Imac mit PC-Festplatte?

Diskutiere mit über: Imac mit PC-Festplatte? im iMac, Mac Mini Forum

  1. phönö

    phönö Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    29.05.2003
    Hallo, bitte helft mir!
    Ich habe hier einen 233er Imac, dessen Festplatte den Geist aufgegeben
    hat. Habe einfach mal ne PC-Platte eingebaut und auch das System aufgespielt, aber jetzt fährt der nicht von Festplatte hoch. Wie müssen die Jumpereinstellungen aussehen?
     
  2. blipper

    blipper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    137
    Registriert seit:
    15.06.2003
    ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, schau doch mal auf der HP des hestellers, dort sind die Jumperbelegungen meistens drauf. oder direkt auf der Festplatte (in Deinem Fall entweder als "Master" oder "Single use"). Aber mit deiner Info ist eine Fernhilfe nicht gerade gut möglich...

    Gruss,
    Alex
     
  3. Sol

    Sol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    199
    Registriert seit:
    24.01.2004
    Einfach als Master oder Cableselect jumpern und schon kann es losgehen.
    Achja sie muss auch Fat formatiert sein :)
     
  4. Cable Select geht nicht.
    Die Platte muss als Master oder Single gejumpert sein.
    Formatiert braucht sie nicht sein, muss eh neu formatiert werden.
     
  5. phönö

    phönö Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    29.05.2003
    Ich habe sie von cd aus formatiert als Mac OS Standard und dann das System aufgespielt. wenn ich von Cd boote bekomme ich auch alles zu sehen.
    Danke mal für die Tips, ich mache ihn nochmal auf.
     
  6. Mac OS Standard ist falsch. Das ist das alte Format aus den 80ern und für Platten über 1GB kaum noch geeignet.
    Mac OS Extended ist angesagt.
     
  7. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2002
    Ich glaub man kann den Unterschied zwischen MacOS Extended und MacOS Standaard mit FAT32 und FAT16 vergleichen.

    Bei MacOS Standard auch HFS genannt, wächst der Blockungsfaktor mit der Größe der Festplatte. Nimm z.b. eine 40GB Festplatte und initialisiere die als HFS. Du hast pro Block ca. 90KByte verschwendet! Mit HFS+ (MacOS Extended) sind es nur gut 4KByte. Mit Tools geht auch noch kleiner. ;)
     
  8. Sol

    Sol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    199
    Registriert seit:
    24.01.2004
    Wenn er ein os drauf hat kann die platte fat formatiert sein.
     
  9. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2002
    Huch, hab ich ganz vergessen.

    Bei HFS und HFS+ werden viele Dateien in Data- und Resource Forks aufgespalten. In der DataFork steht dann so Zeugs wie Programmcode, Hilfe, unwichtiges Zeugs halt ;-) In der ResourceFork steht aber das eigentlich wichtige: Dialogfelder, Menüs, Tastaturbelegungen, Icons, Programmcode etc. Halt eben was wirklich wichtig ist.
    Wenn man jetzt ein MacOS auf eine FAT Festplatte installieren will, wird er das, denke ich, anstandslos machen. Das System wird dann aber null startfähig sein, weil ja eben die ganzen Resourceforks fehlen. Die werden nämlich nicht auf der FAT-HD gespeichert!
    Also Mac kann schon FAT lesen. Aber für Mac Programme ist es absolut ungeeignet, wenn nicht sogar tödlich. :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Imac Festplatte Forum Datum
iMac 2012 21,5" schwarzer Streifen auf Monitor iMac, Mac Mini 11.11.2016
iMac Mitte 2010 mit interner Festplatte sehr langsam iMac, Mac Mini 05.11.2016
iMac hängt im Ladebalken - Festplatte klackert/macht Geräusche? iMac, Mac Mini 24.09.2016
iMac - Late 2012, unerklärlich langsam! Hilfe iMac, Mac Mini 23.09.2016
iMac 27 Zoll Brauche neue Festplatte ?? iMac, Mac Mini 03.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche