Imac G4 Firewire Problem

Diskutiere mit über: Imac G4 Firewire Problem im iMac, Mac Mini Forum

  1. mac_steppa

    mac_steppa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Hallo zusammen.
    Folgendes problem: ich habe mir, mittels eines externen dvd laufwerks von ForMac :mad:, die Firewire anschlüsse bei meinem imac g4 700mhz zerschossen.
    Der System Profiler sagt mir unter Firewire "Es wurden keine Informationen gefunden". Jetzt frag ich mich, ob noch hoffnung besteht, wenigstens einen der anschlüsse wieder zum laufen zukriegen.
    Ich habe mich schon im netz umgeschaut, muss mir aber eingestehen, dass ich nicht so versiert bin was das innen leben des rechners angeht. Bringt es was den Pram und NVram zu reseten oder muss ich mich geschlagen geben und auf ein neuen Mac sparen ? Ein neues motherboard würd sich nicht wirklich lohnen (400 - 450 eur. laut gravis).
    Würd mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte
    Grüße

    _steppa
     
  2. heinzruediger

    heinzruediger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.06.2004
    wenn die firewire ports hin sind, wirds ein firmware update auch nicht wieder hinbiegen, leider.
     
  3. Alita

    Alita MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    24.12.2001
    Imac G3 Firewire Problem

    Hi Leute,

    ich habe ein ähnliches Problem.

    Aus heiterem Himmel funzen die zwei Firewireanschlüsse an meinem iMac G3 500Mhz nicht mehr.
    Unmittelbar vor meinem wöchentlichen Backup ( :( ) war nach einem Neustart meine per Firewire angeschlossene und dem Brummen nach eindeutig hochgefahrene externe Festplatte nicht mehr aufzufinden. Das Festplatten-Dienstprogramm findet nix. Der System Profiler sagt über Firewire "Es wurden keine Informationen gefunden". Disc-Warrior kann auch keine zusätzlichen Festplatten finden. Der Gegencheck mit Firewire-Cam ergibt, daß die Kamera zwar mit Strom versorgt wird (Lämpchen leuchtet), aber kein Signal empfangen wird. Hardware-Profil meint zu Firewire Geräten "nicht vorhanden". Hardware-Test macht mir nach ein paar Augenblicken den Bildschirm grau-lila und schreibt "DEFAULT CATCH! code=300 (...)", sagt mir wie alt mein Compi ist und lässt mir die Wahl zwischen "mac-boot" und "shut-down". Hab beides ausprobiert. Bringt beides nix.
    Ich bin mit meinem Latein am Ende. Hat vielleicht eineR von Euch eine Ahnung was los ist und wie ich meine Firewireanschlüsse wieder funktionstüchtig machen kann? Da ich keine neuen oder ungewöhnlichen Geräte angeschlossen habe und überhaupt nur meine Routine wie schon seit Monaten durchgezogen habe, kann ich mir nicht vorstellen, daß die Anschlüsse zerschossen sind. Schon gar nicht alle beide. Den eine habe ich schon seit Monaten nicht benutzt. Mein letztes Software-Update ist auch zu lang her um die Ursache des Problems sein zu können.
    Ansonsten läuft mein Prachtstück zwar zufriedenstellend wie immer aber es wäre mir doch wohler, wenn ich auf meine externe Festplatte Zugriff hätte und Backups machen könnte. Und daß ich keinen Hardware-Test durchführen kann und diese "DEFAULT CATCH! code=300 (...)"-Meldung bekomme, macht mir auch Sorgen ;)
    Also, wer kann das dechiffrieren und mir raten, bitte?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Imac Firewire Problem Forum Datum
Defekten Imac per Firewire an Minimac anschließen iMac, Mac Mini 14.10.2015
iMac Mid 2010 / 21,5" - Problem mit Firewire-Anschluss iMac, Mac Mini 30.12.2010
iMac C2D - Firewire 400/800 Problem mit externen Festplatten iMac, Mac Mini 03.02.2007
iMac G5 Rev. B - Firewire-Problem iMac, Mac Mini 20.08.2006
Neuer iMac G5: Problem mit Firewire-Port iMac, Mac Mini 17.11.2005

Diese Seite empfehlen