iMac G3 - Welcher RAM?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von mayo, 07.12.2004.

  1. mayo

    mayo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Hab mir einen iMac G3 DV 400 MHz gekauft. Das Gerät hat zwei 128 MB (PC100) Riegel reingebaut. Hat jemand eine Ahnung, ob ich auch PC133 Riegel einbauen kann? Die sind oft wesentlich günstiger zu bekommen. Wenn ja, können alle üblichen Riegel verwendet werden oder benötigt der iMac besondere Spezifikationen?
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo


    Schaust du [DLMURL="http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/default.php?cPath=1_16&"]hier[/DLMURL] da bekommst du ihn schnell und zu einem guten Preis.
    Ich würde den PC 100 nehmen der schnellere macht gelegentlich Probleme


    Gruß
    Marco
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    in meinem iMac DV+ (G3 450) arbeiten PC 133 zu meiner vollsten zufriedenheit.

    ww
     
  4. mayo

    mayo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.11.2003
    @Wildwater
    Mit wieviel RAM hast Du denn das gute Stück aufgerüstet?
     
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    ich ging an die grenzen des machbaren - 1 gb. seither hatte ich nie mehr probleme mit zu wenig arbeitsspeicher. ;)

    er läuft noch unter OS 9.2.2

    ww
     
  6. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Ob man PC100 oder PC133 benutzt ist egal. Einbauen kann man bis zu 512MB pro Bank!
     
  7. Robert_L

    Robert_L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.03.2004
    Ob PC100 oder PC133 SDRAM ist egal. Was jedoch im iMac oft Ärger macht sind falsch oder unvollständig programmierte "SPD" EEPROMs auf den Speichermodulen, vor allem bei Nonames. In diesen EEPROMs stehen die technischen Daten des jeweiligen Speichermoduls, die aber bei Intel-PCs meist ignoriert werden. Bei mir lief die Speichererweiterung des iMac deswegen auch erst im dritten Anlauf. Also am besten Module von einem Händler kaufen der die Verträglichkeit garantiert, oder ein Markenfabrikat wie Infineon oder Kingston nehmen. Außerdem, bei 512MB Modulen laufen nur die mit 16 Speicherchips drauf, nicht die mit 8 Chips.
     
  8. mayo

    mayo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Wollte mir jetzt eigentlich zwei 512er bei ebay bestellen, aber ich werde dann wohl doch lieber auf den örtlichen Händler zurückgreifen, um eine Austauschorgie zu vermeiden.
     

Diese Seite empfehlen