iMac gekauft: einige offene Fragen

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von pkrakhofer, 16.12.2005.

  1. pkrakhofer

    pkrakhofer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2005
    ich habe mir gestern einen Lampenmac mit folgender Konfiguration ersteigert:

    15"
    G4 700Mhz
    640MB
    40GB Hd
    CDRW

    Nach der Benutzung der Searchfunktion und google sind jedoch noch immer einige Fragen offen geblieben:

    Wird in ein solches Teil nun wirklich "nur" SDRAM PC133 verbaut oder schon DDR Ram? SDRAM Module in adequater Größe sind ja mittlerweile teurer als DDR Module was eine Aufrüstung auf 1GB kostspielig werden lassen dürfte.

    Weiters habe ich vor die Festplatte durch ein größeres und schnelleres Modell zu ersetzen... Mir stellt sich nur die Frage warum es hier ein 120GB Limit für intern verbaute Platten gibt, und ob man jenes Limit durch Firmwareupdates oder ähnliches umgehen könnte.

    Zu guterletzt habe ich vor noch Airport nachzurüsten, bin mir jedoch nicht sicher ob ich hier eine jede Airportkarte (54Mbit) verbauen kann, oder ob hier eine "spezielle" iMac kompatible Karte verbaut werden muss.

    Und um dem ganzen nun noch die Krone aufzusetzen hier das geplante Verwendungsgebiet für das neue Lämpche (max. 5 Clients gleichzeitig):

    Fileserver
    Webserver
    Musikstreaming Server (Itunes in Verbindung mit Airport Express)
    Ferner soll dann zukünftig ev. noch ein Mailserver drauf laufen

    Lassen sich oben genannte Dienste überhaupt mit obig genannter Konfiguration verwirklichen bzw. wird das System adequat operieren können?

    thx, lg
    pkrakhofer
     
  2. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    MacUser seit:
    22.04.2005
    Festplatte sollte wohl doch jede reingehn. Die 120 Giga Grenze gilt meines Wissens nur für die alten G3 iMacs

    Airport braucht man die passende Karte. Kostet wohl 80 Euro. Eine Freundin interessierte sich letztens dafür, für ihre Lampe

    Eine schnelle Netzanbindung vorausgesetzt dürfte deine Servernutzung schon funktionieren. Ich nehme an, das ist nur für private Nutzung gedacht!
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Der iMac hat innen eine Slot für SD-Rams und unten einen für S0-Dimms, wo je 512MB rein gehen...
     
  4. juergen

    juergen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.11.2002
    Hier ist die passende Einbauanleitung dazu
     
  5. mymacs

    mymacs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.05.2004
    Habe mal bei Mactracker nach gesehen:
     

    Anhänge:

  6. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Achja, das Service Manual zum iMac findest du auf meiner Seite! Eintrag im GB nicht vergessen ;)
     
  7. pkrakhofer

    pkrakhofer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2005
    Erstmal danke für die Antworten!

    Nachdem ich das Teil bei mir hatte wurde es gleich mal unter Zuhilfenahme des Servicemanuals zerlegt, mit ner 120GB Platte und nem anderem SDRAM (leider war nur ein 256er Riegel verfügbar) auf 768MB aufgerüstet.

    Die meiner Meinung nach sinnfreie weiße Folie (welche -so hoffe ich- nur zwecks optischer Aufbesserung der Festoplattenoberfläche auf der Originalplatte klebte) habe ich gleich mal beim Einbau der neuen Platte weggelassen.

    Auch meinen Kompressor habe ich angeworfern... unglaublich wie viel "Dreck" sich in einem solchem Teil ansammelt.

    Selbstverständlich wurde auch die alte Wärmeleitpaste entfernt und an der richtigen Stelle durch Arctic Silver 5 ersetzt...

    Leider ists es jedoch so, das der iMac nun permanent den Lüfter am laufen hat... ob dies an der neuen (schnelleren) Seagate Barracuda Platte liegt, welche ja direkt unter dem Lüfter montiert ist wage ich zu bezweifeln.

    Meine Frage lautet daher: läuft der Lüfter immer, oder sollte der auch mal komplett still stehen und nur bei Bedarf anspringen?

    Und! habe ich einen weiteren Punkt der Wärmeübertragung übersehen? Grundsätzlich sah es ja nach nur einem Punkt (Heatpipe) aus.

    thx, lg
    pkrakhofer
     
  8. he29

    he29 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    04.02.2005
    Hallo,

    Es sind 2 Punkte die mit Wärmeleitpaste versehen werden müssen...wo genau weiß ich nicht mehr...ist schon `ne Weile her.
    Bei meinen 2 G4`s läuft der Lüfter nur in Ausnahmesituationen(Rendern z.Bsp.).
    Sonst ist absolute Stille.
    Wenn die neue Festplatte natürlich sehr warm wird kann der Lüfter schon laufen.Dann würde ich mir aber eine "kühlere" Festplatte suchen.
     
  9. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Nein Lyn, dass stimmt leider nicht. Mein G4 Quicksilver hat auch noch diese 128 GB Grenze.

    Für Airport brauchst Du die 11 MBit Karte. Die Extreme geht nicht rein. USB Stick vielleicht noch. Siehe Suche.

    Für Servernutzung würde ich aber LAN Kabel verwenden. Einfach schneller und nicht so anfällig.
     
  10. mucfloh

    mucfloh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    05.11.2005
    hallo pkrakhofer,

    ich hatte den gleichen imac g4 - und dort lief der luefter immer. zwar nicht laut, aber durchaus hoerbar. aber man kann sich daran besser gewoehnen als an die dynamischen luefter der imac g5s, die manchmal doch etwas hektisch mit den luefterfluegeln schlagen, wenn belastung auf den prozessor kommt ;)

    gruessles

    mucfloh
     
Die Seite wird geladen...