iMac geht plötzlich dauernd AUS! Hilfe!

Diskutiere mit über: iMac geht plötzlich dauernd AUS! Hilfe! im iMac, Mac Mini Forum

  1. Candidus

    Candidus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.04.2006
    Mein IMac geht seit heute morgen dauernd aus.... ich hoffe, dass ich diese Notiz zuende schreiben kann, bevor er es wieder tut. Hat jemand eine Ahnung wie ich mit ihm umgehen soll und das Abstellen abstellen kann??
     
  2. DarkAge

    DarkAge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    24.10.2004
    Einfach aus oder mit Kernel Panic? Mal RAM getauscht? Hardwaretest? Die ganzen anderen Sachen ausprobiert? SUFU!!!!
     
  3. jamezH2020

    jamezH2020 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    96
    Registriert seit:
    22.11.2006
    Glaub kaum das er noch Zeit zum Suchen hat wenn ihm die Kiste andauernd abschmiert :rolleyes:
     
  4. Candidus

    Candidus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.04.2006
    manchmal geht er auch etwas länger. SUFU??
    Also ich probier mal, was ich kann... Danke.
     
  5. jamezH2020

    jamezH2020 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    96
    Registriert seit:
    22.11.2006
    Tausch mal die RAM-Module aus. Also erst den einen rein und starten und dann den anderen rein usw. Hört sich nämlich stark nach defektem RAM an.
     
  6. Candidus

    Candidus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.04.2006
    Gottogot ...einfach hinten aufklappen und suchen und mal rausnehmen?
     
  7. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    ich habe auch am anfang gedacht, dass es ram ist, aber dann habe ich just osx nochmal installiert und es finktionierte. :)
     
  8. jamezH2020

    jamezH2020 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    96
    Registriert seit:
    22.11.2006
    Genau so! Das sollte nicht so wild sein beim iMac. Die Speicherbänke sollten auch leicht zugänglich sein. Wenn Du Dir nicht sicher bist google mal nach ner Anleitung. Bin gerade auf der Schaffe ;)

    Ach ja! Die Garantie bleibt davon unberührt!
     
  9. Devox

    Devox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2005
    drehen sich denn alle lüfter? und wie sind die zeitabstände zwischen den abstürzen? Es könnte sich nämlich genauso um ein hitze-problem handeln... ansonsten OSX-setup DVD einlegen und den hardwaretest durchführen, dann hast du sicherheit... vorrausgesetzt natürlich das der imac lange genug an bleibt um den test zu fahren...
     
  10. Candidus

    Candidus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.04.2006
    1.) jetzt habe ich einen RAM (512) entfernt, da ging er immer noch schnell (3 Min) aus - war schon ein Fortschritt, denn mit beiden ging er manchmal schon nach 30 sec. aus,
    dann habe ich den anderen entfernt- jetzt "läuft" iMac länger, geht aber nach 10 Minuten immer noch aus.
    2.) Hardwaretest gelingt mir nicht: "D" gedrückt bewirkt keinen Test- mache ich was falsch?
    3.) Temperatur ist weit unter Maximum z.B. vergangenen Sommer und ist bei ca. 45/ 55/ 65 Grad je nachdem.

    weiß jemand noch was?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac geht plötzlich Forum Datum
Imac 5k geht nicht mehr an iMac, Mac Mini 31.10.2016
iMac geht nach plötzlichem "Aus" nicht mehr an iMac, Mac Mini 09.10.2016
iMac 20" (Early 2006) geht plötzlich aus iMac, Mac Mini 27.08.2009
iMac schaltet plötzlich ab / geht einfach aus .. iMac, Mac Mini 05.02.2008
iMac 350 -> geht plötzlich aus iMac, Mac Mini 20.09.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche