IMac G3 schaltet sporadisch ab

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von chris22ka, 13.04.2006.

  1. chris22ka

    chris22ka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2006
    Hallo,

    ich muss zugeben, dass ich ein totaler Neuling in der Mac Welt bin. Aus interesse an den oftmals gepriesenen Fähigkeiten habe ich mir nun einen IMAC G3 gekauft. Also ich meine den Deisgn Mac wo alles im Monitorgehäuse steckt...
    Als ich das Gerät nun einschalten wollte kam erst der beschriebene Gong, und das Mac Logo. Dann schaltete er ab. Bei weiteren Versuchen verkürzte sich die Laufzeit bis auf ein Klack..
    Was kann das sein.
    Bitte habt Verständnis für einen armen Windoof User - ich bin quasi noch lernfähig.
    Gruß chris
     
  2. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    schieb mal die system Cd rein und starte mit gedrückt gehaltener C Taste nach dem Gong.
    wenn er dann immer noch nicht bootet ab zum Macladen,
    meint volksmac
     
  3. mcreations

    mcreations MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.04.2005
    naja ich meine doch, dass man da noch mehr probieren kann, bevor man zum händler rennt. z.b. einen hardware-test machen. die platte überprüfen. und dann mal versuchen das system neu aufzuspielen.
     
  4. chris22ka

    chris22ka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2006
    ähm danke erstmal.

    aber so wie ich das im moment sehe muss der mac für alle dieser masnahmen erst mal booten. und es sieht leider so aus:
    power taste drücken, "klack", "klack". lichter aus...
     
  5. mcreations

    mcreations MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.04.2005
    system cd einlegen, alt taste gedrückt halten...was passiert auf diese weise?
     
  6. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2004
    Klingt für mich nach einem defekten Netzteil.
     
  7. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Da das ein iMac G3 ist tippe ich auf den üblichen Serienfehler: AnalogBoard hinüber, genauer gesagt Zeilentrafo. Reparatur für den Laien unmöglich, bei Apple (wenn die es überhaupt noch machen) 400€.
    Falls du dich traust: Du musst dir einen entsprechenden Zeilentrafo besorgen (~50€), den iMac komplett zerlegen (~2h Arbeit), den alten Zeilentrafo rauslöten, neuen einlöten (~1h Arbeit) und wieder zusammenbauen (nochmal ~1h Arbeit).
     
  8. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Für mich hört sich das eher nach einer defekten Festplatte an. Aus eigener Erfahrung. :rolleyes:
     
  9. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Ich tippe auch eher auf die HDD. Solche Spinnereien macht ein iMac G3 aber auch wenn man OS X ohne Firmware Update installieren will.
     
  10. chris22ka

    chris22ka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2006
    hallo

    @mcreations: ich komm nicht mal dazu ne cd reinzuschieben. der geht an, und binnen einer sekunde auch wieder aus.

    @jofamac: netzteil hatte ich auch schon gedacht - aber riecht ein defektes netzteil nicht normalerweise??? stinken tuts nämlich net..

    @gassman-69: braucht n mac spezielle platten oder nimmt der auch ide vom pc?

    gruß chris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen