iMac G3 600 / Down_converter / AnalogBoard

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von sadrian, 30.06.2003.

  1. sadrian

    sadrian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Hi Folks,

    ich habe einen iMac G3/600 FlowerPower. Vorgestern hat er im laufenden Betrieb (ich war gerade 5 Minuten weg) einfach seinen Dienst eingestellt.

    Da ich wusste das die Pufferbatterien Probleme machen habe ich diese sofort ausgetauscht. -> Fehlanzeige.

    Also, wie überall zu finden: Analog-Board.

    Mein Rechner tut gar nichts mehr. Die Laufwerke laufen nicht an, der Bildschirm quietscht zwar und ein externe Bildschirm bekommt irgendwas aber kein richtiges Videosignal. Auf dem Mainboard, neben Ram ist eine kleine LED aufs Board gelötet. Die bekommt Saft. Wenn ich den Reset-Taster auf Board drücke leuchtet LED und Power-Knopf ganz hell.

    Also: Strom ist irgendwie da, aber nicht so richtig.

    Jetzt meine Fragen:

    Überall wird von Down_Converter und Analog-Board gesprochen. ist das das gleiche? Die Converter-Platine habe ich in der Hand. Wenn Analog-Board etwas anderes ist, wo finde ich es?
    Down-Converter gibts für &29 in den Staaten, macht mit Shipping ca. $50.

    Kann mir jemand sagen wie ich diese Bauteile auf Ihre Funktion testen kann? Und weiß jemand was der typische Defekt dieser Teile ist?

    Hoffe auf reichlich Hilfe...


    Sebastian
     
  2. N X 4 U

    N X 4 U MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2003
    Hi,

    beim iMac ist es leider nicht sehr einfach.
    Also, das Anhängsel an der Hauptplatine ist der Power Supply Down Converter (von unten zugänglich. Wie ich Deinen Ausführungen entnehme bist Du bis dahin vorgedrungen), die große Platine im Monitorteil des iMac ist das Power Supply Analog-Video-Board.
    Meiner Erfahrung nach ist meistens das Power Supply Analog-Video-Board beschädigt. Achte auch darauf das es bei den Bauteilen unterschiedliche Versionen geben kann, d.h. nur bestimmte Analog-Video-Boards sind mit bestimmten Bildröhren verwendbar (lt. Apple, da es verschiedene Zulieferer für den iMac gab).
     
  3. Mac Schokko

    Mac Schokko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2004
    Hallo,

    ich hab einen iMac G3, 600MHz, Blue Dalmatian, der wohl das gleiche Problem hat, wie der von Sadrian hatte. Man schaltet ein, und nichts passiert mehr. Die LED leuchtet nicht mehr, kein LW läuft mehr an, und anstatt eines Tones ist nur ein leises Summen ist zu hören. Auch am externen VGA-Ausgang kommt kein Signal auf dem Monitor an. Die Pufferbatterie hab ich auch schon ersetzt und den PMU-Chip resetet, hat aber alles nichts gebracht. :( :(

    @Sadrian
    Hast du evtl. rausgefunden, was bei deinem iMac kaputt war?

    Dann hab ich mir das Service Manual besorgt und die Spannungen an den angebenen Stellen nachgemessen. Dabei ist mir aufgefallen, das irgendwie zu wenig Strom ankommt. Die kleine Kontrollled 3,3V auf dem Logicboard leuchtet beim Einschalten noch normal auf, auch bei J9, Pin1 auf dem LogicBoard zeigt er 4,9V anstatt 5V an, das wär denk ich noch normal, aber bei Prüfpunkt C10 (bei mir steht übrigens an der abgebildeten Stelle C4 auf dem Board?) zeigt er zwar noch richtig die -1,2V im ausgeschaltetem, aber dann im angeschaltetem Zustand nur noch 18,15V anstatt 21V an? Auch beim Connector 7, wo das DownConverter Board auf das LogicBoard draufgesteckt wird, sollten bei Pin2 12V, Pin4 5V, und bei Pin14 3,3V anliegen, ich meße aber nur noch 11,06V, 3,65V und 2,04V? Die Sicherung auf dem Analog/Video Board ist auch in Ordnung. Jetzt bin etwas überfragt, wo der Fehler liegt. Wer hat da vielleicht schon Erfahrung gemacht und kann mir etwas weiterhelfen?

    Danke,
    MacSchokko
     
  4. fungusmungus49

    fungusmungus49 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    15.05.2005
    imac down converter

    hallo,
    ich habe exact das gleiche problem (ca. 20% zu wenig spannung an pin 2, 4, 14).
    laut apple service manual
    http://z1.micro.umn.edu/ucs/Apple Service Doc/imac_sl.pdf
    ist das down converter board defekt.
    nächste woche steht mir ein identischer imac für testzwecke zur verfügung.
    dann werde ich die boards mal tauschen und kucken was passiert.
    bis dahin viele grüsse
    p.s.: wäre interessant zu hören, ob und wie dein problem gelöst wurde.
     
  5. Mac Schokko

    Mac Schokko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2004
    Hi,

    ich hab das LogicBoard kmpl. ausgebaut und mit einem ATX-Netzteil an einem externen Monitor betrieben, da das Analog Board im iMac hinüber sein muß. Soweit hats auch geklappt, er läßt sich nun wieder einschalten, zeigt aber nur ein "verschliertes" Bild an, was mich leider auf einen defekten Grafikchip schließen läßt. Schaut also schlecht aus, vielleicht hat ja noch jemand einen Tip, was ich noch ausprobieren könnte?

    Gruß,
    Mac Schokko
     
  6. Apfel-Genießer

    Apfel-Genießer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Wie wärs mit nem Flachbildschirm rein, is bei Ebay relativ günstig.... und den Rest der dann nicht mehr gebraucht wird raus, und schon hatt man n klare Sicht...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen