iMac bootet nicht, wenn der iPod "angedockt" ist

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Ultimate, 31.01.2007.

  1. Ultimate

    Ultimate Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hallo zusammen.

    Der Titel beschreibt das Problem ja eigentlich schon. Ist jetzt auch kein Riesenproblem, mich würde einfach nur interessieren, warum mein Imac nicht booten will, wenn mein Ipod dranhängt.
    Der Startvorgang geht dann bis der Monitor hellgrau wird, danach passiert nichts mehr.

    Zur Info: Ich hab neben OSX noch WinXP per BootCamp installiert, ausserdem ist mein iPod FAT32 formatiert.
     
  2. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.434
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >Der Startvorgang geht dann bis der Monitor hellgrau wird, danach passiert nichts mehr.

    Zur Info: Ich hab neben OSX noch WinXP per BootCamp installiert, ausserdem ist mein iPod FAT32 formatiert.

    Kann es sein das der iPod auch als Festplatte erkannt wird?
    Das lässt sich in iTunes, bei den iPod-Einstellungen aktivieren.

    Kann es sein das der Mac versucht vom iPod zu booten?
     
  3. Ultimate

    Ultimate Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Ja ich denke mal das das so sein wird.
    Da ich den iPod öfters mal als Datenspeicher benutze, Will ich die Festplattenkunktion nicht deaktivieren.
    Scheint ja fast so, als müsse man sich damit abfinden, oder hat noch jmd. 'ne Idee?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen