iMac Core Duo Testbericht

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von DarkAge, 26.01.2006.

  1. DarkAge

    DarkAge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    24.10.2004
    Hier gibt´s nen Testbericht zum neuen iMac Core Duo... Hier klicken! ... scheint ja von der Leistung doch nicht so ganz an die G5-CPU ranzukommen... könnt ihr (diejenigen, die schon einen haben) das beurteilen? Ist ja eh immer vom User abhängig, wie schnell das ganze empfunden wird und was man halt mit macht, aber würde mich mal interessieren...
     
  2. madox

    madox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2006
    Einige getestete Anwendungen machen warscheinlich nur wenig (oder kein) Gebrauch von Multi-Threading so dass die Prozesse nur auf einer der beiden Prozessor-Kerne laufen.

    Wäre vielleicht gut die CPU-Auslastung während den Tests zu sehen.
     
  3. DarkAge

    DarkAge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    24.10.2004
    Nochmal als Ergänzung der Link aus dem Test zu den Ergebnissen... Hier klicken! ... und ein Video vom Bootvorgang (welcher bootet schneller?) ... Hier klicken! ...
     
  4. DarkAge

    DarkAge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    24.10.2004
    Ja, womit wir wieder bei der Frage wären, welchen man sich nun kaufen sollte... :D (Dies ist keine Aufforderung, eine Kaufempfehlung zu geben, ich weiß, davon gibt es genug Threads... ;) )
     
  5. Stanza

    Stanza MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    15.05.2004
    Ja aber das der Intel bei Photoshop,... langsamer ist ist doch klar. Da wird doch durch Rosetta nur nen G4 oder G5 emuliert! Der Wert von Itunes ist aussagekräftig, der Rest nicht. Da muss man noch warten bis CS2 als Universal Binary verfügbar ist!
     
  6. Chriss

    Chriss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    20.10.2002
    das beantwortet Dein verlinkter Test ja ebenfalls gleich und eindeutig auf der ersten Seite ...

    Vor dem Kauf sollte man derzeit allerdings noch überprüfen, ob die wichtigsten Anwendungen (vor allem solche, die man für die Arbeit braucht) nativ auf der x86-Plattform laufen. Wer sich ohnehin auf Ilife und die anderen Programme von Apple beschränkt, hat keinen Grund zu warten.

    Wenn das mal hier nicht schon unermüdlich so formuliert wurde .... :cool:
     
  7. bitb

    bitb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Vergesst die bisherigen Tests

    Leute, macht euch doch nicht verrückt. Wartet doch mal auf die Tests von denen ab, die richtig Ahnung haben. Was nützt es wenn hier Tests von Personen/Verlagen diskutiert werden, die "nur" Halbwissen haben. Das führt zu dementsprechenden Ergebnissen. Fakt ist, dass erstmal fast alle Mac-Applikationen in einer annehmbaren Geschwindikeit laufen (via Emulation). Fakt ist auch, dass es schon Intel optimierte Anwendungen gibt, die spürbar schneller sind wie aufe einem vergleichbarem G5. Und Fakt ist auch, dass mit der Aussage "ein Prozessor is 2 x so schnell wie der andere" gemeint ist, dass damit nicht jede Anwendung doppelt so schnell wird. Der Prozessor ist nur ein Glied in der Kette. Also...was wollt Ihr? Ich glaube, dass der Umstieg bisher bestens gelungen ist.
     
  8. Coati

    Coati MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    23.10.2003
    Grummel... ich
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2008
  9. Etze

    Etze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.04.2005
    Ich vermute mal, Rosetta "arbeitet" nur auf einem Kern des Core Duo, oder? In dem Fall kann man auch bei PPC-Programmen einen Vorteil erkennen: der andere Kern ist für das OS und andere Programme frei, so dass sich selbst bei Hardcore-PPC-Programmen der Rest des Systems nicht merkbar langsamer anfühlen sollte.

    Das gleiche gilt für Universal-Binaries, die kein Multi-Threading unterstützen.

    Da man iMac erst heute oder morgen eintrudelt (hoffentlich..), sind dies nur Vermutungen. Aber sobald er da ist, werde ich es mal durchtesten.
     
  10. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Das lässt sich schwer sagen, da Rosetta in der Aktivitätsanzeige nicht aufscheint.

    Zumindest die übersetzten Programme laufen je nach Threads auf beiden Cores - sonst würde bei ffmpegx z.B nicht 115% stehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen