iMac Bild verzerrt sich - Welchen Kondensator tauschen?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von wurf, 23.07.2004.

  1. wurf

    wurf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.04.2003
    Hallo!

    Bei meinem iMac verzieht sich das Bild mit der Zeit. Wenn er zuerst 2-3 Wochen ausgesteckt war läuft alles normal, die ersten 3 Stunden etwa, dann wird das Bild am Monitor immer breiter, das heißt oben entsteht ein schwarzer Rand (bis zu 1cm) und rechts und links geht das Bild über den Rand hinaus. Nach ca. 1 bis 2 weiteren Stunden kehrt sich dann das Phänomen um, das heißt es wird zuerst wieder besser geht dann aber in die andere Richtung weiter, das Bild wird schmäler (schwarzer Rand links und rechts) und oben und unten schaut das Bild über den Rand hinaus, das verstärkt sich immer mehr bis der schwarze Rand rechts und links schon 5-10cm beträgt. Dann beginnt das Bild auch noch zu flackern, es wird immer kurzzeitig dunkler und verzerrt sich dann manchmal zu allen möglichen Formen. Zu diesem Zeitpunkt friert dann meistens das OS ein, außer manchmal, da macht es einen leisen Klick und das Bild ist wieder normal, beginnt jedoch dann gleich wieder sich zu verzerren.

    Abhilfe schafft auch kein Neustart (bei dem ja auch automatisch entmagnetisiert wird) sondern nur das ziehen des Steckers für längere Zeit. Ich vermute, dass ein Kondensator schwächelt, weiß aber nicht welcher, mir ist beim öffnen nur aufgefallen, dass ein ziemlich großer Kondensator eine Leichte Wölbung aufweist (siehe Fotos, der große braune neben der Bildröhre). Ist das normal oder ist sicher der der Schuldige?

    Zu den Fotos

    Danke schon mal,

    Michi
     
  2. Korgan74

    Korgan74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.02.2004
    Hallo Wurf,

    bei mir werden die Bilder leider nicht angezeigt. Kriege nur eine Browser-Fehlermeldung.

    Aber anyway, selbst wenn der Kondensator wirklich defekt sein sollte, wird Dir diese Erkenntnis nicht sehr viel nützen. Defekte elektronische Bauteile lassen sich nicht so ohne weiteres ersetzen. Wenn Du selbst zum Lötkolben greifst, wirst Du wahrscheinlich mehr kaputt machen als reparieren.

    Die Entfernung defekter Bauteile ist in der Elektronik-Branche generell ein sehr heikles Thema und in den meisten Fällen ist es einfacher und sicherer, gleich die ganze Platine/Baugruppe zu tauschen. Ich würde den iMac an Deiner Stelle einschicken oder zum Händler bringen. Nur die können eine fachgerechte Reperatur durchführen.
     
  3. wurf

    wurf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.04.2003
    Ich weiß nicht, ich hab grad meinen Mac nicht parat aber unter Windows XP gehts mit dem Internet Explorer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen