iMac G5 - Netzteil zirpt

Diskutiere mit über: iMac G5 - Netzteil zirpt im iMac, Mac Mini Forum

  1. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Hallo Leute,

    ich habe ein etwas kurioses Problem mit der Spannungsversorgung meines iMacs.

    Das Netzteil zirpt manchmal (wie eine Grille).

    Das Kuriose daran ist, dass dies NIE vor 22 Uhr auftritt und aber fast jeden Tag.

    Nun ja, ich habe gestern mal vorsorglich ein neues Netzteil bei Apple angefordert.

    Bei der Suche nach dem Problem kam ich auf folgendes:
    - Ab 22 Uhr wird bei uns auf Nachstrom umgestellt
    - Um ca. 22.15 Uhr stellt meine Mutter regelmäßig zwei Waschmaschinen an, die beide auf dem gleichen Stromkreis wie mein iMac laufen.

    Nun meine Frage: Inwiefern ist das obige Szenario technisch möglich und darf es sein, dass dies (falls möglich) ein iMac Netzteil zum Zirpen bringt?

    EDIT: Dieses Zirpen scheint NICHT das gleiche Zirpen zu sein, wie es bei der Rev. A sporadisch aufgetreten ist.

    Gruß
    Artaxx
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2005
  2. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Okay, scheinbar liegt es wirklich an den Spannungsspitzen hier. Ich denke eine Steckerleiste mit Überspannungsschutz wird das Problem aus der Welt schaffen. Das Netzteil hab ich mir natürlich umsonst kommen lassen :rolleyes:

    Gruß
    Artaxx
     
  3. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Also: Neue Steckerleiste und Ferritkernabschirmung des Netzkabels haben nichts gebracht, allerdings habe ich eine neue Erkenntnis:

    Der iMac zirpt nur wenn BEIDE Waschmaschinen laufen. Wenn nur eine läuft macht ihm das nichts aus.

    Weiß irgendjemand hier an was das liegen könnte??

    Gruß
    Artaxx
     
  4. Larsen2k4

    Larsen2k4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    186
    Registriert seit:
    19.10.2004
    Nun ja, 2 Waschmaschinen gleichzeitig ziehen ja auch entpsrechend Strom. Wenn dann diverse Netzteilbauteile etwas sensibel auf die leichten Spannungschwankungen reagieren, kann es durchaus zu diesen Zirpen kommen (was durchaus die "hörbar wechselnde Frequenz" sein kann).
    Was passiert denn, mal ganz blöd gefragt, wenn du den Mac an nen seperaten Stromkreis schließt (während die Waschmaschinen laufen natürlich ;))?
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2005
  5. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Ich kann den Mac leider nicht an einen anderen Stromkreis anschließen, da der Mac sonst nicht mehr in meinem Zimmer stehen würde. Und da muss er aber weiter stehen bleiben. Das Problem ist ja seit heute definitiv eingegrenzt und bekannt. Also es sind definitiv die zwei Waschmaschinen.

    Mal sehen ob das neue Netzteil was bringt, ansonsten muss ich halt damit leben. Ich hoffe mal, dass da nix kaputt gehen kann.

    Mir stinkt es allerdings, dass ich mir dann von meinem Vater (seines Zeichens Mac Hasser) anhören was für ein billiges Schrottteil ich hier stehen hab :(

    Gruß
    Artaxx
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2005
  6. Larsen2k4

    Larsen2k4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    186
    Registriert seit:
    19.10.2004
    Du sollst ja den Mac nicht dauerhaft wo anders aufstellen. Ich dachte dies eher als Testzweck, damit sich die Vermutung bestätigt, oder eben nicht ;)

    Nachtrag:
    Also ich könnte mir auch durchaus, aufgrund der Tatsache dass die von Apple genutzten Netzteile nicht so der Renner sind, vorstellen dass die Geräusche von den Elkos des Netzteils kommen - wenn da nämlich Billigteile verbaut sind, pflegen die gerne mal, komische Geräusche von sich zu geben. Entweder bei CPU-Last oder eben bei Stromschwankungen durch hohe Stromkreisbelastungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2005
  7. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Dann müsste ich hier um halb elf rum mit meinem iMac durchs Haus rennen und alle Steckdosen für 15 Minuten ausprobieren. Eine eher unbefriedigende Tätigkeit, wo doch der Verursacher zu 98% schon fest steht. Aber was dagegen tun?

    Gruß
    Artaxx
     
  8. Larsen2k4

    Larsen2k4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    186
    Registriert seit:
    19.10.2004
    Also ich würde jetzt erstmal das neue NT abwarten und es damit einmal testen. Wenn dann weiterhin Geräusche auftreten, die definitiv aus dem Netzteil kommen, sollte man Apple mal schreiben, dass sie ihren Netzteil-Vertreibern mal beibringen sollten ordentliche Stabilisierungs-Bauteile zu verwenden.
    Nebenbei: Das Problem hatte ich vor einigen Jahren auch schon mal. Brauchte ein neues Netzteil, war geizig, habe das erste 29,90 € NT gekauft, was da war. Auch da tuteten die Elkos immer fröhlich vor sich hin, wenn bei uns im Haus mehrere Dinge eingeschaltet waren. Problem waren letztlich nicht die Elkos selbst, sondern die Kondensatoren (Billigware eben), die die Spannung nicht wirklich stabil hielten.

    Ich drück dir jedenfalls die Daumen ;)

    Gruß
    Lars
     
  9. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Also das neue Netzteil hat rein gar nichts gebracht :(

    Ich werde wohl damit leben müssen. Ich bin ja schon mal froh, dass es nicht wirklich am Netzteil liegt sondern an der hohen Last in unserem Stromnetz.

    Ich versuche gerade von meinem ehemaligen Elektrotechnik Professor eine fachlich richtige Aussage zu kriegen. Mal sehen, vielleicht kann man das mal bei uns im Labor mal reproduzieren und Lösungswege finden.

    Gruß
    Artaxx
     
  10. Harri-bo

    Harri-bo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2003
    Heh, ist ja komisch, das ist bei meinem Imac genauso. Nur hängt anstatt der Waschmaschinen das Netzteil meine IBM-Thinkpad dran. Wenn ich das Netzteil rausnehmen, verschwindet das "Problem". Wobei ich schon festgestellt hab, dass das Netzteil von meinem Thinkpad generell zirpende und klickende Geräusche macht (wenn ich ganz nah dran gehe und sonst nix höre). Auch bei mir hat ein Wechsel der Steckdosenleiste nichts gebracht... :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac Netzteil zirpt Forum Datum
iMac 27" Late 2013 iMac, Mac Mini 25.03.2016
iMac 27" A1312 nach Netzteil Tausch bleibt Display schwarz iMac, Mac Mini 13.11.2014
iMac 21-Zoll, 2011: Netzteil schon wieder defekt iMac, Mac Mini 03.06.2014
iMac 2009 - drittes Netzteil kaputt iMac, Mac Mini 18.06.2013
Imac Late 2009 Netzteil iMac, Mac Mini 02.02.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche