iMac G5 20" geht dauernd in den Ruhezustand!?

Diskutiere mit über: iMac G5 20" geht dauernd in den Ruhezustand!? im iMac, Mac Mini Forum

  1. Sensation

    Sensation Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.06.2006
    So eine Sch...., seit einiger Zeit geht mein iMac G5 20" bei langwierigen oder rechenintensiven Tätigkeiten ständig von selbst in den Ruhezustand.
    Der Monitor wir dunkel und nach Betätigung einer Taste wacht er wieder auf ... aber nur für ca. 1 Minute, dann schläft er wieder ein.
    Auffällig ist es besonders bei Photoshop oder Spielen wie Halo, etc.
    Aber auch bei anderen Anwendungen oder langer Laufzeit verabschiedet sich der Rechner. Habe auch schon das Combo-Update drauf geladen, aber hilft alles nix. Ich brauche dringend Hilfe, da ich mit dem Rechner arbeiten muß, aber das ist so leider nicht möglich. Kann mir jemand vielleicht helfen! Für eure Hilfe würde ich meinen rechten Arm abgeben, aber der ist momentan eh gebrochen :)))!
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Vielleicht hat sich die PMU(Powermanagement) verstellt, schau mal auf der Support Seite von Apple wie man die zurücksetzt, andererseit könnte es auch ein HardwareProblem sein, vielleicht wird er zu heiß und schaltet sich ab oder eine Hardwarekomponente ist defekt, defekter Ram etc.Dafür könntest du den Hardwaretest laufen lassen, ist auf der SystemDVD drauf.
     
  3. Sensation

    Sensation Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.06.2006
    iMac G5 20" geht immer noch in Ruhezustand!!!

    Hallo Freunde des guten Geschmacks,

    ich habe mit Apple Support telefoniert und man kannte diesen Fehler angeblich nicht. Wenn dann müsste sich der Rechner komplett ausschalten oder gar nicht angehen. Dann wäre es ein Fehler in der Stromversorgung und würde von Apple repariert, da dies wohl ein baulicher Fehler sei.

    Der Rechner ist jetzt gut ein Jahr alt und ich denke nicht daran für eine Reparatur zu zahlen, da dies eindeutig ein Hardwarefehler ist, der nicht sein darf. Ob es natürlich irgendwelche Kulanz-Regelungen mit Apple gibt, werde ich noch erforschen.

    Hat denn niemand außer mir das gleich Problem?

    Wie gesagt, der iMac G5 schaltet sich nach ca. 30 Minuten Betrieb ständig in den Ruhezustand und läßt sich dann nur durch drücken der Maustaste oder Tastatur zur sehr kurzen Weiterarbeit (ca. 10 Sekunden) überreden.

    Man kann ihn also für nix mehr gebrauchen! Was soll ich nun tun?
    Mir wäre wirklich wohler wenn noch jemand das Problem hätte und vielleicht schon mit Apple Kontakt hatte.

    Bitte nochmals um Hilfe!!!

    Ach so, PMU habe ich zurückgesetzt und auch Platte gelöscht, PRAM gelöscht und, und, und ... hilft alles nichts.

    Gruß an alle!!!! :)))
     
  4. nasdaq10

    nasdaq10 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2006
    Hallo,

    ich habe genau das gleiche Problem mit meinem iMac G5 Rev A 17'', den ich im Januar 2005 im Apple-Store gekauft habe. Nach etwas über einem Jahr kurz nach Ablauf der normalen Garantie war das Logicboard kaputt und fand die Festplatte nicht mehr. Apple lies das Logicboard trotzdem für mich kostenfrei tauschen. Als der Rechner zurückkam hatte ich das subjektive Gefühl, dass er etwas lauter war als vor dem Schaden, aber er lief und er war noch immer leiser als alle Rechner, die ich vorher hatte. Im Laufe der nächsten Monate wurde er aber immer lauter und zeigte irgendwann die gleichen Symptome, die Du beschreibst. Außerdem ließ er sich manchmal auch nur wieder "normal" betreiben, wenn man das Netzkabel zog und ihn dann wieder startete, da er ansonsten in einer Schleife von Ruhezustand und aufwachen "gefangen" war.

    Mittlerweile habe ich seit Mitte November 3 Werkstattaufenthalte mit 2 Logicboard-Wechseln innerhalb des erweiterten Reparaturprogramms von Apple (unter das meine Kiste fällt) hinter mir und die Kiste fängt jetzt nach einer Woche Betrieb schon wieder an lauter zu werden, so dass ich darauf warten kann bis er auch wieder wegen Überhitzung in den Ruhezustand geht und Apple mich wieder zu Gravis schickt. Es ist einfach nur zum Kotzen!

    Wenn Apple also sagt, dass sie die von Dir beschrieben Symptome beim iMac G5 nicht kennen, ist das schlicht gelogen. Aber bei mir ist Apple deswegen sowieso unten durch. Als ich nach dem vorletzten erfolglosen Reperaturversuch (dem 2.) beim Store-Support anrief, wie es denn mit einem Wandel des Kaufvertrages wegen erfolgloser Reparatur innerhalb der Gewährleistungsfrist aussieht, bekam ich zur Antwort ich solle den Rechner von einem Gutachter untersuchen lassen, der bestätigt, dass der Rechner schon bei Auslieferung defekt war. Das bei einem Bauteil, das zu diesem Zeitpunkt schon 2x von Apple ausgetauscht war - Scherzkekse...

    So hatte ich mich entschlossen noch mal einen Versuch zu unternehmen und das Board tauschen zu lassen, bevor ich einen Anwalt einschalte. So wie es aussieht, habe ich jetzt genau das vor mir oder ich kann mir gleich 'ne Tankkarte von Apple für die Fahrten zu Gravis schicken lassen...

    Gruß

    David

    PS: Wenn Du meine Case-IDs vom Apple-Support haben willst, sag Bescheid.
     
  5. mfc_pj

    mfc_pj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.10.2004
    Hallo

    Ich habe das selbe Problem seit einiger Zeit. Hast du denn eine Lösung gefunden? Bei mir ist leider auch die einjährige Garantie abgelaufen.
     
  6. nasdaq10

    nasdaq10 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2006
    Hallo,

    ich muss meine harsche Kritik aus dem letzten Posting wieder zurücknehmen. Apple hat nicht nur das Gerät bei mir abholen lassen und zu Card Services transportieren lassen, sondern auch nach dem dort erfolglosen Versuch die Kiste wieder normal ins Laufen zu bringen den iMac letzte Woche ausgetauscht. Jetzt sitze ich vor einem nagelnauen 17'' iMac C2D 2,0GHz und erfreue mich an der jetzt herrschen Stille auf meinem Schreibtisch. Es kann sich also durchaus lohnen Apple Care mit dem Problem zu "nerven".

    Gruß

    David
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac geht dauernd Forum Datum
Imac 5k geht nicht mehr an iMac, Mac Mini 31.10.2016
iMac geht nach plötzlichem "Aus" nicht mehr an iMac, Mac Mini 09.10.2016
Imac geht beim Starten aus... iMac, Mac Mini 14.09.2016
iMac mit 2 weiteren Bildschirmen - wie geht das ? iMac, Mac Mini 19.06.2016
iMac geht plötzlich dauernd AUS! Hilfe! iMac, Mac Mini 15.02.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche