iMac DV400 mit MacOSX 10.3?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von greifenwald, 05.03.2004.

  1. greifenwald

    greifenwald Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    04.03.2004
    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier. Ich habe einen iMAC DV400 geschenkt bekommen (leider in LIME) und möchte diesen gerne mit OSX aufrüsten. Jetzt meine Frage:
    Geht das MacOSX überhaupt auf dem DV400? Oder ist die Hardware zu langsam? Wieviel Speicher benötigt man (gut/besser/optimaler Speicherausbau)?
    Wieviel Speicher hat er original onboard? Es ist noch ein Riegel zusätzlich eingebaut, da muss ich aber erst noch schauen, wieviel Speicher das ist.
    Ich würde mich über ehrliche Antworten freuen!

    Herzlichen Dank!

    mfg

    Greifenwald
     
  2. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.936
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.06.2003
    iMac

    Hallo

    und herzlichen willkommen auf der guten Seite der Macht.

    1. ja das geht (ich habe OS X auf einem 350er)

    2. so viel wie rein geht (max 512 MB) ist optimal, unter 300 solltest du nicht auf OS X gehen.

    3. das war hier schon öfter Thema, suche doch einmal mithilfe der Suchfunktion. Da gibt es viele Tipps zum Aufrüsten ...

    Gruß aus der stadt in der man den Drahtzug erfand

    B.
     
  3. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Schnell genug? Das ist die subjektivste Frage seit Erfindung des Computers. Ich nutze den iMac 400 zuhause unter Panther mit nur 196 MB RAM, (aber fast user switching ist damit nicht...)
    Bin zufrieden für surfen und email etc., iMovie geht, hier aber besser mit mehr RAM.
    Extrem behäbig verhält sich Grafiksoftware wie Freehand beim Grafikaufbau. Aber hier ist der iMac eh nicht besonders tauglich, wenn man den Monitor ansieht...
     
  4. kaiman

    kaiman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.11.2003
    geht saugut!!!

    Hallo,

    der iMac DV 400 läuft richtig gut unter Panther, wenn genügend Ram da ist (768MB bei mir).
    Der integrierte Grafikchip des iMac unterstützt zwar leider kein Quartz-extreme aber die Kiste läuft auch so sehr gut.
    Aber jetzt der Grund meines Beitrages:

    AUF JEDEN FALL VORHER DIE FIRMWARE AKTUALISIEREN !!!

    Und zwar noch unter OS9,
    sonst sehen wir Deinen kleinen süßen iMac danach auf Ebay als nicht mehr startfähig.

    Grüße,
    kaiman
     
  5. vorace

    vorace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2002
    Hallo,

    blöde Frage, aber wo finde ich im Systemprofiler die Firmwarenummer und wie lautet die aktuelle?
    Andere Frage du hast in deinen iMac DV 400 768 MB RAM? Geht das, laut Apple gehen in dieses Modell nur 512 MB RAM? In die iMacs davor und danach gehen bis 1024 MB RAM, aber offiziell in das DV Modell leider nur 512.
     
  6. kaiman

    kaiman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.11.2003
    yo, das funkt!

    Servus,

    offiziell sind es nur 512MB (2x256).
    ich denke das liegt daran, dass damals, als die Knutschkugel rauskam noch keine 512er Module verfügbar waren.
    Aber der DV 400 schluckt definitiv 1024MB Ram.
    Ich habe sogar noch den älteren DV 400 (der mit dem Einschaltknopf auf der Tastatur und DVD-Laufwerk).
    Ich kann Dir allerdings nicht sagen, welche Module (Hersteller, Chipanordnung, etc.) speziell unterstützt werden.
    Ich habe die besten Erfahrungen mit Infineon gemacht (egal ob PC100 oder 133) und
    verwende einen 512er und einen 256er.

    Die Firmware-Version findest Du im System-Profiler (evtl. steht da Boot-Rom-Version).
    Für OS X 10.2 oder 10.3 brauchst Du die Version 4.1.9.
    Über das Update gibt es hier im Forum und bei Apple viele Beiträge,
    downloaden kannst Du es hier:



    Soweit ich weiss, funtioniert OS X 10.1 noch mit der alten Firmware, aber 10.2 und 10.3 legen Dir definitiv den Rechner lahm, wenn Du nicht vorher updatest (dann kauf ich ihn dir ab ;) )

    Wenn die Firmware dann aktualisiert ist, läuft OS9 nur noch ab Version 9.1, die älteren nicht mehr!

    Gruß und viel Spaß mit Panther,
    kaiman
     
  7. vorace

    vorace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2002
    Super, danke, die Infos haben mir alle sehr gut weiter geholfen. Die aktuelle Firmware ist schon drauf und Panther habe ich jetzt auch installiert, läuft soweit auch ganz gut, man darf es natürlich nicht mit meinem PB vergleichen, ansonsten aber ok.
    Internet browsen, Office, iTunes und so laufen auch von der Geschwindigkeit her gut, na und für sehr viel mehr soll er zur Zeit eh nicht taugen.
    Und Panther ist halt doch wesentlich angenehmer als 9.2, selbst wenn es nen Hauch zäher hin und wieder ist, aber im großen ganzen eindeutig besser.

    Überlege jetzt ob ich mir auch noch nen 512 MB Riegel und ne größere, schnellere und leisere Hestplatte zulege.

    Zur Zeit habe ich noch 384 MB und ne 40 GB Maxtor Festplatte, die aber im normalen Betrieb schon sehr laut ist und beim booten furchtbar kratzt und allgemein etwas träge ist, war damals aber super cool und auch wesentlich nützlicher als 10 GB speziell für Digital Video und iTunes.
     
  8. kaiman

    kaiman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.11.2003
    Hallo,

    ich kann als Festplatte die Samsung SV1203N empfehlen, von der habe ich 3 Stück.
    Die ist kaum hörbar und bewahrt mit 5.400 U/min. auch ein kühles Köpfchen,
    was in einem lüfterlosen iMac nur gut sein kann.
    Die IDE-Schnittstelle des iMac ist sowieso nicht auf die Transferleistungen von Radauplatten ausgelegt und mehr als 128GB kann er auch nicht verwalten.
    Von daher halte ich die o.g. Platte als optimale Lösung für den Kleinen.

    Gruß
    kaiman
     
  9. canatronic

    canatronic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    hab zwar inzwischen auch 320 mb aber ich habe mac os 10.2 fast ein halbes jahr bei 96 mb benutzt was auch grade noch ging, die festplatte ist halt andauernd losgegangen und man durfte nicht zwei progs auf einmal öffnen, also ich denke die von apple empfohlene untergrenze von 128 mb muss man auf jeden fall beachten. es ist aber nicht -wie bei xp z.b.- so, dass man ohne genug ram gar nicht erst installieren darf.
    gruß
    robin
     
  10. MacMaass

    MacMaass MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.04.2003
    firmware update bei imac DV 400

    morgen zusammen,
    also langsam komme ich leicht in Panik. Ich hab 10.3 auf meinem imac DV 400 installiert und seitdem fährt er zwar hoch, aber der Bildschirm ist eingefroren. Nach einigem stöbern hier im Forum lese ich, daß ich auf jeden Fall die firmware hätte erneuern müssen. Wie soll man denn darauf kommen können, wenn ich in der deutschen Installationsanleitung für 10.3 lese: "Wenn Sie nach dem Starten des Installationsprogramms die Nachricht sehen, dass Sie die Firmware Ihres Computers aktualisieren müssen, beenden Sie das Installationsprogramm und starten Sie Ihren Computer von Ihrem aktuellen Startvolume." Aber das genau hat der imac ja nun nicht gemeldet. Und so steckt die 2. CD von 10.3 noch im Laufwerk und ich bekomme sie nicht heraus (auch nicht mit alt, apfel, o und f), ich kann kein Startvolumen über alt-Taste auswähle, weil der Rechner einfach darüber hinweg geht, und es ignoriert. Bleibt mir jetzt nur noch der Weg zur Werkstatt ??
    MFG
    Hendrik
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen