iMac 800/17'', DSL und Router...

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von deu, 13.10.2002.

  1. deu

    deu Thread Starter MacUser Mitglied

    4
    0
    07.09.2002
    Hallo, einige Umsteiger-Fragen (switch geplant). Ich möchte eine iMac 800/17'' kaufen und 3 PCs per Home-Netzwerk mit ihm verbinden. Da die Verkabelung aufwendig wäre (21m und 13m)und durchs Haus geführt werden müsste, denke ich über Airport-Lösung nach. Mein DSL-Modem AT-AR216 (von 1und1) hat nur USB-Anschlussmöglichkeit. Fragen:
    1. Ist Netzwerkkabellösung besser/schlechter als Airport?
    2. "Schafft" Airport 2 Stockwerke mit eisenbewehrten Betondecken?
    3. Falls Kabel: Welcher Router arbeitet mit o.g. USB-DSL-Modem und iMac zusammen?
    4. Sollte ich gleich einen Router mit integriertem DSL-Modem kaufen?
    5. Falls Airport: Können die PCs mit AirportAdaptern per DSL ins Netz, wenn der iMac aus ist? Also: Wählt sich die Basisstation unabhängig vom iMac per DSL ins Netz, wenn die Einwahlaufforderung von einem der PCs ausgeht?

    Danke im voraus für Tips oder Links zur Antwort...

    Grüße
    Deu
     
  2. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    7.325
    481
    27.02.2002
    >1. Ist Netzwerkkabellösung besser/schlechter als Airport?

    Nein, es ist sogar schneller, jedoch müssen Kabel verlegt werden.
    Maximallänge pro Stang 100 Meter.

    >2. "Schafft" Airport 2 Stockwerke mit eisenbewehrten Betondecken?

    Nein, wenn dann nur schlecht.

    >3. Falls Kabel: Welcher Router arbeitet mit o.g. USB-DSL-Modem und iMac z

    Alle. Ein Router arbeitet auf Ethernet.
    Das USB-Modem wäre dann an einem Mac und dieser Mac wäre quasi der Router für die anderen Computer.

    >4. Sollte ich gleich einen Router mit integriertem DSL-Modem kaufen?

    Das ist die bessere Lösung da DSL-Router einen eingebauten Hub oder besser einen Switch beinhalten an dem alle anderen Computer und auch Airport direkt angeschlossen werden können. Auf keinem Rechner muß ein DSL-Treiber installiert werden.

    Der weitere Schritt: Es gibt auch Wireless-Router.. (teuer) würde aber neben dem DSL-Router die Airport-Basis einsparen. Bei allen Wireless-Teilen auf 802.11 kompatibilität achten.

    Darauf achten das man am DSL-Router alles per Webbrowser konfigurieren kann!

    >5. Falls Airport: Können die PCs mit AirportAdaptern per DSL ins Netz, wenn der iMac aus ist? Also: Wählt sich die Basisstation unabhängig vom iMac per DSL ins Netz, wenn die Einwahlaufforderung von einem der PCs ausgeht?

    Nur wenn die Lösung "DSL-Router" gewählt wird. Ist der Mac der Router müsste dieser immer laufen um den anderen Rechner den Internetzugang zu schaffen.
     
  3. deu

    deu Thread Starter MacUser Mitglied

    4
    0
    07.09.2002
    Ok, alles klar...

    Vielen Dank. Ich lege Kabel, kaufe einen 100 Mbit/s Switch, einen Ethernetrouter und ein Ethernet-DSL Modem. Jetzt kann der iMac kommen. :)

    Grüße
    Deu
     
  4. MacTuX

    MacTuX MacUser Mitglied

    347
    4
    11.02.2002
    das Switch kannst du dir sparen. Die meisten Router haben schon eins drinn...

    MacTuX
     
  5. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    1.107
    0
    10.11.2001
    ..und wenn du Dir die Vigorreihe etwas genauer anschaust, sparst Du noch ein Gerät!
     
  6. deu

    deu Thread Starter MacUser Mitglied

    4
    0
    07.09.2002
    gut, also vigor 2200X

    thanx nochmal
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac 17'' Router
  1. Flapy
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    141
  2. hdpixl
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    165
    roedert
    26.07.2016
  3. crunky812
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    451
    crunky812
    29.03.2016
  4. jerom
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    220
    AgentMax
    13.12.2015
  5. Poldi
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    768
    Istari 3of5
    19.03.2009

Diese Seite empfehlen