im Terminal als Root anmelden

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von niehztog, 31.05.2009.

  1. niehztog

    niehztog Thread Starter MacUser Mitglied

    23
    0
    06.02.2009
    Hi,

    Ich kann mich im Terminal nicht mittels dem Befehl "sudo su root" als root anmelden. Wenn ich den Befehl eintippe und das root Passwort eingebe springt Terminal wortlos zurück zu meinem normalen Benutzeraccount. Wenn ich dann "echo $USER" aufrufe bestätigt mir das System, dass ich noch mit dem normalen Account eingeloggt bin. Relevante Dateioperationen lassen sich wegen "Permission Denied" nicht durchführen.

    Ich habe den Root Account mittels Verzeichnisdienste aktiviert. Auf meinem alten 10.4er System hat es so immer funktioniert, nun nichtmehr.

    Wer weis abhilfe? Scheint ein schwerwiegendes Problem zu sein oder?

    Grüße
    Niehztog
     
  2. bardiir

    bardiir MacUser Mitglied

    745
    66
    31.03.2009
    probier doch mal nur sudo su ohne root
     
  3. Naphaneal

    Naphaneal MacUser Mitglied

    5.686
    337
    05.12.2007
    sudo befehl -flags
    passwort:
    ausführung...
     
  4. niehztog

    niehztog Thread Starter MacUser Mitglied

    23
    0
    06.02.2009
    Hi,

    "sudo su" geht auch nicht, gleiches resultat wie beschrieben. Ebenso "sudo -s".

    Selbst "sudo Befehl -flags" scheints nicht zu tun. Gebe dann mein passwort ein und es passiert rein gar nichts. Der normale Befehlsprompt kommt dann wieder.
     
  5. Naphaneal

    Naphaneal MacUser Mitglied

    5.686
    337
    05.12.2007
    welchen befehl willst du im root-mode ausführen?
     
  6. mikne64

    mikne64 Kaffeetasse

    3.091
    92
    02.04.2004
    Hallo,

    welche Mac OS X-Version?
    Wechselst Du als Admin zum Root-Zugang oder als normaler User?
    Funktioniert "sudo ls" (ohne Anführungszeichen)?

    Viele Grüße
     
  7. Night-Hawk

    Night-Hawk MacUser Mitglied

    458
    39
    26.10.2005
    Also hier geht es ganz normal wie es sein muss (10.5.7):
     
  8. almdudi

    almdudi MacUser Mitglied

    2.083
    129
    02.02.2006
    Wenn man als Nicht-Admin arbeitet, ist der klasische Weg doch, sich erst per su <admin> zu einem Admin zu machen und in der nächsten Zeile ganz normal mit sudo weiterzumachen.
    "root" braucht man nicht einzutippen, das ist ja bei 'sudo' selbstverständlich.
     
  9. detto

    detto MacUser Mitglied

    3.158
    263
    22.08.2007
    root Account aktivieren ist nicht sehr empfehlenswert.

    Mach das lieber per sudo, es sei denn es geht nicht anders.
    Wenn du nicht als Admin sondern Nutzer arbeitest (empfehlenswert), dann musst du dich dafür in die sudoers-Datei eintragen.
    Die liegt hier: /etc/sudoers

    Bei mir siehts unter user privileges zb so aus:
    Code:
    # User privilege specification
    root	ALL=(ALL) ALL
    %admin	ALL=(ALL) ALL
    detto   ALL=(ALL) ALL
    Die oberen beiden waren glaub ich vorgegeben. Du müsstest also
    Code:
    niehztog   ALL=(ALL) ALL
    dort anfügen.
     
  10. yankadi

    yankadi MacUser Mitglied

    1.639
    183
    24.07.2007
    Das ist die richtige Antwort.
     
Die Seite wird geladen...