imac g4 schublade öffnen-wie???

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von zwieback, 16.07.2006.

  1. zwieback

    zwieback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2005
    Ich möchte nochmal testen, meinen imac von der System CD zu starten- Problem wird an anderer stelle geschildert.
    Wie bekomme ich die schublade auf, wenn der rechner ausgeschaltet ist? Bzw. wie, wenn er läuft, aber maus und tastatur nicht erkannt werden?
    Das system fährt hoch, aber der rechner lässt sich nicht mehr steuern-Fehlermeldung" datum vor 2001-kann zu schweren fehlern führen")
     
  2. Tante Michael

    Tante Michael Neues Mitglied

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Nur Besserwisser hier!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2006
  3. zwieback

    zwieback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2005
    danke schön, wenn der imac wieder zusammengebaut ist, werde ich es probieren.
     
  4. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Oder beim laufenden Rechner die angesprochene Klappe (Blende) zum Laufwerk öffnen und auf den Open/Close-Knopf am Laufwerk drücken.
     
  5. bleibmoritztreu

    bleibmoritztreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.03.2006
    den rechtschreib-gepflogenheit dieses threads folgend hättest du "beim lausenden rechner" schreiben müssen :D :p ;)
     
  6. zwieback

    zwieback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2005
    ich habe das laufwerk nicht öffnen können. es gibt keinen knopf zum drücken. auch die (kostenpflichtige) apple hotline kennt keinen knopf beim imac G4. Was nun?????
     
  7. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Hast du denn die weiße Blende per Hand aufgeklappt, so dass du das verbaute Laufwerk sehen kannst?

    Eigentlich wurden äußerlich handelsübliche Laufwerke verbaut, d. h. die haben eine Taste (am Laufwerk!) zum Öffnen/Schließen und das kleine Loch (am Laufwerk!), in das man eine aufgebogene Büroklammer schieben kann (gegen den Widerstand andrücken, dann geht die Lade auf). Möglicherweise ist beides etwas weiter unten, tiefer als das, was die geöffnete Blende im ersten Augenblick preisgibt.

    Wenn die Tastatur nicht erkannt wird, versuche einen der anderen USB-Anschlüsse am iMac; vielleicht funktioniert es mit der Maus allein: Stecke nur die Maus hinten in einen USB-Anschluss und starte den Mac währenddessen du die Maustaste gedrückt hältst. Geht so das Laufwerk auf?

    Wie willst du eigentlich von CD/DVD starten oder gar das System installieren, wenn du weder Maus noch Tastatur benutzen kannst? Die Fehlermeldung an sich ist harmlos. Vielleicht solltest du dir eine andere Tastatur/Maus-Kombi ausleihen.

    P.S.: Muss man die kostenpflichtige Apple-Hotline auch berappen, wenn sie einem nicht helfen können?
     
  8. zwieback

    zwieback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2005
    ich habe die weiße blende geöffnet und es ist nirgends ein knopf oder loch oder sonstwas zu sehen. ich habe zwei mäuse und zwei tastaturen ausprobiert. der rechner reagiert nicht auf jedwelche tasten oder mausdrückerei.
    die pufferbatterie habe ich getauscht. wenn ich die interne platte ausgebaut lasse und in ein firewire gehäuse stecke, startet der imac von dieser externen platte und zeigt die gleiche meldung. auch beim start von einer anderen externen platte zeigt er die meldung.
    habe ich keine externe platte angeschlossen und keine interne verbaut, zeigt er nur das fragezeichen. die schublade bleibt zu und ich kann keine cd einlegen. aber ich denke, dass auch beim start von cd die gleiche meldung angezeigt würde.
    also muss es ein schaden an der hauptplatine sein und diese zu tauschen ist mir zu teuer.
     
  9. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Wie gesagt, die Meldung ist erstmal irrelevant.

    OK, dann sind meine Erinnerungen bezüglich Laufwerk falsch. Schließe doch ein "normales" Laufwerk an ;)

    Wenn die USB-Anschlüsse nichts mehr von sich geben, kann es tatsächlich ein Logic-Board-Defekt sein - also praktisch das Todesurteil für deinen Mac.
    Es sei denn im iMac ist Bluetooth installiert ... ;)

    Wie dem auch sei, hast du mal einen PMU-Reset durchgeführt? Oder den beliebten PRAM-Reset?
     
  10. zwieback

    zwieback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2005
    Wie soll das gehen?( PMU Reset bzw. PRAM-Reset)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen