iMac G5 Festplatte durchgebrannt

Diskutiere mit über: iMac G5 Festplatte durchgebrannt im iMac, Mac Mini Forum

  1. fib

    fib Thread Starter Gast

    Hallo,
    ich schreibe gerade vom Computer meiner Eltern, weil mein iMac G5 (Rev.B, die vor der iSight-Version!) ein Festplattenproblem hat.
    Angefangen hat es am Montag.
    Ich wollte den Mac wie gewohnt vor der Schule in den Ruhezustand schicken, hab auf's Knöpfchen gedrückt. Nichts passiert! Okay, hab ich mir gedacht, vielleicht braucht er nur ein bisschen Zeit! Also geh ich Zähne putzen. Auf einmal hör ich einen Krach, alle Lüfter laufen auf Hochtouren. Sprinte also wieder hoch in mein Zimmer und sehe merkwürdige Sachen auf dem Bildschirm: Man konnte zwar die geöffneten Fenster erkennen, allerdings war alles voller horizontaler Schlieren, als ob sich der iMac schnell von rechts nach links bewegt! Wie ein fahrendes Auto, das Schlieren hinter sich zieht... so ähnlich halt :rolleyes: Okay, ich hab ihn dann abgewürgt. Neu starten wollte er nicht, dann musste ich in die Schule (13. Klasse, bald ist es fertig :cool: ). Als ich heimgekommen bin, machte ich den Mac an, und er ging wie zu erwarten nicht. PRam und alles andere geresettet, einfacher Hardwaretest bestanden... Aber beim ausführlichen Test ist er hängen geblieben. Tja, und dann musste ich meinen iMac (gekauft im Juli) zum ersten Mal zum Händler fahren! Der repariert ihn gerade und konnte glücklicherweise die Festplatte auslesen und meine Daten speichern (5000 Lieder in iTunes (einige im iTMS gekauft), Programme, eingescannte Bilder etc.). Und jetzt krieg ich meinen iMac vielleicht schon morgen wieder mit neuer Platte!
    Glück im Unglück...
    Lohnt sich ein AppleCareProtectionPlan kopfkratz
    Kommt so etwas öfters vor? Ich habe nämlich hin und wieder mal die Temperatur mit dem TemperatureMonitor überprüft. Die war schon immer ziemlich hoch. CPU bei 68-72° und die Festplatte bei 55°, soweit ich mich erinnern kann!
    Macht ihr alle regelmäßig Datensicherungen? Gibt es eine FireWire-Platte, mit so 50 GB (mehr brauch ich wirklich nicht!), die schon etwas weniger wie die ganzen 200 GB Platten kostet?
    Grüße,
    euer Philipp, der ein bisschen geknickt ist, weil sein toller Mac doch nicht unfehlbar ist :p
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Pech!
    Festplatten sind nicht unkaputtbar. Auch wenn solche Crashs seltener werden sollen. Aber es kommt eben vor und dagegen hilft auch keine Versicherung. Die kommt vielleicht für den materiellen Schaden auf. Nur sind meistens die selbst erstellten Dateien viel wichtiger, weil meist unersetzbar. Du solltest schon eine minimale Datensicherung betreiben. Vielleicht reicht ja die Sicherung der selbst hergestellten Dateien auf DVD-RW in zeitlichen Abständen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac Festplatte durchgebrannt Forum Datum
iMac 2012 21,5" schwarzer Streifen auf Monitor iMac, Mac Mini 11.11.2016
iMac Mitte 2010 mit interner Festplatte sehr langsam iMac, Mac Mini 05.11.2016
iMac hängt im Ladebalken - Festplatte klackert/macht Geräusche? iMac, Mac Mini 24.09.2016
iMac - Late 2012, unerklärlich langsam! Hilfe iMac, Mac Mini 23.09.2016
iMac 27 Zoll Brauche neue Festplatte ?? iMac, Mac Mini 03.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche