). Da meine SM nur Zugriff über analoge Telefonleitung hat, habe ich hier in der Schweiz vorher alles eingerichtet und auch getestet - Einwahl funktionierte mit dem beiliegenden Kabel einwandfrei.

    Nun hat sie den Mac mit nach Deutschland genommen und dort bekommt sie ihn nicht connected. Sowohl das org. Apple Kabel, als auch diverse in Deutschland nachgekaufte Kabel funktionieren nicht (sie sagte irgendwas von "N" oder so). Sie bekommt keine Verbindung. Auch ein im T-COM Laden extra für den Mac gekauftes geht nicht. Softwareseitig müsste alles richtig konfiguriert sein - natürlich habe ich den deutschen Provider eingerichtet...

    Weiss jemand, ob es Hardware Unterschiede zwischen den in CH und D verbauten Modems gibt? Ob eine spezielle Pinbelegung notwendig ist?

    Danke für Tips und Gruss auss Zürich,

    Toerk
     
  2. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2004
    Ich vermute, dass Du in der Schweiz ein Kabel/Stecker für das Ausland, also in dem Fall D, kaufen müßtest. Gibt es einzeln oder als ganzes Reiseset. Die in D gekauften Kabel gehen wahrscheinlich immer davon aus, dass am Mac die deutsche Verpolung besteht.
     
  3. Olrik

    Olrik Banned

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Re:

    Ja die schweizer Kabel sind ein wenig anders hatte das mal bei einem Schweizer Kunden.Du brauchts ein Kabel mit der F Kodierung die N Kodierung funk. nicht bei jedem Telefonanschluss.Desweiteren muss das kabel vollbeschalten sein.Aber eingentlich müsseten die das von der Telekom wissen.Aber naja Telekom:)
     
  4. Toerk

    Toerk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    11.12.2004
    Schonmal Danke! Auf die Idee von RC-FFM hätte ich ja auch mal selbst kommen können :rolleyes: ...

    Leider bin ich halt nicht in D und kenne mich auh mit den deutschen "Gepflogenheiten" im Bereich Telefon nicht aus - F und N Kodierung sagt mir erstmal nix.

    Also ich bräuchte ein "F" Kabel mit voller Beschaltung - korrekt? Bekommt man sowas einfach im Laden? Passt es dann in jedem Fall in die Telefondose in der Wand in D? Oder sollte ich die Version mit dem Auslandsadapter hier kaufen vorziehen? Geht es dann 100%? Sind doch bestimmt teuer solche Teile...

    Cheers,

    Toerk

    P.S. Komisch, wenn ich im Ausland unterwegs bin funzt aber das Kabel meines Powerbooks (mit RJ11) überall... Unterschied iMac-PB?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2005
Die Seite wird geladen...