Illustrator-Datei zu PDF: beim Druck andere Größe

Diskutiere mit über: Illustrator-Datei zu PDF: beim Druck andere Größe im Grafik Forum

  1. LeiLei

    LeiLei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.09.2004
    Hallo und schönen Tag
    Ich weiß nicht ob jemand das Problem schon hatte?
    Konnte nichts vergleichbares finden.
    Folgendes Problem:
    Ich erstelle eine Illustrator-Datei (CS2) 1020 x 1320 mm groß.
    Mache ein simples Rechteck in Farbe. (oder auch eine komplexe Grafik)
    Speichere unter Illustrator-eps oder PDF oder drucke in Datei als ps-Datei
    (eps- und ps-Datei werden im Destiller in PDF umgewandelt).
    Beim öffnen der Datei im Acrobat professionell ist das Dokumentformat unter Dokumenteigenschaften 1020 x 1320 - also korrekt.
    Nun will ich das ganze drucken und im Druckdialog ist die Höhe nicht mehr 1320 mm sondern nur noch 1119 x 1317 mm also um 3 mm bzw. 1 mm kleiner. (Keine Seitenanpassung, Größenänderungen oder negativen Beschnitte)
    Ist das für irgendwen nachvollziehbar? Oder liegts am Drucker: HP-Designjet 130nr der dies große Fläche nicht auf einmal drucken kann? (druckt nur 594 mm breit) Die Papiergröße habe ich auf "610 x 1400 mm" oder auch auf "A1 Rolle" eingestellt oder A3. Immer das selbe.
    Habe zum Testen momentan leider keinen anderen Drucker
    Vielleicht weiß da jemand was und kann mir einen Tipp geben.
    Vielen Dank
    Klaus
     
  2. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.789
    Zustimmungen:
    1.147
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Wie groß druckt er denn dann wirklich? In dieser Ausgabegröße drucke ich ohnehin immer ein Prozent größer, um beim Ausschneiden keine Papierkanten zu haben. Hast Du eine Software dazwischen, die zweibahniges Drucken ermöglicht?
     
  3. LeiLei

    LeiLei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.09.2004
    Der Ausdruck ist dann in der Länge nochmals ca. 2 mm kürzer.
    Also insgesamt sind es ca. 5 mm!!
    Ist keine Software dazwischen. Der Ausdruck ist übrigens nur ein Probeausdruck, da die dargestellte Grafik haargenau in die Umgebung passen muss (und da ist 1 mm schon zu viel). Der endgültige Ausdruck erfolgt bei einer Firma mit goßem Plotter.
     
  4. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.789
    Zustimmungen:
    1.147
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Dann überlasse denen doch die Maßhaltigkeit. Lege die Datei größenrichtig an und verweise darauf, daß die verwendeten Maße bindend sind.

    Rollendrucker haben eine Testseite, wo 1 Meter gedruckt wird, dann nachgemessen, und er Ist-Wert eingetragen wird. Das wird getan, um Papier– und Transportwalzen-Schlupf auszugleichen.
     
  5. LeiLei

    LeiLei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.09.2004
    Das mit den genauen Druckmassen werde ich auch machen.
    Nur hätte ich trotzdem gerne den Grund für das falsche Mass gewußt.
    Es ärgert mich halt wenn ich nicht weiß - was, wie und warum nicht funktioniert.
     
  6. superdave

    superdave MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    10.10.2006
    denke, dass du nicht den richtigen druckertreiber angewählt hast, oder nicht auf das a1-rolle eingestellt hast. schau nochmals.
     
  7. LeiLei

    LeiLei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.09.2004
    Druckertreiber und rolle sind richtig eingestellt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche