iMac G3 DV erhängt sich-> HD Problem?

Diskutiere mit über: iMac G3 DV erhängt sich-> HD Problem? im iMac, Mac Mini Forum

  1. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.07.2002
    Hallöle,

    ich hätte wieder mal ein kleines Problem:
    am iMac DV 400 (128 MB RAM) ist OS 9.2.2 und X v.10.2.3 installiert. Und manchmal macht er ein klickendes Geräusch, 2-3 mal hintereinander, und dann kommt ein Geräusch das sich so anhört als würde die Festplatte 'ausdrehen....Maus lässt sich meist bewegen, und manchmal hört man richtig, wie er die Paltte wieder anschmeißt.
    Manchmal kommt auch das kleine rotierende Rädchen wie beim Systemstart. Und unter OS 9 friert er ab und zu einfach ein....
    Kann das jetzt ein mechanisches Festplattenproblem sein (Reaparatur?), oder kann man das mit Norton o.Ä. beheben?
    Das Disc- Utility von der Jaguar-CD hat viele Rechtefehler gefunden und repariert, und bei Volume überprüfen kommen lauter Fehler in rot geschrieben.....
    Kann mir jemand ein gutes Festplatten-Tool nennen?
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Da wird kein Festplattentool was machen können. Sicher die Daten so schnell wie möglich auf CD-ROM oder über Netzwerk und tausch die Festplatte aus, so wie es klingt wird die in kürze ihren letzten Lebensgeist aushauchen.
     
  3. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.07.2002
    Hi,

    Schade eigentlich....kann ich denn die Platte selbst wechseln? Im PC (bidde nich haun), ist das rumschrauben ja kein Problem, aber im iMac....ich weiß ja nicht mal wie das Gehäuse aufgeht?!
    Und der Service ist nicht billig....
     
  4. Hackmac

    Hackmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.12.2002
    iMac-Chirurgie

    Hallo, Festplattenschrotter :)



    Schau Dir mal den Link an..........

    Wie man den iMac "zerlegt"


    Da isses eigentlich gut erklärt, wie ich finde.
    Und es sieht schwerer aus, als es ist.
    Tipp von mir -> Nimm ein weiches Tuch als Unterlage, damit Du Deinen Knubbelmac nicht verkratzt... wäre doch schade drum.

    Habe de Ehre,
    Hackmac.
     
  5. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2001
    hallo Onophrio,

    das geräusch ist ganz normal denn das MacOS verzetzt die platte in den ruhe zustand. schaue mal in deinen energie sparfunktionen, dort kann man alles ändern. bei meinem mac ist das genau so und es dauert eine weile (ewigkiet) bis die platten wieder hochgefahren sind, komischerweise bei OSX etwas länger. so lange die platte nicht pfeift (außer hohe drehzahlen), kratzt, schreib- und lesefehler hat ist alles ok. das beste tool was ich zur zeit kenne ist der DiskWarrior und zum Norton habe ich ein gespaltenes verhältnis aber das ist ansichtssache.


    einen guten rutsch, appel :D
     
  6. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.07.2002
    Merci für die Anleitung Hackmac!
    Evtl. brauch ich sie wenn ich eine neue Platte einbaue...

    Appelknolli, bist Du sicher dass das der Ruhezustand ist? Den hört man normalerweise gar nicht, und jetzt hörte sich das an wie wenn eine Glasmurmel auf einer Metallplatte hüpft....
    Die HD ist mittlerweile gelöscht, partitioniert, und beim Neuionstallieren von OS X hat er sich wieder aufgehängt.....Das die Platte aber LEER ist, kann da ja auch kein Fehler drauf sein und auch keine Energiespareinstellung, oder?

    WAS für eine Festplatte kann man in den G3- iMac denn einbauen? Jede IDE-Platte mit 3,5''? Da wäre ja statt der momentanen 10GB- Platte eine 40er nicht schlecht.....
    Welche Hersteller sond da für Macs geeignet? Auch normale PC-Platten?

    Fragen über Fragen.................
     
  7. Hackmac

    Hackmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.12.2002
    Hallo Onophrio


    Wenn Du schon alles platt gemacht hast:

    Hast Du schon mal versucht nur das 9er aufzuspielen (evtl. ohne Partitionierung)?! -> hast dann den selben Fehler?!
    (verstehe das so, als ob der Fehler bei Dir nur unter X auftritt?!)
    Dann mal mit der 9er Hilfe drüber gehen. Was sagt die dann?!
    Ansonsten denke ich wird schon was an Deiner HD nicht in Ordnung sein.
    Hast Du auch an dieses "Problem" mit 8GB Mindestgrösse und 1.Partition gedacht? -> Soll heissen: OS X auf ERSTE Part. und mind. 8GB gross?!
    (Oder hab ich jetzt da was durcheinander gebracht?!)

    Ich denke, Appelknolli meint das Geräusch, wenn Du den iMac wieder zum Leben erweckst, nach dem Ruhezustand - nicht während. Da darf der Mac keinen Mux machen.

    Platten kannst Du alle einbauen (logischerweise IDE-Anschluss).
    Eine 7200er lohnt sich nicht, da Du max. 66ATA - Anschluss haben kannst, wenn es ein 2000er iMac ist.
    Ansonsten (Blueberry?!) hast eh nur ATA 33.
    Ergo langt eine 5400er Platte, da die eh schon mehr ranschaufelt, als der iMac verarbeiten kann. Ausserdem werden 7200er wärmer (nicht so toll im iMac wg. "lüfterlos"), sind meist lauter & teuer.
    Ich würde Dir ne Seagate empfehlen. Die sind schön leise (beim iMac, der ja relativ leise ist wirst Du es merken, die Platten sind fast nicht zu hören) und die Performance ist OK.
    Vielleicht noch ne Western (einen Tick schneller aber lauter).
    IBM hatten in älteren Serien oft Qualitätsmängel (einfach zu oft kaputt) und "kratzen" unangenehm, wie ich finde. Maxtor = auch OK, würde aber ne Seagate oder WD vorziehen.


    Habe die Ehre & guten Rutsch, Hackmac.
     
  8. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.07.2002
    Hi nochmal,

    also es gibt ein Prob unter OS X UND unter OS 9. Unter os X wie gesagt das komische Windrädchen unten, unter OS 9 tut sich einfach nix mehr. Und bei der Installation treten Fehler auf, krieg also im Moment gar kein System mehr drauf.
    Ich denke nur von daher an die HD, weil die wirklich ein klackendes Geräusch macht bevor alles den Bach runtergeht, nicht das normale Ruhezustands-Ausschalten oder oder wieder Anschmeißen. Wie gesagt, hört sich an wie eine Murmel auf einer Marmorplatte oder so....Die erste Hilfe vom Jaguar UND die Erste Hilfe vom 9.2.2 haben Fehler auf der Platte gefunden, und repariert. Aber dnach - same Problem....Ich probiers jetzt mal den Jaguar in die erste Partition zu pferchen und wenn das nicht geht kommt eine neue Platte rein. Mit mind. 30GB ;-)
     
  9. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.07.2002
    Vielleicht das Board oder so?!

    Jetzt bin ichs nochmal,,,

    manchmal beim Neustart kommt auch das Jaguar-Start- Äpfelchen, aber alles flimmert und ist verzerrt. Kann es sein dass das Board kaputt ist und manchmal die Platte nicht erkennt und auch deshalb die Grafik manchmal spinnt?
    nicht, dass ich hier die Platte wechsel und dann war die gar nich putt......
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac erhängt Problem Forum Datum
Gebrauchter 27'er imac, Tipps iMac, Mac Mini Gestern um 21:11 Uhr
Imac - AirPlay - Apple Tv - Tastatur + Maus - und zurück zum Imac !!! iMac, Mac Mini Mittwoch um 11:39 Uhr
iMac 2009 Wertschätzung iMac, Mac Mini Dienstag um 10:17 Uhr
iMac mitte 2007 Yosemite neu iMac, Mac Mini Montag um 21:25 Uhr
Laufgeräusche bei neuem iMac 27 Zoll Retina 4K Fusiondrive 2TB iMac, Mac Mini Montag um 16:11 Uhr

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche