iMac kaufen

Diskutiere mit über: iMac kaufen im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Hirion

    Hirion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2004
    Hallo,

    ich hab heute nach zahlreichen Odysseen endlich einen Laden gefunden, genauer gesagt Vobis, wo sie einen Mac ansich hatte. Es ist ja geradezu unmöglich hier in der Gegend Magdeburg und auch Leipzig einen Apple-Händler zu finden. Da war ich dann heute zufällig im Saale-Park (IKEA Leipzig) und ging an Vobis vorbei. Und da dachte ich mir, ich hab soviele Läden abgegrasst, da kommt es auf einen weiteren Flopp nicht an. Und da stand ein Mac. Unglaublich. SIe hatten zwar nur einen 17" iMac, aber das ist egal. Ich wollte ja eh erstmal ein bisschen mit dem OS "spielen" und es kennenlernen. Der Verkäufer hat mir dann den iMac entsperrt, und ich konnte in aller Ruhe das OS erforschen. Das einzigste Problem hatte ich mit dem Klicken der Pro-Maus von Apple. Ist halt gewohnungsbedürftig, wenn man mit der ganzen Maus klickt.

    So und nun stellt sich mir die Frage, ob es sich noch lohnt einen iMac zu kaufen, weil ja eigentlich die neuen kommen sollen. Überall lese ich, dass man die "alten" nicht mehr kaufen sollte. Das Problem ist halt nur, dass ich das Design richtig super finde. Ich würde dann entweder zum 17" oder zum 20" tendieren. Eigentlich wollte ich ja ein Notebook haben, aber der iMac ist halt schon schön. Das einzige was mich stört ist der Screen, weil man den nicht weiterverwenden kann. Wie lange hält denn so ein Mac? Meine bisherigen PC-Möhren konnte ich nach 12 bis 18 Monaten in die Tonne treten. Ich wollte eigentlich zu Mac zwitchen, weil ich gehört habe, dass man sehr lange gut damit arbeiten kann. Was habt ihr für Erfahrungen. Speziell im Bezug auf den iMac.

    Eine andere Möglichkeit hatte ich mir auch mal überlegt. Und zwar hatte ich da dann an einen neuen eMac 1,25 GHz mit SuperDrive und an ein neues 12" 1 GHz iBook gedacht. Denn es reicht ja, wenn der eMac SuperDrive hat. Mit iDVD kann man ja glaub ich jetzt auch Images schreiben, die ich dann an einem anderen Mac brennen kann (falls nicht, sagt es mir bitte. Hab da keine Erfahrung bei Macs, sondern nur gelsen.). Ein weiteres Argument für den eMac wäre ja auch, dass er ein 8-fach SuperDrive hat und erst aktualisiert wurde. Das heißt ja normalerweise, dass der nicht so schnell überarbeitet wird. Und das iBook ist ja auch erst aufgewertet worden.

    Und die letzte Möglichkeit ist ein Powerbook 15" 1,33 GHz mit SuperDrive. Ich finde halt auch ein Powerbook gut. Und mit den 3 Möglichkeiten komme ich ja in etwa auf den gleichen Preis.

    Und meine Anwendunggebiete sind: Videoschnitt (von DV-Cam Urlaubsvideos etc. übertragen), Fotobearbeitung und -verwaltung, Musik hören (vorzugsweise mit iTunes :) ), surfen, Office und mit GarageBand wollte ich mich dann auch beschäftigen. Da ich ein MIDI-Keyboard habe und gerne Musik mache.

    So das wars jetzt erstmal. Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Gruß Hirion

    PS: Sind die iBooks immernoch weiß? Auf den Fotos von apple sieht es so aus, als ob die obere und untere Gehäuseschae weiß sind, und da zwischen (praktisch Tastautr und Trackpad Schicht) sieht es so grau aus. Oder ist es schlecht fotografiert?
     
  2. bischl75

    bischl75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.11.2003
    Nabend,

    Ich warte ebenfalls auf die neuen iMac`s. Deshalb meine ich--abwarten.
    Ich habe auch 4 Monate auf das neue G4 iBook gewartet und glaube, das es richtig war.

    Deine Idee mit dem eMac und einem kleinen iBook wäre aber auch eine gute Lösung, da du ja sowieso ursprünglich ein Notebook wolltest.

    Es werden dir viele von einem eMac abraten--aber wir haben einen--und sind super zufrieden. Der Lüfter ist hörbar aber immer noch leiser als unser M$ AMD 2200.

    Irgendwie finde ich es aber toll, das es Apple immer gelingt, die Konsumenten im unklaren über Hard- und Softwareneuheiten zu lassen.

    Ach und wenn du fragen solltest, ob ein eMac für deine Bedürfnisse reicht, kann ich nur sagen, das meine Freundin unseren eMac für ihr Grafikdesignstudium nutzt und er fast immer ausreicht.

    Als Besitzer eines iBooks kann ich dich beruhigen die Handflächenoberfläche ist nicht grau--etwas stumpfer und ein klein wenig dunkler--wirkt nicht billig :rolleyes:
     
  3. bat112

    bat112 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.02.2004
    Hallo Hiron,

    so ein Mac kauf soll schon gut geplant sein, denn ist ne Meistens ne Menge Geld die da über den Tisch geht. Ich arbeite mit einem PowerMac g4 1,25 Ghz und habe ungefähr die gleichen Anforderungen wie du. Internet, Programmierung Bilder, DVDs habe ich schon erstellt, und GarageBand ist sau geil... für das wenige geld(ich mußte es noch kaufen) kann man verdammt viel damit anstellen. Allerdings sollten schon mal der Ram auf mind 512 MB steigen. Solltest du einmal mit itunes anfangen, dann willst du nie wieder los (mein iPod habe ich vor kurzem bekommen, dass mußte sein). Als damaliger umsteiger von WIn auf Mac habe ich auch gedacht, wie soll man mit dieser Maus arbiten, eine Taste, sonst nix... ich sage nach einem halben Tag am Mac ist es für dich unverständich dass Microsoft 3 und ehr Tasten brauch...

    Ich würde auf jeden fall auf die neuen warten, dann bist du top uptodate. Ein G4 langt für deine Belange allemal und ein Mac ist übermorgen schon nicht alt, der lebt ein wenig länger.
    Ob iMac oder Powerbook mußt du deinen persönlichem Belangen kaufen.
    Willst du mal gemütlich aufm sofa sitzen und mit dem ding arbeite, etc ist wohl ein powerbook / ibook dran. Ein Imac kam bei mir damals nicht in frage da ich noch von meiner Windowskiste nen geniales TFT hatte. Das konnte ich mir sparen. Vom design her ist der Imac natürlich einfach schön.

    Ich hoffe ich konnte dir einwenig weiterhelfen, wenn noch was offen ist, meld dich

    bat112

    PM G4 1,25 GHZ, 1GB RAM ---- iPod 15 GB
     
  4. merlin44

    merlin44 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    20.01.2004
    @ Hirion !

    Da hast du ja wirklich die Qual der Wahl...ich möchte nicht in deiner Haut stecken ! Alle von Dir ins Auge gefaßten Geräte sind einfach toll. Ich selber hatte vor meinen Neuanschaffungen (s.u.) einen iMac 800 mit 17". Hatte auch schon iLife 04 drauf und viel damit gearbeitet...insgesammt 1,5 Jahre. Nun bin ich aber von meinem neuen PB 17" so begeistert und alleine die Option halbfertige Videoprojekte oder Garageband mit zu Freunden mitzunehmen, reißt mich einfach vom Hocker !! :)
    Das gab bei mir den Ausschlag ein PB zu kaufen, zudem das aktuelle Superdrive Plus und Minus-DVD und RWs (sogar RAM )brennt und das in sage und schreibe 8x. Weiss jetzt nicht so genau, ob der aktuelle i-oder eMac son tolles Teil verbaut hat, meißt sind die arg "kastriert" von Apple.
    kopfkratz ...also drum prüfe, was sich ewig bindet....wenigstens für 3 Jahre oder so.... kopfkratz
     
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    von all dem was du hier aufzählst würde ich das powerbook nehmen. das ist schnell, mobil und kann dualmonitor.

    ww
     
  6. Hirion

    Hirion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2004
    Danke für die schnellen Antworten. Mit der mobilen Option ist schon verführerisch, zumal ich ja noch vor kurzem ein PC-Schlepptop hatte. Aber das ist eine andere traurige Geschichte. Ich hatte jetzt auch mal für ne Woche das Sony Z1XMP, was auch 1999€ kostet. Es war nicht schlecht, aber sowas banales, wie ein AUsgang zum fernseher dürfte doch heutzutage nicht mher fehlen, oder?! Außerdem war ich mit dem WLAN nicht zufrieden. Ganz langsame Verbindung, trotzt 54 MBits! Lag vielleicht am Alu-Gehäuse.

    Gibt es da beim PowerBook Probleme mit dem WLAN? Denn mit meinem vorherigen Laptop hatte ich WLAN mit 11 MBits und da war ich sauschnell.
     
  7. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Ich würde das Powerbook nehmen (mit DVD-Brenner). WLAN mit 54MBit geht mit dem PB super.
    Die Eigenschaften des eMacs und des iBooks sind im Powerbook vereint (portabilität und Leistung). Zwei Geräte zu kaufen (und nie "alles dabei zu haben") halte ich für umständlich.
    Beim Powerbook kommt in der nächsten Zeit bestimmt kein Update.
    Und wenn Du mit dem PB mal feste daheim arbeiten willst, kannst Du ja immer noch einen 2. Monitor anhängen und PB-Monitor mit ext. Monitor nebeneinander nutzen - mit angeschlossener externer Tastatur und Maus sogar bei geschlossenem PB. TV-Out ist selbstverständich auch dabei.

    Die iBooks sind nach wie vor weiß (komplett), die Innenseite ist allerdings etwas "plastikmäßig".

    Kaufen kannst Du übrigens problemlos direkt im AppleStore. Mach's aber nicht über Internet, sondern ruf an und frag am Ende nach einem Rabatt. Bei dem Bestellwert sollten sicher 50-100 EUR Rabatt drin sein ("RAM ist so teuer...").

    Statte das PB aber mindestens mit 768 MB RAM aus, alles andere macht keinen Sinn.

    Schönes Kauferlebnis! (Du wirst es sehen, wenn Du das Ding auspackst...)

    No.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac kaufen Forum Datum
Apple iMac in Spanien kaufen... Mac Einsteiger und Umsteiger 04.09.2016
iMac Apps/ Programme kaufen im AppStore vs. Hersteller? Mac Einsteiger und Umsteiger 23.01.2015
Richtige Zeitpunkt IMAC zu Kaufen Mac Einsteiger und Umsteiger 12.05.2014
MacBook verkaufen - iMac kaufen Mac Einsteiger und Umsteiger 13.10.2012
Mac kaufen ! Nur Wie? Wo? Wann? Mac Einsteiger und Umsteiger 15.05.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche