imac g3 Festplattenaktivität regeln

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Lopizewa, 18.10.2006.

  1. Lopizewa

    Lopizewa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2006
    Hallo Leute.

    hab nen imac g3 slot loading, 350 mhz, 768 ram, 160 gb hdd, os x.4.5 und folgendes problem. immer wenn er gerade nicht benutzt wird aber sich noch nicht im ruhezustand befindet fährt sich die hdd andauernd runter und sekunden später wieder hoch und dann wieder runter.... es nützt auch nichts wenn ich das häckchen (wenn mögl. ruhezustand der festplatte aktivieren) in den energiespar optionen deaktiviere. Kann man dieses Verhalten irgendwie abstellen? Verkürtzt dieses Verhalten die Lebensdauer der hdd?

    Danke schon mal im Voraus an all jene, welche mir weiterhelfen können.
     
  2. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Hi,
    das hört sich ja gar nicht gut an. Platte hoch-, runter-, hoch-, runterfahren verkürzt die Lebenszeit gravierend.

    Außer den Einstellungen in den Energiesparoptionen fällt mir jetzt aber auch nichts ein. Hast Du in letzter Zeit irgend etwas verändert? Einstellungen, Programm installiert oder vielleicht neue Hardware angeschlossen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2006
  3. he29

    he29 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    04.02.2005
    Bevor wiedermal dicke Krokodilstränen rollen....BACKUP machen.

    Das wird immer gerne vergessen.

    Zu deinem eigentlichen Problem fällt mir auch nix ein (Rechte repariert? PRAM-Reset mal gemacht?)
     
  4. Lopizewa

    Lopizewa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2006
    hab alle daten per migrationsassistent von meinem ibook g4 rübergespielt (als ich den g3 aufgesetzt hab) und bei dem hab ich nicht das problem ( jedenfalls wärs mir noch nie aufgefallen). Das Problem bestand von anfang an. hab leider keinen Plan. wie resetet man den pram eigentlich? vielen Dank für eure beiträge.
     
  5. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    apfel+alt+p+r beim Starten gedrückt halten und dann bis zum dritten Gong warten.
     
  6. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Mich wundert, dass der iMac 160 GB packt. Eigentlich sollte bei 128 GB Schluss sein. Waren da Tricks im Spiel?
     
  7. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Da brat mir jetzt aber mal einer nen Storch. Da hab ich glatt drübergelesen, daß Du eine 160GB Platte drin hast. :eek:
    Was sagt denn der Systemprofiler zu der Platte?
     
  8. Lopizewa

    Lopizewa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2006
    glaub es funzt

    danke für eure hilfe. hab jetz leider nicht die zeit es "auszutesten", aber auf den ersten blick scheint das Problem gelöst zu sein. Ich hoff nur, dass die hdd nicht zu viel in mitleidenschaft gezogen wurde, da es doch ca. huntert(e) mal passierte. werd jedenfalls brav backupen. nachdem ich jetz aber den pram resetet habe funktioniert das "über diesen mac" nicht mehr. finds komisch, kann aber damit leben.

    Das mit den 160 gb is kein grosser trick. hab mich ausreichend informiert und von der firma intech eine kernelextension gefunden, welche meinem alten imac g3 die lba48 adressierung beibringt. die erste partition geht bis 128 gb. die is fürs normale arbeiten und die 2 partition nehm ich zum backupen.
    die System-profiler daten.
    Kapazität: 153.38 GB
    Modell: HDT722516DLAT80
    Version: V43OA96A
    Seriennummer: ***************
    Wechselmedien: Nein
    Absteckbares Laufwerk: Nein
    BSD-Name: disk0
    Protokoll: ATA
    Einheiten-Nummer: 0
    Socket-Typ: Intern
    OS 9 Treiber: Nein
    S.M.A.R.T.-Status: Überprüft
    Volumes:
    iMac HD:
    Kapazität: 127.86 GB
    Verfügbar: 39.86 GB
    Beschreibbar: Ja
    Dateisystem: Journaled HFS+
    BSD-Name: disk0s3
    Mount-Point: /
    iMac Backup:
    Kapazität: 25.27 GB
    Verfügbar: 1.91 GB
    Beschreibbar: Ja
    Dateisystem: Journaled HFS+
    BSD-Name: disk0s5
    Mount-Point: /Volumes/iMac Backup

    hoffe ich konnte euern wissensdurst stillen :)
     
  9. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    An Deiner Stelle würde ich jetzt noch mit dem Festplattendienstprogramm die HDD und die Zugriffsrechte überprüfen und gegebenen Falls reparieren.

    Außerdem würde ich in nächster Zeit öfter das Gehäuse in plattennähe streicheln und hoffen, daß die Platte nicht nachtragend ist. ;)
    Aber wenn bis jetzt nichts kaputt gegangen ist, sollte das weiter kein Problem mehr sein.
     
  10. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Na denn, viel Spaß noch mit der Extension. Ich hätte vermutlich auch eine Partition auf derselben Festplatte für das Backup gewählt, insbesondere, wenn ich diese Partition nur mit einem Hack benutzen könnte :hamma:
    Wenn die Ungereimtheiten und Fehler überhand nehmen oder dich zu stören beginnen, kannst du langsam anfangen, dir Gedanken zu machen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen